Slalom-Raceboards

Weitere Artikel

1 2 3 4

[Board] LORCH Bird 149 : [Tester] Stephan Gölnitz : [Spot] Walchensee: [Board] LORCH Bird 149 : [Tester] Stephan Gölnitz : [Spot] Walchensee PDF
Leichtwindmaterial 2010 06.10.2010 —

Boards: Wir haben fünf völlig verschiedene und teils brandneue Boardkonzepte auf ihre Tauglichkeit als Grill-Alternative getestet.Segel: Mit einem dieser Powersegel liegst du entweder zu 100 Prozent richtig oder voll daneben. Die Spezialisten benötigen eine besondere Beratung. Im Test waren die Kraftpakete zumindest beim Angleiten allesamt dem größeren Freerace-Vergleichssegel überlegen.

mehr »

Fanatic Falcon Slalom
Fanatic Falcon Slalom 01.10.2010 —

Wenn sich der Falke auf die Beute stürzt, hat der Gegner wenig Chancen. Kann Fanatics neuer Falcon Slalom die Konkurrenz krallen?

mehr »

JP-Australia Super Light Wind 90 Pro
JP-Australia Super Light Wind 90 Pro 22.05.2010 —

Missing Link – diese Brettklasse ist das fehlende Glied in der Kette. Zu den kraftvollen Frühgleitsegeln fehlte bisher ein passender Untersatz. Große Freerider waren oft zu schwer, Formulaboards zu extrem. Wir hatten – leider nur sehr kurz, dann war der Wind ganz weg – die Gelegenheit, den neuen JP-Shape bei etwa sieben bis 14 Knoten zu surfen.

mehr »

JP-Australia Speed/Super Sport
JP-Australia Speed/Super Sport 22.03.2010 —

Keine Speed-Disziplin, die JP-Australia nicht abdeckt: Nach dem Formula folgen drei Speedboards, sie sollen Rekordmarken knacken. Weltmeister Antoine Albeau hat mitentwickelt: “100 Km/h sind möglich.”

mehr »

[Board] Fanatic Falcon Slalom 112 : [Tester] Frank Lewisch [Spot] Langebaan: [Board] Fanatic Falcon Slalom 112 : [Tester] Frank Lewisch [Spot] Langebaan PDF
Slalomboards 2010 20.03.2010 —

Wer von diesem Test einen einzelnen Leistungssieger erwartet, könnte überrascht werden. Denn die Leistungsdichte ist enorm und der erreichte Speed stark vom Gesamt-Setup abhängig. In bestimmten Bedingungen und für unterschiedliche Fahrertypen haben einige Boards aber dann doch beim Zieldurchgang die Nase eindeutig vorn.

mehr »

[Board] Angulo Magnum 72 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Langebaan: [Board] Angulo Magnum 72 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Langebaan PDF
Angulo Magnum 72 20.03.2010 —

Der Magnum ist ein dicker Fisch vor allem für schwere Surfer. Sehr einfach zu fahren, besonders schnell bei Mittelwind und auf Amwindkursen. Das Board gleitet extrem flach und erforderte eine etwas größere Finne, für Topspeed auf Raumkursen auch mehr Kraft oder Gewicht. Die sehr flache Gleitlage mochten einige Tester sehr, andere dagegen kaum. Das Board ist nicht nur optisch extrem und teilt daher die subjektiven Empfindungen stark.

mehr »

[Board] Exocet Warp SL 71 Pro : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Langebaan: [Board] Exocet Warp SL 71 Pro : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Langebaan PDF
Exocet Warp SL 71 Pro 20.03.2010 —

Der Exocet ist ein besonders einfach und beinahe gutmütig zu fahrendes Slalomboard mit sehr runden Manövereigenschaften. Der Speedkitzel fällt nicht ganz so nervenaufreibend aus und in die Fahrleistungen liegen in der gesamten Windrange im durchschnittlichen Bereich ohne besondere Stärken. Bei schwierigen Bedingungen kann das Board mit gedämpfter, stabiler Gleitlage punkten und ist dann auch im Contest nicht zu unterschätzen.

mehr »

F2 SX 68 PDF
F2 SX 68 20.03.2010 —

Der SX wirkt wie ein sehr junges Rennpferdchen unter ausgebufften Routiniers. Auch mit geschlossenen Cut Outs läuft das Board eher frei und vergleichsweise nervös. Es kann das sehr hohe Speedpotenzial daher eher bei guten, glatten Surfbedingungen ausspielen, dann bereitet das spielerische Fahrgefühl mit wenig Widerstand viel Spaß. Im Chop und in Manövern erfordert der Shape ebenfalls ein vergleichsweise höheres Fahrkönnen.

mehr »

[Board] Fanatic Falcon Slalom 112 : [Tester] Frank Lewisch [Spot] Langebaan: [Board] Fanatic Falcon Slalom 112 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Langebaan PDF
Fanatic Falcon Slalom 112 20.03.2010 —

Der Falcon überzeugt als ausgewogener Allrounder, der im gesamten Windbereich ungebremste Leistung bietet. Ledigich auf Amwindkurs gegen die Welle hatten wir leichte Spin-Out-Tendenzen registriert, da muss man etwas konzentrierter fahren. Mit den sehr ausgewogenen Manövereigenschaften mausert sich der Fanatic aber insgesamt zu einem sehr empfehlenswerten, leistungsstarken und komfortabel zu surfenden Race- und Freeraceboard.

mehr »

[Board] JP-Australia Slalom VI 68 Pro : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Langebaan: [Board] JP-Australia Slalom VI 68 Pro : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Langebaan PDF
JP-Australia Slalom VI 68 Pro 20.03.2010 —

Der JP Slalom wirkt im Feld recht bullig und ist bis in den Mittelwindbereich das leistungsstärkste Board. Bei Topspeedbedingungen sind schwerere Surfer ab gut 80 Kilo dann besser bedient. Wer so viel Power bändigen kann, der bekommt in Summe ein Board mit Erfolgsgarantie. Bei weniger Wind wird man automatisch schnell – das Board gleitet sehr stabil und kontrolliert – bei richtig viel Wind muss man sich maximalen Output spürbar härter erarbeiten.

mehr »

[Board] Lorch Thunderbird 67 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Langebaan: [Board] Lorch Thunderbird 67 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Langebaan PDF
Lorch Thunderbird 67 20.03.2010 —

Der Lorch ist das Pendant zum JP: Vergleichsweise sehr klein wirkend und schon bei wenig Wind nervös am Fuß hängend. Leichtere Surfer empfanden das Board im mittleren Windbereich als sehr spritzig und angenehm zu führen. Der Topspeed ist enorm — wenn man gute Wasserbedingungen hat. Insgesamt ein Board, das bei viel Wind technisch eher anspruchsvoll zu surfen ist.

mehr »

[Board] RRD X-Fire 112 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Langebaan: [Board] RRD X-Fire 112 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Langebaan PDF
RRD X-Fire 112 LTD 20.03.2010 —

Der RRD bietet maximale Kontrolle und beste Manövereigenschaften. Ein Board, das allen Testern sehr gut gefallen hat und bei beinahe allen Bedingungen sehr konkurrenzfähig erscheint. Im absoluten Flachwasser zählt es nicht zu den allerschnellsten, in Summe ist es unter Realbedingungen mit Kabbelwasser aber immer ein Anwärter auf den Sieg.

mehr »

[Board] Starboard iSonic 111 WoodCarbon : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Langebaan: [Board] Starboard iSonic 111 WoodCarbon : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Langebaan PDF
Starboard iSonic 111 WoodCarbon 20.03.2010 —

Der neue iSonic in WoodCarbon wirkt deutlich knackiger als bisher und verbindet sehr spritziges, leichtfüßiges Fahrgefühl mit auch objektiv bestem Speedpotenzial. Die Finnenabstimmung gestaltet sich etwas anspruchsvoller, um das Board jeweils optimal zu trimmen. Mit der passenden Flosse (38 oder 40) ist kein Board so einfach so schnell zu machen wie der iSonic: Mit einer 38er Finne bei viel Wind war der iSonic im Test extrem beliebt.

mehr »

[Board] Tabou Manta 69 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Langebaan: [Board] Tabou Manta 69 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Langebaan PDF
Tabou Manta 69 20.03.2010 —

Der Manta ist ähnlich spritzig und kontrollierbar wie der iSonic, wirkt dabei aber noch kompakter und etwas agiler. Das Board trumpft im mittleren und oberen Windbereich auf – mit sehr gutem Speed und weil es kontrollierbar bleibt, ohne langweilig zu wirken. Bei Downwind-Slaloms in schwierigen Bedingungen zählt der Manta gemeinsam mit RRD und Starboard zur Kabbelwasser-Elite.

mehr »

Starboard Formula HWR/LWR
Starboard Formula HWR/LWR 22.01.2010 —

Starboard-Boss Svein Rasmussen hat sich wieder was besonders einfallen lassen, um die Dominanz in der Formula Windsurfing zu erhalten.

mehr »

1 2 3 4


Bestelle jetzt SURF für 10 Ausgaben!

Deine Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 4,65* statt € 5,00
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Kostenlose Downloads auf surf-magazin.de
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!



Galerie