Freestyleboards

Weitere Artikel

1 2 3 4

Fanatic Skate 98 TE PDF
Fanatic Skate 98 TE 20.10.2008 —

Mit dem neuen Skate ist Fanatic ein großer Wurf gelungen, es dürfte kaum einen Freestyler geben, dem dieses Brett keinen Spaß macht: Von der durchgeglittenen Duck Jibe bis hin zum radikalsten Switch stance Move gibt es nichts, was auf dem federleicht und agil wirkenden Brett nicht möglich wäre. Aufgrund der sehr guten Gleiteigenschaften eignet sich der Skate auch für schwere Surfer und größere Segel.surf-Tipp: Bester Allrounder 2009.

mehr »

F2 Chilli 99 PDF
F2 Chilli 99 20.10.2008 —

Der F2 Chilli ist ein ausgewogenes Freestyleboard, das seine Stärke eindeutig bei radikalen New School Moves jenseits des Spocks hat. Guten Freestylern wird das freie, spielerische Fahrgefühl gefallen, wer hingegen noch an der Air Jibe bastelt und hauptsächlich Gleitmanöver wie Carving 360er oder Backwind Jibes zelebrieren möchte, ist mit diesem Brett weniger gut beraten. Die gute Beschleunigung und das leichte Fahrgefühl lassen über die kleine Angleitschwelle hinwegsehen.

mehr »

Hifly Twinstyle 105 HCT PDF
Hifly Twinstyle 105 HCT 20.10.2008 —

Der Hifly Twinstyle überzeugt als Alleskönner mit besonderen Stärken bei klassischen Freestyle-Manövern. Die Gleiteigenschaften sind Spitze und machen das Board besonders für schwere Trickser interessant. Leichte Fahrer oder reine New Schooler könnten etwas das Feuer vermissen, das sie sich von einem radikalen Freestyleboard erwarten. Die beiden Finnengrößen erweitern den Einsatzbereich sinnvoll.surf-Tipp: Preis/Leistung (in Normalversion).

mehr »

JP-Australia Freestyle 99 II Pro PDF
JP-Australia Freestyle 99 II Pro 20.10.2008 —

Der JP ist auch 2009 wieder ein starker Allrounder mit nach wie vor sehr guten Gleiteigenschaften. Die Eignung für New School Tricks konnte sogar noch etwas verbessert werden und lässt erneut keine Wünsche offen. Allerdings hat das Brett bei den Gleiteigenschaften und der Drehfreudigkeit etwas eingebüßt, was die Frage aufwirft, warum man den perfekten Allrounder von 2008 nicht einfach unverändert ins Rennen geschickt hat.

mehr »

Lorch Tweak 103 PDF
Lorch Tweak 103 20.10.2008 —

Der Lorch Tweak wirkt wie ein Link zwischen Freemove und Freestyle und eignet sich hervorragend für sportliche Gleitmanöver und Spinloops. Die tollen Gleiteigenschaften werden vor allem schwere Trickser zu schätzen wissen. Auch New School-Manöver wie Spock oder Flaka sind mit dem Lorch möglich, wer allerdings hauptsächlich mit Moves wie Spock 540 oder Puneta die Richtung wechselt, wird mit dem Lorch weniger glücklich werden und sollte sich nach einem spielerischeren New School Board umsehen. surf-Tipp: Für klassische Freestyler.

mehr »

Mistral Joker 99 Red Dot PDF
Mistral Joker 99 Red Dot 20.10.2008 —

Joker-Freunde werden auch vom 2009er-Modell nicht enttäuscht und erhalten ein radikales New School Board, welches auch versierten Freestylern keine Grenzen setzt. In Kombination mit guten Gleitleistungen und verbesserten Classic Freestyle- Eigenschaften hat der Mistral nun einen großen Einsatzbereich und eignet sich daher sowohl für Freestyle-Einsteiger als auch für die radikalsten Trickser. surf-Tipp: New Schooler mit Allroundqualitäten.

mehr »

RRD TwinTip 100 Ltd PDF
RRD TwinTip 100 Ltd 20.10.2008 —

Der RRD TwinTip lässt die Herzen aller New School Surfer höher schlagen und ist der perfekte Spielgefährte für kraftloses, spielerisches Tricksen. Wer dagegen hauptsächlich mit Duck Jibe oder Halse umdreht und sportliches, freies Fahrgefühl nicht missen möchte, wird mit diesem Board weniger glücklich werden.surf-Tipp: New School-Maschine.

mehr »

Starboard Flare 98 Wood Carbon PDF
Starboard Flare 98 Wood Carbon 20.10.2008 —

Das Starboard präsentiert sich im Vergleich zum Vorjahr deutlich verbessert – agil, sportlich und sehr ausgewogen. Das Board eignet sich im Prinzip für jedermann, egal ob Classic- oder New School-Trickser, leichter oder schwerer Fahrer. Der Flare überzeugt vor allem durch seinen großen Einsatzbereich und gehört zweifellos zu den besten Freestyleboards 2009!surf-Tipp: Top-Allrounder.

mehr »

Freestyleboards 2008 PDF
Freestyleboards 2008 13.12.2007 —

Freestyle ist Tanz, Akrobatik auf dem Flachwasser. Bei keinem anderen surf-Test wird so viel Aufwand pro Board betrieben wie beim Freestyle. Tanz auf dem Wasser statt Vergleichsfahrten. Das dauert halt. Welches Spaß-Vehikel für die heiße Kür am besten geeignet ist, hat surf am Gardasee ermittelt. (SURF 10/2007)

mehr »

Freestyle-Boards und Freestyle-Segel 2007 PDF
Freestyle-Boards und Freestyle-Segel 2007 01.03.2007 —

Die Spielzeugmesse 2007 ist eröffnet – so frisch gibt es die neuen Freestyleboards und -segel sonst in keinem Vergleichstest. Und genau hinschauen lohnt sich auch bei den bunten Spielmobilen: Vom reinrassigen New-School- Freestyler bis zum vielseitigen Freestyle-Allrounder sprechen die Boards ganz unterschiedliche Fahrer an. Die Segelrange reicht von großen Wave- über Freemovesegel bis zu spezialisierten Freestyletüchern. Streiten lohnt nicht – hier findet jeder Trickser sein Lieblingspielzeug.

mehr »

Freestyleboards 2006 PDF
Freestyleboards 2006 03.04.2006 —

„Zeitlupe bitte!“ möchte man schreien, wenn man die Youngster im Worldcup zaubern sieht. Die Tricks im Profis-Zirkus haben in den letzten Jahren Copperfield-Niveau erreicht. Doch auch immer mehr Binnensee- Rastellis wagen sich an Tricks wie Spock und Willy Skipper heran. Auf der Flachwasser-Piste von Langebaan in Südafrika mussten die Freestyleboards zeigen, ob sie die surf-Tester verzaubern konnten.

mehr »

Freestyleboards- und -sails 2005 PDF
Freestyleboards- und -sails 2005 22.04.2005 —

Ein Bild mit Symbolkraft: Auf nahezu jedem Baggersee können mittlerweile Freestyle-Worldcupper heranreifen. Ihnen reicht eine Gleitböe, um sich in den nächsten Flaka oder Chachoo zu schrauben – wer länger als 100 Meter geradeaus fährt, ist in ihren Augen schon ein Langstrecken-Cruiser. surf hat zehn Untersätze und acht Triebwerke für die zukünftigen Worldcupper auf alles getestet außer auf Geradeauslauf – dafür aber auf die Tauglichkeit für den Hobby-Styler.

mehr »

Freestyleboards 2004 PDF
Freestyleboards 2004 04.04.2005 —

Verspielt, verrückt, imageträchtig – die coolen Freestyleboards sind die Spielwiese für neue Shapetrends. Die Hersteller interpretieren die Gruppe in unterschiedlichster Weise – reine New-School-Wettbewerbsbretter treffen auf Boards, die auch dem engagierten Freemover Freude machen. Hier erfahrt ihr, welche Boards auf eure Bedürfnisse zugeschnitten sind.

mehr »

Freestyleboards 100 2003 PDF
Freestyleboards 100 2003 01.04.2005 —

Wer die „Faszination Windsurfen” im Speedfieber und gelegentlich einer Duck Jibe oder einem 360er sucht, der ist mit einem Allrounder aus der Freemovegruppe besser bedient. Die neuen Freestyleboards dagegen wollen gespockt werden und auf der Nase gleiten, wollen als Tanzparkett für Segeltricks glänzen. Sie erlauben wirklich alle Moves, ob Classic oder New School und sind „King-of-the-Lake-tauglich“.

mehr »

Freestyleboards 110 2002 PDF
Freestyleboards 110 2002 01.04.2005 —

Trotz rund 115 Litern kein bisschen träge – die fetten Freestyler präsentieren sich als Leichtwind-Spielzeuge für schwere Jungs.

mehr »

1 2 3 4


Bestelle jetzt SURF für 10 Ausgaben!

Deine Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 4,65* statt € 5,00
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Kostenlose Downloads auf surf-magazin.de
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!



Galerie