German Freestyle Battles Lemkenhafen 2017

03.11.2017 Valentin Böckler - Lange haben die Freestyler warten mu?ssen. Das letzte Battle fu?r 2017 stand schon seit September auf Stand-By Modus, jedoch hat der Wind nie an einem Wochenende mitmachen wollen. Somit fiel der Start erst fu?r den 28.10.2017 an.

© Tom Köhn
German Freestyle Battles Lemkenhafen 2017
German Freestyle Battles Lemkenhafen 2017

Die Windvorhersage sah schon Tage zuvor gut genug aus, um einen Start am Surfspot Lemkenhafen durchzufu?hren. Zwischen 8 und 9 Uhr trafen sich die Freestyler auf der ideal gelegenen Surferweise in Lemkenhafen. Glu?ck gehabt, denn nur noch dieses Wochenende ist die Wiese fu?r die Surfer geöffnet, auch dann geht die Crew rund um die Surfstation "Surfspot Lemkenhafen" in die Winterpause.

Der Wasserstand im Stehrevier der Orther Reede hat auch noch mitgespielt und die Freestyler konnten entspannt aus einem Transporter windgeschu?tzt die Fahrer bewerten. Das Battle konnte losgehen. Mit Windgeschwindigkeiten bis zu 40 Knoten und Segelgrößen um die 4.0m ballerten die Freestyler mit etwas Mu?he ihre Tricks aufs Wasser. "Bei so viel Wind geh ich eigentlich nicht mehr Freestylen, sondern eher in die Welle.", so der GFB’ler Tilo Eber.

Über den Tag machte vor allem der Kieler Quirin Kraus auf sich aufmerksam. Lange hat er auf sich warten lassen, erst nach einigen Jahren trat er nun das zweite Mal bei einem GFB an. Mit soliden Power- und Newschool Moves ging er seinen Weg bis ins Halbfinale und lies somit Oliver Brommer, Till Giese und Luis Ponseti hinter sich. Erst im Halbfinale konnte ihn Youngster Niclas Nebelung stoppen, der zuvor Lasse Boenecke in der zweiten Runde stehen ließ. Somit ging es fu?r Quirin in das Loosersfinale gegen den routinierten GFB’ler Foivos Tsoupras.

Durch krankheitsbedingte Ausfälle einiger Mädels, gingen nur Johanna Ru?menapp und Neu-Kielerin Malin Körner ins Rennen. Hierbei musste Johanna nach einem Re-Sail gegen Malin den Ku?rzeren ziehen. Glu?ck fu?r Malin, die im nächsten Heat gegen Henning von Jagow, durch ein Mastbruch, gewann. Pech fu?r Henning, der dieses Jahr leider nur an einem Battle teilnehmen konnte. Foivos Tsoupras hatte einen soliden Lauf, Vorrunden-Sieg u?ber Timo Schwabe, danach schickte er den Youngster Leander Oldenburg zuru?ck nach Föhr und dann stoppte er den Durchmarsch von Malin Körner. Im Halbfinale verlor er nur knapp gegen GFB-Organisator Valentin Böckler und sicherte seinen Platz im Loosersfinale gegen Quirin Kraus, den er mit Skopus, Konos und weiteren Powermoves fu?r sich entscheiden konnte und somit mit einem 3. Platz das GFB Event beendete.

An dem stu?rmischen Tag hatten viele Schwierigkeiten ihre Tricks perfekt zu stehen! Valentin Böckler hatte auch einige Höhen und Tiefen an dem Tag, erst konnte er solide gegen Youngster Bastian Grimm gewinnen und dann kamen direkt zwei harte Heats gegen Anton Munz und Foivos Tsoupras, die er nur ganz knapp mit soliden Powermoves und den wohl höchsten Shakas des Events, gewann und somit ins Winnersfinale zog.

Tilo Eber, der Mitfavorit des Battles, musste in der zweiten Runde durch eine Platzwunde am Auge den Wettkampf fru?hzeitig beenden.

Das Loosersfinale um Platz 3, konnte sich der gebu?rtige Grieche, Foivos Tsoupras mit Skopus, Ponchs oder auch hohen Shakas gegen Quirin Kraus fu?r sich entscheiden. Im Winnersfinale hatte Niclas Nebelung gegen Valentin Böckler die Nase vorne. Der junge Kieler Wirtschaftsinformatik Student, dem die starken Windbedingungen liegen, hatte mit beidseitigen Konos, Airskopu oder auch Spock Culo das nötige Move-Repertoire um gegen Valentin Böckler ein Ausrufezeichen zu setzen.

"Ich freue mich unglaublich ein GFB Event gewonnen zu haben! Darauf habe ich lange hingearbeitet ;-) Die heutigen Bedingungen lagen mir sehr, da ich die letzten Jahre viel auf Fuerteventura bei viel Wind trainiert habe, somit konnte ich all meine Power- und Airmoves stehen. Ich freue mich jetzt schon auf die 2018er GFB Saison.", so der Gewinner Niclas Nebelung.

Ein Dankeschön geht an die Sponsoren: Maui Ultra Fins, Sailloft Hamburg, Blackroll, Miller Division, Cavida Sports, NPsurf, Surfspot Lemkenhafen!

Valentin Böckler

Kommentare zu diesem Artikel
comments powered by Disqus

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

International Ocean Film Tour, Volume 5 ­ - ab März auf Tour: <p>
	International Ocean Film Tour, Volume 5: &shy;&nbsp;</p> Video
International Ocean Film Tour, Volume 5 ­ - ab März auf Tour 22.02.2018 —

Abenteuer. Action. Unterwasserwelt - ab dem 15. März setzt die International Ocean Film Tour zum 5. Mal die Segel und zeigt die Faszination unserer Ozeane in all seiner Vielfalt und Schönheit. Den Trailer gibt es hier...

mehr »

Blizzard Windsurfen in Dänemark: <p>
	Leon Jamaer &ndash; Blizzard Windsurfen in D&auml;nemark</p> Video
Video: Blizzard Windsurfen in Dänemark 20.02.2018 —

Leon Jamaer ist ein "eiskalter Typ" - zu sehen im Video vom Blizzard Windurfen in Agger, Dänemark. Zusammen mit seinem Freund Martin ten Hoeve wagte sich Leon in die kalten Fluten...

mehr »

Surf-Musik: Sean Koch auf Europa-Tour mit neuem Album: <p>
	Sean Koch und Band</p>
Surf-Musik: Sean Koch auf Europa-Tour mit neuem Album 06.02.2018 —

Mit "Your Mind Is A Picture" veröffentlicht Sean Koch in diesem Jahr sein erstes Album. Und damit das bunte Bild der sonnigen Live-Auftritte in 2018 noch farbenfroher wird, hat sich auch in der Besetzung der Band einiges getan.

mehr »

Einfach Windsurfen lernen
Buchtipp: Einfach Windsurfen lernen 05.02.2018 —

Windsurfen zu lernen, ist nicht immer einfach – aber mit dem neuen Ratgeber „Einfach Windsurfen lernen“ von SURF-Redakteur Manuel Vogel soll es etwas einfacher werden. Im Mittelpunkt stehen dabei sowohl die nachvollziehbaren Schritt-für-Schritt-Fahrtechniken und das Erkennen und Beheben typischer Fehler, als auch die Wahl und Abstimmung des Materials.

mehr »

Österreich: Windsurf Guide Zicksee & Neusiedler See
Instruktoren-Ausbildung des VÖWS am Neusiedler See 05.02.2018 —

Arbeiten, wo andere Urlaub machen – mit der Ausbildung zum Wassersport-Instruktor kommst du diesem Ziel vielleicht schon bald ein ganzes Stück näher. Mit einer international anerkannten Ausbildung durch den VÖWS stehen dir alle Türen offen.

mehr »

Schlagwörter

German Freestyle BattleLemkenhafen


Bestelle jetzt SURF für 10 Ausgaben!

Deine Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 4,65* statt € 5,00
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Kostenlose Downloads auf surf-magazin.de
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!



Galerie