Ann-Christin Schliemann startet ihre PWA Slalom-Karriere

05.01.2015 Jeanette Kühn - Den ersten großen Erfolg konnte Ann-Christin allerdings schon verbuchen: Die PWA hat der 15 jährigen für diese Saison eine direkte Startberechtigung gegeben – sie wird also das neue Gesicht in der PWA werden.

© Ernst Schliemann
Ann-Christin Schliemann
Ann-Christin Schliemann

Die Autoscheiben sind am frühen Morgen noch zugefroren, von den schneebedeckten Pyrenäen weht ein eiskalter Wind  und die ersten Sonnenstrahlen wärmen noch nicht : Spanien stellt man sich anders vor. Doch pünktlich um 8:00 beginnt der Unterricht in der Illa de Rodes, dem Gymnasium in der katalanischen Küstenstadt Roses direkt unterhalb der spanisch-französischen Grenze. Und das ist für die Eckernförderin Ann-Christin Schliemann das Startsignal in den Tag. Seit vier Monaten geht sie in Spanien zur Schule und kämpft mit der spanischen und katalanischen Sprache, besonders die Regionalsprache Kataloniens hat ihre Tücken.

© Ernst Schliemann
Ann-Christin beim Training mit ihrem Bruder Oliver-Tom Schliemann  vor Hemmelmark - beide Juniorenweltmeister im Slalom
Ann-Christin beim Training mit ihrem Bruder Oliver-Tom Schliemann  vor Hemmelmark - beide Juniorenweltmeister im Slalom

Wenn um 14:30  der Unterricht vorbei ist, kommen die Temperaturen (18 bis 20 Grad) den Vorstellungen über Spanien schon erheblich näher und auch die Wassertemperaturen des Mittelmeeres sind mit 14 Grad im Neoprenanzug erträglich – das ist wichtig für Ann-Christin. Denn gleich nach der Schule beginnt das tägliche Training auf dem Windsurfbrett.  Und dann ist Spanien wieder perfekt : Blaues Wasser, weißer Strand,  Palmen und Sonne . Und freie Bahn, denn noch sind die Strände frei und nur wenige Surfer und Segler auf dem Wasser.  Zwei bis drei Stunden dauert das Training, am Wochenende auch schon mal länger. Halsen, Wenden, Starttechnik, Geschwindigkeit stehen auf dem Programm, gesurft wird auf einem schmalen Slalomboard.

Ziel ist die Teilnahme an den ersten großen Slalomevents der PWA Professional Windsurfing Association. Slalom ist für die Frauen ein Ausnahmewettkampf, nur knapp ein Dutzend weltweit stellen sich den anstrengenden Wettfahrten. Und dieses Dutzend ist absolute Weltklasse. Vermutlich wird die erste Saison für Ann-Christin nichts weiter als ein Lehrjahr werden: Starten und zusehen, dass man irgendwie  durchkommt. 

Im Terminkalender von Ann-Christin Schliemann stehen Korea, Turkmenistan, Alacati/Türkei und Neukaledonien. Im Sommer allerdings surft sie dann wieder in Eckernförde, um Unterricht zu geben an der Surfstation in Hemmelmark – vorausgesetzt die PWA Termine lassen dies zu.

Kommentare zu diesem Artikel
comments powered by Disqus

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

Craig Gertenbach: <p>
	Craig Gertenbach</p> Fotostrecke
Der Insider: Craig Gertenbach - Fanatic 01.08.2017 —

Vom Worldcup-Pro hin zu einem der erfolgreichsten Brandmanager im Windsurf-Business – Craig Gertenbach hat als Fanatic-Chef Einblick in Markt, Szene und hinter die Kulissen des PWA Worldcups. Im Interview spricht er über den Kampf um die Trends, Bio-Boards und zickige Stars.

mehr »

Ricardo Campello: <p>
	Ricardo Campello</p>
Interview mit Ricardo Campello 31.07.2017 —

Mit 18 dominierte Ricardo Campello das Freestyle, gewann drei WM-Titel und erfand reihenweise neue Manöver. Dann schmiss er entgegen aller Warnungen alles hin und wurde Waverider. Heute gehört er zu den Wellen-Ikonen – und steht trotzdem ohne Sponsoren da.

mehr »

Eine Legende hat uns verlassen: Jack O’Neill Memorial Paddle-outs: <p>
	Eine Legende hat uns verlassen: Jack O&rsquo;Neill Memorial Paddle-outs &ndash; Juli 2017</p> Video
Eine Legende hat uns verlassen: Jack O’Neill Memorial Paddle-outs 14.07.2017 —

Er widmete fast sein gesamtes Leben den Ozeanen und arbeitete unermüdlich daran, jedem ihre Vorteile für die Gesundheit, die Wirtschaft und die Umwelt zugänglich zu machen. Am 2. Juli 2017 ist er im Alter von 94 Jahren in Santa Cruz verstorben.

mehr »

Kai Lenny: <p>
	Auf Maui geboren, am Strand aufgewachsen, Sohn reicher Eltern ... okay, der Typ ist mit einem goldenen L&ouml;ffel im Mund gro&szlig; geworden &ndash; doch wir finden: Kai Lenny hat das absolut Beste draus gemacht oder etwa nicht?</p> Fotostrecke
Interview mit Waterman Kay Lenny 20.06.2017 —

Kai Lenny ist wie Instant-Nudeln – einfach Wasser dazugießen, fertig! Kein anderer Athlet schafft es, sich beim Windsurfen, Wellenreiten, SUPen und Kiten auf absolutem Weltklasse-Niveau zu bewegen. Wir haben ihn zum Interview getroffen – an Land.

mehr »

Alex Mussolini: <p>
	Alex Mussolini</p> Fotostrecke
Alex Mussolini 13.06.2017 —

Der 31-jährige Spanier aus Barcelona gehört in der Profi-Szene nicht gerade zu den Großmäulern. Seit 13 Jahren überzeugt er auf der PWA-Wavetour lieber durch Leistung und zählt fast jedes Jahr zu den potenziellen Titel-Kandidaten. Gereicht hat’s zur Wave-Krone noch nicht, trotzdem ist der Respekt ihm gegenüber groß. Warum? Das beweist er auch in diesem Interview.

mehr »

Schlagwörter

Ann-Christin SchliemannPWA Slalom


Bestelle jetzt SURF für 10 Ausgaben!

Deine Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 4,65* statt € 5,00
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Kostenlose Downloads auf surf-magazin.de
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!



Galerie