Worldcup Sylt: Iachino nicht zu schlagen, aber Langer ist dran

05.10.2016 Tobi Weidekemper - Wieder Slalom vor Sylt, wieder ist Matteo Iachino ganz vorne. Aber Vincent Langer ist in Schlagdistanz!

© HOCH ZWEI /Joern Pollex

Racing-Time auf der Nordsee! Bei immer mehr aufdrehendem Nordost-Wind konnten heute zwei komplette Slalom-Eliminations durchgezogen werden. Matteo Iachino war dabei nicht zu schlagen, der WM-Spitzenreiter verbuchte zwei weitere Siege für sich. Sein Hauptgegner im WM-Rennen, Pierre Mortefon, erwischte hingegen einen alles andere als guten Tag. Im ersten Lauf des Tages kam der Franzose nicht einmal unter die besten 16, aber auch Rang neun in Elimination Drei war deutlich unter seinen Möglichkeiten.

© Tobi Weidekemper

Vincent Langer hingegen seine Frühstart-Seuche von gestern über Nacht auskuriert und fuhr zweimal souverän ins Finale. Seine Bilanz: Einmal Siebter, einmal Zweiter. Im letzten Heat des Tages hing der Kieler dabei sogar Sieger Iachino dicht an der Finne. Da ist sogar noch mehr drin, voraussichtlich werden wir hier noch mehrere Eliminations zu sehen bekommen.

Für Sebastian Kördel lief es nicht optimal, mit einem Drittrunden-Aus nach Frühstart und einem 16. Platz, ebenfalls nach einem Frühstart im kleinen Finale, kann er nicht zufrieden sein. Malte Reuscher hingegen kommt mit einem 14. und einem achten Platz immer besser in Fahrt.

© Tobi Weidekemper

Überhaupt nicht im Event angekommen ist Noch-Weltmeister Antoine Albeau: Zweimal raus in Runde Drei, mit der WM hat er spätestens jetzt nichts mehr zu tun.

Morgen soll es zunächst mit Freestyle weitergehen, bei etwas stärkerem Nordost-Wind soll die Double Elimination zuende gefahren werden. Dabei wird dann eine Entscheidung um den WM-Titel fallen: Fährt Amado Vrieswijk erneut in einer eigenen Liga oder kann Gollito kontern?

Kommentare zu diesem Artikel
comments powered by Disqus

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Artikelstrecke "Worldcup Sylt 2016: Gollito in letzter Minute Weltmeister!"

Das könnte Sie auch interessieren

Linas Bus
Linas Worldcup-Tagebuch 18.09.2017 —

Lina Erpenstein aus Aschaffenburg liegt zurzeit im Wave-Worldcup auf dem vierten Platz der PWA-Rangliste. In der Oktober-Ausgabe des surf Magazins berichtet sie vom Event in Teneriffa. Hier könnt ihr zusätzlich noch ihr ganz privates Tagebuch der Worldcup-Woche lesen.

mehr »

Mercedes-Benz Windsurf Worldcup Sylt 2017
Mercedes-Benz Windsurf Worldcup Sylt 2017: Vorschau 18.09.2017 —

Während in München mit dem Oktoberfest das größte Volksfest der Welt auf Hochtouren laufen wird, geht mit dem Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt vom 29. September bis 8. Oktober auch im Norden ordentlich die Post ab.

mehr »

22. Brandenburger Landesmeisterschaft im Windsurfen 2017: <p>
	22. Brandenburger Landesmeisterschaft im Windsurfen 2017</p>
22. Brandenburger Landesmeisterschaft im Windsurfen 2017 13.09.2017 —

Am 7. und 8. Oktober 2017 fu?hrt der Verein die mittlerweile 22. Brandenburger Landesmeisterschaft im Windsurfen auf seinem Vereinsgelände durch.

mehr »

Surf Film Nacht 2017: The Seawolf: <p>
	Surf Film Nacht 2017: The Seawolf</p> Video & Fotostrecke
Surf Film Nacht 2017: The Seawolf 11.09.2017 —

Regisseur Ben Gulliver gilt in der Surfszene als heißester Newcomer unter den Filmern. Sein größtes Projekt "The Seawolf" kommt jetzt in die Kinos.

mehr »

Multivan Windsurf Cup Grönwohld - Surf News 9/17
Gunnar Asmussen gewinnt Multivan Windsurf Cup Grönwohld 11.09.2017 —

Der Flensburger Gunnar Asmussen (GER-2) konnte den Multivan Windsurf Cup 2017 in Grönwohld für sich entscheiden.

mehr »

Schlagwörter

World Cup SyltSlalomMatteo IachinoVincent LangerSebastian Kördel


Bestelle jetzt SURF für 10 Ausgaben!

Deine Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 4,65* statt € 5,00
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Kostenlose Downloads auf surf-magazin.de
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!



Galerie

Neueste Downloads