Worldcup Sylt: Try and error

08.10.2016 Tobi Weidekemper - Ein ganzer Tag für vier Slalom-Heats: Der Wind stellte Fahrer und Publikum auf die Probe, doch am Ende gab es einen Sieger.

© HOCH ZWEI /Joern Pollex

Es war ein langer Tag beim Mercedes-Benz Windsurf Worldcup vor Sylt, und doch steht am Ende nur ein Ergebnis zu Buche. Die gestern begonnene Slalom-Elimination sollte beendet werden, doch der Wind verabschiedete sich immer wieder vom Brandenburger Strand.

Um kurz vor eins sollte der Startschuss für das erste Halbfinale erfolgen. Mit Vincent Langer und Gunnar Asmussen waren noch zwei Deutsche unter den besten 16. Vor allem Langer war nach dem zweiten Platz im vorherigen Lauf im Fokus. Kann der Kieler nochmal in die Spitze fahren?

Doch erst um halb sechs am Abend waren die vier noch zu fahrenden Heats im Kasten. Den ganzen Nachmittag über versuchte die Wettfahrtleitung, die Läufe ins Ziel zu fahren, doch immer wieder ließ der Wind plötzlich nach oder drehte sich. Dazu kamen zwei General Recalls nach Frühstarts, insgesamt sechs Mal musste das Feld zurückgerufen werden.

Erst als die Tidenströmung nachließ und der Wind gnädigerweise mal eine halbe Stunde konstant blieb, konnte der Sieger ausgefahren werden. Leider waren weder Vincent Langer noch Gunnar Asmussen heute vorne dabei, sie landeten auf den Plätzen 14 und 16.

© HOCH ZWEI /Joern Pollex

Im Finale lautete dann die spannende Frage: Kann Matteo Iachino auch die vierte Elimination in Folge gewinnen? Der Italiener lieferte sich ein packendes Duell mit seinem Team-Kollegen Gonzalo Costa Hoevel. Erst in der letzten Halse konnte der Argentinier vorbeirutschen und fuhr als erste ins Ziel. Iachino wird es nicht sonderlich wurmen, denn mit dem Abschluss des vierten Laufes gibt es einen Streicher.

Auch morgen, am letzten Worldcup-Tag, könnte es vor der Siegerehrung noch Rennen auf dem Wasser geben. Der Wind soll wieder etwas zunehmen und auf Nord drehen, so dass eventuell sogar die Double Elimination im Freestyle beendet werden könnte. Das Skippers Meeting ist jedenfalls optimistisch früh angesetzt.

Kommentare zu diesem Artikel
comments powered by Disqus

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Artikelstrecke "Worldcup Sylt 2016: Gollito in letzter Minute Weltmeister!"

Das könnte Sie auch interessieren

RRD Compact Wave
Neues Faltsegel von RRD: Compact Wave 23.11.2017 —

Drei Segel samt Zubehör in einem Rucksack – in den Ohren Übergepäck-geplagter Windsurfer klingt das wie Musik! Was es mit dem RRD Compact Wave Konzept auf sich hat, erklärt Entwickler John Skye im SURF-Interview.

mehr »

Trimmhilfe
Trimm-Trick! So baust du dir eine Trimmhilfe für Windsurfsegel 17.11.2017 —

Schwerstarbeit muss man beim Trimmen von Windsurfsegeln manchmal verrichten – vor allem an der hohen Vorliekspannung beißen sich Frauen und Jugendliche oft die Zähne aus. Ein kleiner Trick kann helfen, das Tampenende sekundenschnell in eine Schlinge für eine Trimmhilfe zu verwandeln – und das ganz ohne Knoten.

mehr »

TECHNO CUP 2017: <p>
	TECHNO CUP 2017</p>
Jahreswertung TECHNO CUP 2017 14.11.2017 —

Hinter den Aktiven des 2017 erstmailg ausgetragenen Techno Cups liegt eine spannende Regattasaison. Insgesamt vier Veranstaltungen der Nachwuchsklasse Techno 293 OD und Techno 293 OD + standen 2017 auf dem Tourplan.

mehr »

Logo BOOT & FUN BERLIN: <p>
	Messe BOOT &amp; FUN BERLIN 2017&nbsp;</p>
Messe BOOT & FUN BERLIN 2017 09.11.2017 —

Die BOOT & FUN BERLIN, die vom 23. bis 26. November 2017 stattfindet, wird mehr Aussteller und mehr Boote präsentieren als jemals zuvor. Surf- und SUP-Action gibt's im Indoor-Wasserbecken.

mehr »

German Freestyle Battles Lemkenhafen 2017: <p>
	German Freestyle Battles Lemkenhafen 2017</p>
German Freestyle Battles Lemkenhafen 2017 03.11.2017 —

Lange haben die Freestyler warten mu?ssen. Das letzte Battle fu?r 2017 stand schon seit September auf Stand-By Modus, jedoch hat der Wind nie an einem Wochenende mitmachen wollen. Somit fiel der Start erst fu?r den 28.10.2017 an.

mehr »

Schlagwörter

World Cup SyltSlalomGonzalo Costa HoevelVincent Langer


Bestelle jetzt SURF für 10 Ausgaben!

Deine Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 4,65* statt € 5,00
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Kostenlose Downloads auf surf-magazin.de
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!



Galerie

Neueste Downloads