Freerideboards

Weitere Artikel

1 2 3 4 5 6 »

2013-freeride-rrd-action: <p>
	[Board] RRD Firemove LTD 120 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Torbole<br />
	&nbsp;</p> PDF
RRD Firemove LTD 110 + 120 20.09.2013 —

surf-Empfehlung: Die Ricchi-Twins beiendrucken vor allem in der Halse und mit bester Kontrollierbarkeit. Die Boards sind mit je rund 15 Liter größeren klassischen Shapes vergleichbar.

mehr »

2013-freeride-jp-magicride-action: <p>
	[Board] JP-Australia Magic Ride PRO 118 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Torbole/Gardasee<br />
	&nbsp;</p>
Schon gefahren: JP-Australia X-Cite Ride Plus und Magic Ride 2014 20.08.2013 —

Das Jahr ist nicht einmal halb rum, da beglückt uns JP-Australia bereits mit den ersten 2014er Boards. Gleich zwei neue Shapes sollen die wichtige Freerideklasse neu aufmischen. Wir konnten den brandneuen Magic Ride und den gepimpten X-Cite Ride bereits ausprobieren.

mehr »

JP-Australia X-Cite Ride Family 2013: JP-Australia X-Cite Ride Family 2013
JP-Australia X-Cite Ride Family 2013 25.07.2013 —

Familienkutsche: Der neue X-Cite Ride Family soll ein Spaßbrett für die ganze Familie sein.

mehr »

surf6-jp-magic-ride
Fahrbericht JP Australia Magic Ride 118 23.06.2013 —

surf-Empfehlung: Top-Empfehlung für alle, bei denen frühes Gleiten und einfachste Halseneigenschaften ganz oben auf der Liste stehen.

mehr »

Freerideboards 135 - 2013: [Board] JP-AUSTRALIA X-Cite Ride 134 PRo : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Dahab PDF
Freerideboards 135 2013 28.05.2013 —

Aufstiegshilfe in die Gleitliga oder Leichtwindgeschoss für Hobby-Racer – die Freerider dieser Gruppe leisten oft beides und zählen damit zu den interessantesten Boards am Markt. Welches Modell den sportlichen Heizer zum Speed-Meister an seinem Spot macht und welches dir meisterlich die ersten Gleiterfolge vermittelt, das haben wir ausgiebig ausprobiert.

mehr »

BIC Techno 133 - Action - surf 5/13: [Board] BIC Techno 133 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Dahab PDF
BIC Techno 133 27.05.2013 —

surf-empfehlung: Der Bic empfiehlt sich eher für etwas geübtere Fahrer, denen ein etwas kippligeres Brett im Dümpeln und Halsen keine Probleme bereitet. Für die ersten Gleiterfahrungen und Powerhalsen gibt es Bretter, die mehr Sicherheit und Stabilität vermitteln. Trotzdem: Der Bic Techno kostet nicht mal die Hälfte anderer Bretter, bietet aber weit mehr als nur halb so viel und ist daher ein absoluter Preis-Leistungs-Tipp.

mehr »

Fanatic Shark 135 LTD - Action - surf 5/13: (Board) FANATIC Shark 135 LTD : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Dahab PDF
Fanatic Shark 135 LTD 27.05.2013 —

surf-empfehlung: Der Fanatic Shark empfiehlt sich sowohl für Aufsteiger, die ein gleitstarkes Brett für erste Speederfahrungen und einfache Halsen suchen, als auch für ambitionierte Heizer, die schon bei wenig Wind echtes Speedfeeling haben möchten. Eine zusätzliche Finne für viel Wind sollte man sich dazu gönnen, um den kleineren Einsatzbereich in Richtung Starkwind zu erweitern.

mehr »

JP-Australia Super Sport 124 Pro - Action - surf 5/13: [Board] JP-AUSTRALIA Super Sport 124 PRo : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Dahab PDF
JP-Australia Super Sport 124 Pro 27.05.2013 —

surf-empfehlung: Freeraceboards sind nur was für Semi-Pros? Bretter wie der JP Super Sport räumen mit solchen Vorurteilen auf. Wer mit den weiter außen liegenden Schlaufen zurechtkommt, kann auch hier zugreifen und bekommt ein sehr leistungsstarkes Brett, das abgesehen von der Schlaufenanordnung nicht viel schwieriger zu surfen ist als ein durchschnittliches Freerideboard.

mehr »

JP-Australia X-Cite Ride 134 Pro - Action - surf 5/13: [Board] JP-AUSTRALIA X-Cite Ride 134 PRO : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Dahab PDF
JP-Australia X-Cite Ride 134 Pro 27.05.2013 —

surf-empfehlung: Der X-Cite Ride gehört zu den besten Allroundern und gibt sich in keinem Bereich eine Blöße. Aufgrund der vielen Schlaufenoptionen und einfacher Fahreigenschaften werden sowohl Aufsteiger als auch geübte Heizer damit ihren Spaß haben. Wer ohnehin hauptsächlich im Vier-Schlaufen-Setup surft und auch mal mit einem Cambersegel unterwegs ist, fndet mit dem JP Super Sport eine noch etwas leistungsstärkere, aber ebenfalls einfach zu halsende Alternative.

mehr »

Lorch Breeze S 130 CF - Action - surf 5/13: [Board] Lorch Breeze S 130 CF : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Dahab PDF
Lorch Breeze S 130 CF 27.05.2013 —

surf-empfehlung: Der Lorch Breeze ist für viele Fahrer, die schon etwas Gleit- und Halsenerfahrung mitbringen, wie gemacht und überzeugt mit tollen Fahrleistungen in einem breiten Windbereich und schnittigen Halsen. Für Aufsteiger gibt es etwas stabiler gleitende Boards, die auch beim Dümpeln und ersten Halsenerfahrungen Fehler verzeihender sind. Insgesamt ein Shape, der eher für fortgeschrittene Windsurfer und für den unteren bis mittleren Windbereich optimiert ist als für Starkwind.

mehr »

Naish GT 130 - Action - surf 5/13: [Board] NAISH GT 130 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Dahab PDF
Naish GT 130 27.05.2013 —

Der Naish bekommt die Manöverempfehlung in dieser Volumensklasse – wenn man auf maximales Gleitpotenzial pfeifen kann. Sicher nicht das beste Board für ein 7,8er-Segel bei schwächelnder Ora, aber als Allrounder und One-in-all-Board ganz sicher ein Tipp.

mehr »

RRD Firemove 120 LTD - Action - surf 5/13: [Board] RRD Firemove 120 LTD : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Dahab PDF
RRD Firemove 120 LTD 27.05.2013 —

surf-empfehlung: Der absolute Tipp zum Lernen der Gleithalse und auch als komfortables Freerideboard für alle, denen Kontrolle, Leistung und einfachste Manövereigenschaften über den letzten Schuss Spritzigkeit geht. Dabei ist das Board auf der Geraden keineswegs langweilig, sondern frei und flott unterwegs.

mehr »

Starboard Carve 131 Carbon - Action - surf 5/13: [Board] Starboard Carve 131 Carbon : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Dahab PDF
Starboard Carve 131 Carbon 27.05.2013 —

surf-Empfehlung: Der Carve ist sportlich und aufsteigerfreundlich zugleich. Vom Gleitanfänger bis zum engagierten Freeracer kann man das Board eigentlich jedem empfehlen. Einzig zu beachten: Das Board wirkt vergleichsweise groß und sollte im Zweifel eher nach der Breite und nicht nach dem Volumen ausgewählt werden. Eine Mittelposition der hinteren Schlaufe wäre vielleicht wünschenswert.

mehr »

Tabou Rockewt5 135 LTD - Action - surf 5/13: [Board] Tabou Rocket 135 LTD : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Dahab PDF
Tabou Rocket 135 LTD 27.05.2013 —

surf-Empfehlung: Der Rocket begleitet dich im wörtlichen Sinn durch eine lange Surfkarriere. Vom Aufstieg in die Gleitliga bis zu dem Punkt, an dem du vielleicht mal Race-Slalomluft schnuppern möchtest, bietet der Tabou eine gelungene Mischung aus Leistung und Manövereigenschaften. Lediglich ganz leichte Surfer dürften ein spielerischeres Board bevorzugen.

mehr »

JP-Australia X-Cite Ride Video
Produktvideo JP-Australia X-Cite Ride 134 Pro 19.04.2013 —

Hier gibt es

mehr »

1 2 3 4 5 6 »


Bestelle jetzt SURF für 10 Ausgaben!

Deine Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 4,65* statt € 5,00
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Kostenlose Downloads auf surf-magazin.de
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!



Galerie