SURF Aufsteiger Navigation News Fahrtechnik Material Spots

Quicksilver Windsurf Camps

10.04.2017 Manuel Vogel - Was vor zehn Jahren als fixe Idee begann, hat sich heute zu einem der größten Anbieter für Windsurf-Camps gemausert. Quicksilver Windsurf Camps bietet 2017 über 20 Veranstaltungen von Vietnam bis Sardinien an. Was einen hier erwartet, erklärt Mitbegründerin Nina Tanhofer in Interview:

© Quicksilver Windsurf School

Nina, mit der Quiksilver Windsurf School habt ihr 2017 über 20 Camps, von Vietnam bis Sardinien, im Programm. Erkläre uns kurz, was ihr macht.

Wir sind eine professionelle Surfschule für alle Könnensstufen und Altersklassen. Mit unserem Team ziehen wir an die besten Spots, z.B. Vassiliki, Fuerte, Karpathos, Sardinien, Sidi Kaouki und viele andere, um dort Camps für Kinder, Jugendliche und Erwachsene jeden Alters durchzuführen. Jede Lerngruppe hat neben einem professionellen Coach auch einen Kameramann dabei, damit wir am Abend stets eine Fehleranalyse per Video machen können. Das hilft ungemein, und nach dem Camp bekommt jeder Teilnehmer auch ein paar Videosequenzen mit nach Hause. Wir haben vor über zehn Jahren begonnen und bis heute über 100 Events an 20 verschiedenen Spots organisiert, Tendenz steigend. Viele Surfer sind bereits zum fünften oder sechsten Mal dabei.

Ihr stammt aus Slowenien, wollt aber ausdrücklich auch Windsurfer aus anderen Ländern ansprechen.

Der Hauptteil unserer Gäste stammt aus Slowenien, aber auch aus Kroatien, Italien, Deutschland oder England werden es immer mehr. Letztlich ist es egal, denn wir unterrichten stets auf Englisch.

© Quicksilver Windsurf School

Teilweise habt ihr bis zu 90 Leute pro Woche. Wie blickt man da noch durch, bzw. wie kann man guten Unterricht gewährleisten?

Wir haben ein festes Team von bis zu 14 Trainern und Trainerinnen, die alle auf Top-Niveau surfen und unterrichten. Dadurch sind die einzelnen Gruppen sehr überschaubar, sechs bis sieben Personen sind die Regel. Um solche Events zu realisieren, arbeiten wir vor Ort mit den größten und besten Surfstationen zusammen, etwa Chris Schill auf Karpathos, Michi Bouwmeester auf Sardinien, usw. Diese bieten uns das perfekte Set-up, wir führen die Kurse dann aber mit unseren eigenen Leuten durch. Natürlich beschränken sich unsere Angebote nicht auf den reinen Windsurfunterricht. Wir übernehmen vom Flug bis zur Unterkunft, den Transfers, bis zum Leihmaterial alles was anfällt. Insofern sind wir manchmal mehr Reiseveranstalter als Surfschule.

Läuft die Buchung über eure Website?

Genau, auf unserer Seite www.quiksilverwindsurfschool.com findet man alle Infos zu allen Camps.

Kommentare zu diesem Artikel
comments powered by Disqus

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

trapez Video
Windsurf-Fahrtechnik: Trapezsurfen, Teil 2 21.06.2017 —

Im zweiten Teil des Video-Tutorials erfahrt ihr alles zum Ein- und Aushaken, dem Steuern im Trapez und dem richtigen Verhalten bei Stürzen.

mehr »

Helitack Video
Windsurf-Tutorial: Helitack 24.02.2017 —

Die Helikopter-Wende ist eine stylische Möglichkeit, beim Windsurfen die Richtung zu wechseln. Wie du dieses Spaß-Manöver am besten lernst, erklärt dir surf-Redakteur Manuel Vogel im Video.

mehr »

Surf_2015_01_088 PDF
Windsurf-Fahrtechnik: Spinouts vermeiden 28.01.2017 —

Jeder kennt ihn, jeder kann ihn, keiner will ihn – den Spinout. Nur warum er entsteht und an welchen Stellschrauben man drehen kann, um ihn zu vermeiden, wissen die Wenigsten. Mit den surf-Tipps bleibt ihr in der Spur.

mehr »

IMG_3334 PDF
Windsurf-Fahrtechnik: So bleibst du beim Angleiten auf Kurs 25.01.2017 —

Wer von klassischen Shapes auf kurze und breite Boards umsteigt oder das Gleiten lernt, hat oft das Problem, dass das Brett beim Angleiten ungewollt in den Wind dreht, also anluvt. Damit alles auf Kurs bleibt, muss man seine Technik ein wenig anpassen und einige Feinjustierungen vornehmen...

mehr »

Wasserstart Video
Windsurf-Tutorial: Wasserstart 09.09.2016 —

Mit dem Wasserstart ist das lästige Segelaufholen beim Windsurfen Geschichte. Wie ihr den eleganten Aufstieg am besten meistert, erfahrt ihr im Manöver-Video.

mehr »

Schlagwörter

CAMPSWINDSURFCAMPSurfcampquicksilverquiksilver

Diese Ausgabe SURF 5/2017 bestellen