Worldcup Sylt 2016: Gollito in letzter Minute Weltmeister!

09.10.2016 Tobi Weidekemper - Was für ein Finale! Gollito Estredo und Amado Vrieswijk fahren im direkten Duell den Weltmeister 2016 aus - und feiern am Ende gemeinsam.

© HOCH ZWEI/Joern Pollex

Die Wettfahrtleitung wollte unbedingt die angefangene Double Elimination beenden und setzte am letzten Tag des Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt ein frühes Skippers Meeting an. Und tatsächlich spielten die Bedingungen mit, der Wind hatte ein wenig auf Nord gedreht und reichte so grade für die letzten Heats.

Zuvor sah alles danach aus, als ob Amado Vrieswijk seinen ersten WM-Titel feiern könnte. Gollito musste zweimal gegen ihn gewinnen, um seinen siebten Titel zu holen. Doch bevor die beiden WM-Anwärter aufeinandertrafen, nutzte zunächst Adrien Bosson aus Frankreich die unverhoffte Chance. Er gewann bei eisigen Temperaturen gegen Yentel Caers und gegen Dieter van der Eyken und schob sich damit auf Rang drei vor.

© Tobi Weidekemper

Gegen Gollito war dann aber Schluss und die Dramaturgie im Freestyle perfekt: Im Finale zwischen dem sechsfachen Weltmeister und Amado Vrieswijk ging es nicht nur um den Event-Sieg, sondern auch um den WM-Titel 2016. Gollito legte eindrucksvoll vor und zeigte, dass er sich von der beeindruckenden Show, die Vrieswijk in der Single Elimination gezeigt hatte, nicht hatte einschüchtern lassen. Also musste im Superfinale ein weiteres Duell ausgefahren werden.

Doch im ersten Anlauf schwächelte der Wind, der Heat wurde abgebrochen. Was für eine Spannung. Aber es war schon zu merken, dass Vrieswijk nicht in den Flow kam, die Big Moves aus der Single blieben aus. Dann der erneute Start: Gollito setzte einen perfekten Air Chachoo direkt vor seinem Gegner, doch Amado kam ein bisschen besser in den Heat als zuvor.

© Tobi Weidekemper

Es war am Ende ein deutlich engeres Rennen als im ersten Finale, Vrieswijk kam bis auf zehn Punkte an seinen Gegner heran. Doch Gollito war heute einfach stärker und holte sich seinen siebten Weltmeister-Titel. Zurück an Land feierten beide gemeinsam, Amado freute sich trotz der Niederlage über seinen zweiten Platz: "Ich bin stolz auf meine Leistung über die gesamte Saison, heute hatte ich einfach nicht meinen besten Tag."

© HOCH ZWEI/Joern Pollex

Nach dem Freestyle-Finale gingen die Slalom-Piloten noch einmal für die fünfte Elimination auf Wasser, doch in der dritten Runde schlief der Wind komplett ein.

Jetzt geht es für die Tour weiter nach La Torche, dort fällt die Entscheidung um die Slalom-WM. Die Waverider sind dort auch am Start, doch anschließend steht noch der Aloha Classic auf dem Programm!

Kommentare zu diesem Artikel
comments powered by Disqus

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Artikelstrecke "Worldcup Sylt 2016: Gollito in letzter Minute Weltmeister!"

Das könnte Sie auch interessieren

RRD Compact Wave
Neues Faltsegel von RRD: Compact Wave 23.11.2017 —

Drei Segel samt Zubehör in einem Rucksack – in den Ohren Übergepäck-geplagter Windsurfer klingt das wie Musik! Was es mit dem RRD Compact Wave Konzept auf sich hat, erklärt Entwickler John Skye im SURF-Interview.

mehr »

Trimmhilfe
Trimm-Trick! So baust du dir eine Trimmhilfe für Windsurfsegel 17.11.2017 —

Schwerstarbeit muss man beim Trimmen von Windsurfsegeln manchmal verrichten – vor allem an der hohen Vorliekspannung beißen sich Frauen und Jugendliche oft die Zähne aus. Ein kleiner Trick kann helfen, das Tampenende sekundenschnell in eine Schlinge für eine Trimmhilfe zu verwandeln – und das ganz ohne Knoten.

mehr »

TECHNO CUP 2017: <p>
	TECHNO CUP 2017</p>
Jahreswertung TECHNO CUP 2017 14.11.2017 —

Hinter den Aktiven des 2017 erstmailg ausgetragenen Techno Cups liegt eine spannende Regattasaison. Insgesamt vier Veranstaltungen der Nachwuchsklasse Techno 293 OD und Techno 293 OD + standen 2017 auf dem Tourplan.

mehr »

Logo BOOT & FUN BERLIN: <p>
	Messe BOOT &amp; FUN BERLIN 2017&nbsp;</p>
Messe BOOT & FUN BERLIN 2017 09.11.2017 —

Die BOOT & FUN BERLIN, die vom 23. bis 26. November 2017 stattfindet, wird mehr Aussteller und mehr Boote präsentieren als jemals zuvor. Surf- und SUP-Action gibt's im Indoor-Wasserbecken.

mehr »

German Freestyle Battles Lemkenhafen 2017: <p>
	German Freestyle Battles Lemkenhafen 2017</p>
German Freestyle Battles Lemkenhafen 2017 03.11.2017 —

Lange haben die Freestyler warten mu?ssen. Das letzte Battle fu?r 2017 stand schon seit September auf Stand-By Modus, jedoch hat der Wind nie an einem Wochenende mitmachen wollen. Somit fiel der Start erst fu?r den 28.10.2017 an.

mehr »

Schlagwörter

World Cup SyltFreestyleGollito EstredoAmado VrieswijkWeltmeister


Bestelle jetzt SURF für 10 Ausgaben!

Deine Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 4,65* statt € 5,00
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Kostenlose Downloads auf surf-magazin.de
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!



Galerie

Neueste Downloads