Flo Jung gewinnt Waveriding beim Multivan Summer Opening Sylt

31.05.2017 Choppy Water GmbH, Jeanette Kühn - Multivan Summer Opening Sylt (29.05.-05.06.2017) – In einem spannenden Wave-Finale gewann Florian Jung vor Leon Jamaer und Max Droege.

© Choppy Water
Flo Jung gewinnt Waveriding beim Multivan Summer Opening Sylt
Flo Jung gewinnt Waveriding beim Multivan Summer Opening Sylt

Der zweite Veranstaltungstag bei den Formula Windsurfing Weltmeisterschaften 2017 im Rahmen des Multivan Summer Opening Sylt begann mit stürmischem Wind und hohen Wellen, die jedes Windsurferherz höher schlagen lassen. Die Brandung machte es aber unmöglich Boote aufs Wasser zu bringen. So konnten keine Wettkämpfe innerhalb der Formula Windsurfing Weltmeisterschaften gestartet werden. Die perfekte Möglichkeit für die Waverider zum Zuge zu kommen.

Viele Wave-Teilnehmer reisten erst in den frühen Morgenstunden auf Sylt an. Doch das frühe Aufstehen sollte sich lohnen. Bei Windgeschwindigkeiten zwischen 20 und 25 Knoten und einer Wellenhöhe von bis zu drei Metern kämpften 25 Teilnehmer in dem eintägigen Waveevent um den Sieg. Die deutsche Wave-Elite um die Favoriten Florian Jung (GER-21), Leon Jamaer (GER-208) und Max Droege (GER-3) war extra nach Sylt angereist.

In mehreren Vorrundenläufen traten die Teilnehmer in Mann-gegen-Mann Ausscheidungen gegeneinander an, um die jeweils nächste Runde zu erreichen. Neben den genannten Favoriten, die in spannenden Heats eine Kür an Sprüngen und Wellenritten zeigten und nahezu mühelos das Halbfinale erreichten, erwischte auch Dennis Müller (GER-89) einen guten Tag und konnte sich bis unter die besten vier Teilnehmer kämpfen. Im Halbfinale unterlag er jedoch Leon Jamaer, der mit einer guten Performance ins Finale einzog. Im zweiten Halbfinale setzte sich Florian Jung gegen Max Droege durch, dem damit nur noch der Kampf um Platz drei blieb.

In einem spannenden und sehr knappen Finale hatte dann Florian Jung die Nase vorn und freute sich riesig über seinen Sieg im Waveriding: "Die Bedingungen heute waren mit dem auflandigen Wind nicht einfach, umso mehr freue ich mich, dass ich Leon heute schlagen konnte." Aber auch Leon Jamaer war mit Platz zwei zufrieden. Im "kleinen" Finale um Platz drei setzte sich Max Droege gegen Dennis Müller durch und verwies diesen auf Platz vier.

Aufgrund der Windbedingungen und der hohen Wellen mussten die Teilnehmer der Formula Windsurfing Weltmeisterschaft am heutigen Tag pausieren. Sie konnten jedoch gestern Abend kurz vor Sonnenuntergang noch zwei Rennen fahren. Hier hatte der Australier Steve Allen (AUS-0) die Nase vorn und sicherte sich die Führung in der vorläufigen Gesamtwertung. Platz zwei ging an Vincent Langer (GER-1) aus Kiel vor Alexandre Cousin (FRA-752) aus Frankreich. Morgen sieht die Windvorhersage erneut sehr vielversprechend aus, so dass mit weiteren spannenden Rennen im Kampf um den Weltmeistertitel im Formula Windsurfing zu rechnen ist. 

Kommentare zu diesem Artikel
comments powered by Disqus

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

Jeremy Loops: Neues Musikvideo "Waves" Video
Jeremy Loops: Neues Musikvideo "Waves" 08.12.2017 —

Frische Surfmusik aus Kapstadt ist eingetroffen. Chillt mit dem neuen Musikvideo von Jeremy Loops durch die kalte Jahreszeit...

mehr »

RRD Compact Wave
Neues Faltsegel von RRD: Compact Wave 23.11.2017 —

Drei Segel samt Zubehör in einem Rucksack – in den Ohren Übergepäck-geplagter Windsurfer klingt das wie Musik! Was es mit dem RRD Compact Wave Konzept auf sich hat, erklärt Entwickler John Skye im SURF-Interview.

mehr »

Trimmhilfe
Trimm-Trick! So baust du dir eine Trimmhilfe für Windsurfsegel 17.11.2017 —

Schwerstarbeit muss man beim Trimmen von Windsurfsegeln manchmal verrichten – vor allem an der hohen Vorliekspannung beißen sich Frauen und Jugendliche oft die Zähne aus. Ein kleiner Trick kann helfen, das Tampenende sekundenschnell in eine Schlinge für eine Trimmhilfe zu verwandeln – und das ganz ohne Knoten.

mehr »

TECHNO CUP 2017: <p>
	TECHNO CUP 2017</p>
Jahreswertung TECHNO CUP 2017 14.11.2017 —

Hinter den Aktiven des 2017 erstmailg ausgetragenen Techno Cups liegt eine spannende Regattasaison. Insgesamt vier Veranstaltungen der Nachwuchsklasse Techno 293 OD und Techno 293 OD + standen 2017 auf dem Tourplan.

mehr »

Logo BOOT & FUN BERLIN: <p>
	Messe BOOT &amp; FUN BERLIN 2017&nbsp;</p>
Messe BOOT & FUN BERLIN 2017 09.11.2017 —

Die BOOT & FUN BERLIN, die vom 23. bis 26. November 2017 stattfindet, wird mehr Aussteller und mehr Boote präsentieren als jemals zuvor. Surf- und SUP-Action gibt's im Indoor-Wasserbecken.

mehr »

Schlagwörter

Florian JungMultivan Summer OpeningSyltWaveriding


Bestelle jetzt SURF für 10 Ausgaben!

Deine Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 4,65* statt € 5,00
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Kostenlose Downloads auf surf-magazin.de
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!



Galerie

Neueste Downloads