Gun Sails Beat 5,4 2014: Gun Sails Beat 5,4 2014
26.05.2014 —

surf-Fazit: Die Radikalkur hat gewirkt! Mit dem Beat hat Gun Sails endlich auch ein leichtes und den Ansprüchen radikaler Freestyler gerecht werdendes Segel im Programm, welches dank guter Gleitleistung, leichtem Manöverhandling und jeder Menge Kontrolle eine sehr große Windrange abdeckt. Im Vergleich zum Vorgängermodell im Hinblick auf Manöverhandling und Neutralität ein großer Schritt nach vorne!

mehr »

Trimmhilfe North Sails Power.XT 2.0 2014: Trimmhilfe North Sails Power.XT 2.0
Trimmhilfe North Sails Power.XT 2.0 im SURF-Check 19.05.2014 —

Die Power.XT erleichtert das Trimmen enorm, hohe Trimmkräfte werden plötzlich auch von zierlichen Frauenhänden beherrschbar.

mehr »

Point-7 Sweet 2014: Point-7 Sweet 2014
Einzeltest: Point-7 Sweet 2014 - for Ladies 16.04.2014 —

surf-Fazit: Unsere 165 Zentimeter große Testpilotin hatte bei der Gabel- aussparung noch Luft nach unten, die Geometrie ist für Frauen passender als bei den anderen, eher hoch geschnittenen Point-7-Segeln. Der Fairness halber muss man aber festhalten, dass es von Naish oder Gaastra auch "normale" Wavesegel gibt, die vergleichsweise niedrige Aussparungen besitzen. Handling und Segelgewicht sind in jedem Fall absolut frauentauglich.

mehr »

Fox Aeron Slim Carbon Boom 2014: Fox Aeron Slim Carbon Boom 2014
Schon gefahren: Gabelbaum Fox Aeron Slim Carbon 2014 04.04.2014 —

surf-Fazit: Ein Schnäppchen sind Carbongabeln nie, doch bei der Aeron Slip Carbon (ab 699 Euro) hat man das Gefühl, sie sei ihr Geld wert. Kopfstück, Verstellsystem, Endstück, Gewicht, Steifigkeit – da passt alles.

mehr »

RRD Firewave LTD 82 2014: RRD Firewave LTD 82 2014
Schon gefahren: RRD Firewave LTD 82 2014 30.01.2014 —

surf-Empfehlung: Super für Wave-Aufsteiger, Bump & Jump-Sessions und kleine Ostseewellen geeignet, ambitionierten Wavern und in Wellen über 1,5 Metern etwas zu brav und unradikal. Tipp für mehr Radikalität: Schlaufen zurück, Finnen nach vorne!

mehr »

Ion Nexkin Neopren: Neues Neopren-Material: Ion Nexkin
Schon gefahren: Ion Nexkin Neopren 24.01.2014 —

Die Herstelleridee: Die Vorteile von kaschierten Neos (Haltbarkeit und Stretch) mit denen von Glatthautneos (Wärmeisolation) zu vereinen. Der Aufbau gleicht einem kaschierten Anzug, auf den ION seine sehr dünne, glatte (patentierte) Gummibeschichtung (Nexkin) aufträgt.

mehr »

Naish Force R1 5,3 2014: Naish Force R1 5,3 2014
Schon gefahren: Naish Force R1 5,3 2014 22.10.2013 —

surf-Fazit: Das Naish Force R1 ist allroundtauglicher als sein Vorgänger und hat jetzt etwas weniger Power, dafür aber eine tolle Mischung aus Neutralität, Gleitleistung und dem leichten Segelgefühl, was man von Naish-Segeln beinahe schon erwartet. Empfehlenswert also für Starkwind-Freerider und sämtliche europäische Wavebedingungen. Lediglich die Freestyler, die ein Segel mit 100 Prozent "off" erwarten, sind beim guten alten Session besser aufgehoben.

mehr »

North Sails E_Type 7,3 2014: SURF-Tester Frank Lewisch mit dem North Sails E_Type 7,3 2014
Schon gefahren: North Sails E_Type 7,3 2014 18.10.2013 —

Eigentlich ist es ja noch gar nicht da. Beim Mast-Test am Gardasee konnten wir aber bereits die ersten Runden damit drehen: Das neue North Sails E_Type.

mehr »

Naish Starship 100 2014: SURF-Chefredakteur Andrea Erbe bei der Ausfahrt mit dem Naish Starship 100 2014
Schon gefahren: Naish Starship 100 2014 14.10.2013 —

surf-Empfehlung: Das Naish Starship hat einen großen Einsatzbereich und kann mit soliden Fahrleistungen, Top-Kontrolle und quirligen Dreheigenschaften punkten. Wer camberlose Segel fährt und ein Allroundbrett zum Heizen, für schnittige Halsen und sogar für ein paar Turns in kleiner Ostseewelle sucht, liegt hier zu 100 Prozent richtig. Zu Cambersegeln und Speedduellen passt die Charakteristik eher weniger und für Halsen-Novizen gibt es Bretter mit dickerem Heck, die auch mal einen Fehltritt verzeihen.

mehr »

Simmer Monster 2014: Simmer Monster 2014
Schon gefahren: Simmer Monster 2014 20.09.2013 —

surf-Empfehlung: Für ambitionierte Racer, die Cambersegel nutzen und Vollgasrennen gegen die Kumpels lieben, ist das Simmer Monster bestens geeignet. Mit Segelgrößen von 8,6 bis 7,2 bestückt (Finnengrößen von 42 bis 36 Zentimeter), steht das Slalombrett Produkten etablierter Marken in nichts nach. Aufsteiger und Cruiser, die auch camberlose Segel nutzen wollen, finden besser geeignete, weil einfacher zu fahrende Alternativen.

mehr »

Naish Crossover SUP 2014: Naish Crossover SUP 2014
Schon gefahren: Naish Crossover SUP 2014 12.09.2013 —

Gib Gummi! Mit 16 psi Druck unter den Sohlen rennt der neue, aufblasbare Naish Crossover beinahe los wie ein richtiges Board.

mehr »

2013-freeride-jp-magicride-action: <p>
	[Board] JP-Australia Magic Ride PRO 118 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Torbole/Gardasee<br />
	&nbsp;</p>
Schon gefahren: JP-Australia X-Cite Ride Plus und Magic Ride 2014 20.08.2013 —

Das Jahr ist nicht einmal halb rum, da beglückt uns JP-Australia bereits mit den ersten 2014er Boards. Gleich zwei neue Shapes sollen die wichtige Freerideklasse neu aufmischen. Wir konnten den brandneuen Magic Ride und den gepimpten X-Cite Ride bereits ausprobieren.

mehr »

surf6-jp-magic-ride
Fahrbericht JP Australia Magic Ride 118 23.06.2013 —

surf-Empfehlung: Top-Empfehlung für alle, bei denen frühes Gleiten und einfachste Halseneigenschaften ganz oben auf der Liste stehen.

mehr »

NP Neo Hoodie - Neue Produkte - 03/13
NP Jacke - Neo Hoodie 29.03.2013 —

Die NP Jacke wurde als Überzieher für kalte Tage konzipiert und besteht aus zwei Millimetern Dura-Flex-Neopren. Dank des weiten Schnitts lässt sie sich über dem Trapez tragen, der Haken wird durch eine dafür vorgesehene Öffnung gesteckt.

mehr »

TRX - Neue Produkte - Einzeltest - 03/13
TRX - Trainingstool des Monats 28.03.2013 —

TRX – viele reden drüber, doch nur wenige wissen, was es ist. Fitness- und Trainingsexperte Christoph Jolk, der schon mit Robby Seeger und Bernd Flessner gearbeitet hat, hat sich für uns in die Seile gehängt.

mehr »

Kurze Freestylefinnen und erst recht Quadfnnen sind mit der günstigen Plastikbauweise noch gut zu bauen.: Kurze Freestylefinnen und erst recht Quadfnnen sind mit der günstigen Plastikbauweise noch gut zu bauen.
Schon gefahren: K4 Finnen 25.04.2012 —

“Sieht billig aus” und ist es auch. Und es erinnert an die guten alten 80er, in denen es Plastikfnnen in Fußballform, Slotfnnen gegen Spinouts und noch viele andere Dinge gab, die die Geschwindigkeit beim Windsurfen erfolgreich nach unten drückten.

mehr »

[Board] JP-AUSTRALIA SUPER LIGHTWIND 92 PRO :  [Tester] Stephan Gölnitz : [Spot] Langebaan: [Board] JP-AUSTRALIA SUPER LIGHTWIND 92 PRO :  [Tester] Stephan Gölnitz : [Spot] Langebaan
Schon gefahren: JP-Australia Super Lightwind 92 Pro 25.04.2012 —

Mit dem neuen Super Lightwind 92 geht JP noch einen Schritt auf die wichtigste Zielgruppe bei Leichtwind zu: Surfer, denen ein Formulaboard zu speziell ist, die möglichst früh gleiten möchten, aber ohne Wettkampfambitionen.

mehr »

Gun Sails Rapid
Gun Sails Rapid 24.09.2011 —

Wer günstig flott unterwegs sein will, der findet mit dem Gun Sails Rapid einen guten Partner. Am Gardasee konnten wir Potenzial des 6,7er-Segels ausreizen.

mehr »

Fanatic Quad 81 TE
Fanatic Quad 81 TE 24.09.2011 —

Der Quad 81 wirkt recht kompakt, der Deckbereich ist stärker gewölbt als man dies von anderen Marken kennt. Fanatic setzt 2012 auch auf das deutlich leichtere Slotbox-System, bei dem die Finnen, ähnlich wie bei Wellenreitern, mit zwei seitlich klemmenden Schrauben im Finnenkasten befestigt werden.

mehr »

Schon gefahren: ION Vector Vest
Schon gefahren: ION Vector Vest 26.08.2011 —

Schwimmwesten nerven gewaltig und für manchen war das jahrelang ein Grund, den Gardasee (Schwimmwestenpflicht) zu meiden. Jetzt bietet ION eine bewegungsfreie Weste an, die hautnah am Körper anliegt.

mehr »

Schon gefahren: Severne Overdrive
Schon gefahren: Severne Overdrive 26.08.2011 —

Wer nicht regelmäßig im Deutschen Windsurf-Cup oder auf anderen Regattabahnen unterwegs ist, holt aus dem Severne Overdrive (in 8,6 getestet) fast die gleiche Leistung heraus wie aus einem reinen Racesegel. Aufriggkomfort und Manöverhandling sind obendrein besser als bei Racesegeln. Für ambitionierte Heizer eine echte Empfehlung.

mehr »

Lorch Glider gegen Lorch Offroad
Lorch Glider gegen Lorch Offroad 03.07.2011 —

Die Geschwister aus dem Hobel von Shaper Günter Lorch unterscheiden sich deutlich an Land und auf dem Wasser. Wir haben einen Glider 115 gegen den brandneuen Offroad 114 im Dauertest ausführlich miteinander verglichen.

mehr »

RRD Firestorm 120 W-Tech
RRD Firestorm 120 W-Tech 02.07.2011 —

Ein richtiges Freeraceboard fehlte bislang in der umfangreichen RRD-Palette, da mussten teils bekannte Slalomshapes herhalten. Jetzt wird alles neu – und es hat sich gelohnt.

mehr »

JP-Australia All Ride 96 Pro PDF
JP-Australia All Ride 96 Pro 12.12.2010 —

Die neue All Ride-Linie soll 2011 die bewährten X-Cite Rides in den kleinen und mittleren Größen ablösen. Der kleinste Spross stand uns am Gardasee zum Test zur Verfügung.

mehr »

NeilPryde Atlas 5,4 PDF
NeilPryde Atlas 5,4 06.12.2010 —

Atlas heißt der Nachfolger des NeilPryde Power-Wavesegels Alpha. Wie der sagenhafte Hüne der griechischen Sage soll auch das Atlas das stärkste seiner Art sein. Wir konnten das 2011er Modell bereits ausgiebig probieren.

mehr »

Die neue North Sails Shox.XTR im harten Praxistest. Hier bügelt sie für surf-Tester Stephan den Chop von Fuerte glatt.: Die neue North Sails Shox.XTR im harten Praxistest. Hier bügelt sie für surf-Tester Stephan den Chop von Fuerte glatt.
Federsysteme für Mast, Gabel, Trapez 15.09.2010 —

Im Bikesport gibt es Federungen für Rahmen, Gabel, Sattelstütze und sogar im Lenkervorbau. Jetzt scheint die Zeit reif für mehr Komfort auch im Windsurfen – durch Mensch und Material schonende Federungen. Wir haben die drei momentan erhältlichen Konzepte, die ganz unterschiedlich am Gabelbaum, Trapeztampen oder der Mastverlängerung ansetzen, gründlich in der Praxis getestet. Wir sind tatsächlich auf dem Weg zur gelungenen Vollfederung.

mehr »

Kindermaterial 2010 PDF
Kindermaterial 2010 25.08.2010 —

In welcher Sportart kann man mit 16 Jahren schon die weltbesten Profis schlagen? Im Windsurfen! Philip Köster hat es im vergangenen Jahr vorgemacht. Doch wer so schnell so gut werden will, braucht perfekte Bedingungen. Aber Windsurfen macht Kindern auch ohne Wettkampf riesig Spaß. Im Kids Special wollen wir euch zeigen, wie ihr euren Nachwuchs mit dem Surfvirus infiziert und welches Material dabei hilft, die Infektion dauerhaft zu erhalten.

mehr »

JP-Australia Super Light Wind 90 Pro
JP-Australia Super Light Wind 90 Pro 22.05.2010 —

Missing Link – diese Brettklasse ist das fehlende Glied in der Kette. Zu den kraftvollen Frühgleitsegeln fehlte bisher ein passender Untersatz. Große Freerider waren oft zu schwer, Formulaboards zu extrem. Wir hatten – leider nur sehr kurz, dann war der Wind ganz weg – die Gelegenheit, den neuen JP-Shape bei etwa sieben bis 14 Knoten zu surfen.

mehr »

[Boom] NeilPryde X3 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Prasonisi: [Boom] NeilPryde X3 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Prasonisi
NeilPryde Gabelbaum X3 22.05.2010 —

Mindestens drei Probleme sind beim Gabelbau zu lösen: Steif, leicht und gut zu greifen soll die Gabel sein. Das Dilemma der Konstrukteure besteht in erster Linie darin, dass sich diese drei wichtigsten Kriterien oft in falscher Richtung gegenseitig beeinflussen. Soll die Gabel steifer werden, wird sie entweder dicker oder schwerer. Verwendet man statt dessen für die Holme steiferes Aluminium, lässt es sich nicht mehr im erforderlichen engen Radius am Kopfstück biegen. Mit der neuen Serie will NeilPryde den Teufelskreis durchbrochen haben.

mehr »

JP Quad 74 PRO
JP Quad 74 PRO 08.10.2009 —

Nach Starboard legt nun auch JP-Australia mit einem Quad nach. surf hat das Brett einige Tage lang auf Nord- und Ostsee getestet.

mehr »

Starboard Quad PDF
Starboard Quad 20.09.2009 —

Es war fast abzusehen – nachdem die neuen Twinser-Boards bei den Wavern großen Anklang gefunden haben, legt man jetzt seitens der Industrie nach. Starboard bringt nun im nächsten Jahr ein Vier-Finnen-Modell auf den Markt – den Quad.

mehr »

Weitere Artikel

1 2

ifront von North Sails Fotostrecke
ifront von North Sails 29.04.2009 —

Ob die Designer glaubten, dass sich alles mit kleinem „i“ vor dem Namen von selbst verkauft? Das hat die neue North-Gabel dank guter Neuerungen gar nicht nötig:

mehr »

Challenger Unico 6,0 Fotostrecke
Challenger Unico 6,0 29.04.2009 —

Das Challenger Unico erreichte uns leider nicht mehr rechtzeitig für den Test der Freemovesegel. Wir konnten es daher nur einem Quick-Test unterziehen. Das leicht gebaute Segel überrascht mit einem für diese Größe erstaunlichen „Off“, einem absolut flachen Profil in Manövern.

mehr »

NeilPryde RS:Racing Evo II PDF
NeilPryde RS:Racing Evo II 31.03.2009 —

Mancher fragt sicher ungläubig, ob Racesegel überhaupt noch verbessert werden können. Wir kennen die Antwort, denn wir hatten sehr früh die exklusive Gelegenheit, ein 2009er NeilPryde RS:Racing Evo II 7,8 gegen das „alte“ 2008er Modell zu fahren. Und wir waren nicht nur über den unerwarteten Leistungsschub überrascht, sondern auch darüber, welche Szenen sich am Rande unseres Tests abspielten.

mehr »

RRD X-Fire
RRD X-Fire 10.10.2008 —

Richtig spritzig geht der RRD X-Fire zur Sache. Der 115er wirkt vergleichsweise klein, sehr agil und verträgt Segel von etwa 7,5 Quadratmeter und kleiner. Mit einem 8,3er ist die 40er Finne überfordert. Richtig angepowert, greift man mit den Zehen des hinteren Fußes die Kante des Pads und hat das Gefühl, das Board richtig „im Griff“ zu haben, der Brettkontakt ist sehr solide. Die Kontrollierbarkeit bleibt dabei auch objektiv gut, auch wenn das Board sehr lebendig und frei gleitet.

mehr »

Sitztrapez NeilPryde Standard
Sitztrapez NeilPryde Standard 09.10.2008 —

Hohe Rückenpolster am Sitztrapez stützen den Rücken oft nur im Shop, beim Surfen dann aber gar nicht mehr, das üppige Polster ist nur hinderlich. Eine perfekt sitzende, knapp geschnittene, sportliche Trapezhose haben wir im Modell NeilPryde „Standard“ (109 Euro) gefunden. Polsterungen sind auf das Nötige reduziert, mehr braucht man bei entsprechend gutem Schnitt auch nicht.

mehr »

Kona 10'5"
Kona 10'5" 09.10.2008 —

Der Kona 10’5’’ erinnert mit seinem runden, breiten Bug und dem etwas schmaleren Heck an gute, alte Longboard-Zeiten. Er wurde als Windsurfboard konzipiert, allerdings kann man ihn auch als Wellenreiter oder Stand-up-Paddleboard benutzen (Leech-Insert im Heck).

mehr »

Gaastra Plasma 7,5  (Einzeltest)
Gaastra Plasma 7,5 (Einzeltest) 16.09.2008 —

Das neue Plasma konnten wir bereits in zwei Varianten (Technora und Mono?lm) fahren, leider nur bei sehr kräftigem Wind. Die gute Nachricht dabei: Beide Segel (der Schnitt ist identisch) fahren sehr ähnlich, lassen sich auch überpowert noch gut kontrollieren, trotz eher gemäßigtem „Loose“ und tiefem Pro?l.

mehr »

Tabou Manta
Tabou Manta 03.09.2008 —

Um seinen Teamridern, allen voran Steve Allen und Ross Williams, für den ersten Slalom-Worldcup in Korea noch eine heiße Waffe gegen die schnellen Starboard iSonics an die Hand zu geben, hat Tabou-Boss Knut Budig von Shaper Fabien Vollenweider schnell vier neue Renner auflegen lassen. Vor allem die großvolumigen Mantas 69/79 mit 110 und 125 Liter dürften gefragt sein.

mehr »

Gabelbäume: Dünne Holme
Gabelbäume: Dünne Holme 21.05.2008 —

Fiberspar Posigrip, Prolimit Team Carbon, Tecno Limits Flash Pin Revolution – Drei Gabeln, die eins gemeinsam haben: Dünne Holme. Nicht nur Frauen und Kinder, sondern alle Windsurfer mit kleinen Händen hängen entspannter und ermüdungsfreier an dünnen Gabeln.

mehr »

Hot Sails Maui Superfreak Ultralight 5,3
Hot Sails Maui Superfreak Ultralight 5,3 03.04.2008 —

Ein Surfsegel aus einem Material beinahe so elastisch wie ein Lycra-Shirt? Unvorstellbar? Nicht für Hot Sails Maui-Designer Jeff Henderson. Er tüftelt auch am scheinbar Unmöglichen und überraschte uns mit einem Segel aus extrem dehnfähigem Material. Mit dem Finger lässt sich leicht eine Delle reindrücken und nach zwei Sekunden – schwupp! – sieht das Segel wieder aus wie frisch gebügelt. Was man davon hat? Ein superleichtes Segel ohne Lattenrotation (die beiden Latten über der Gabel enden schon eine Handbreit vor der Masttasche) mit besten Manövereigenschaften. Kein Segel lässt sich bei wildesten Tricks leichter dirigieren.

mehr »

Challenger Sails Bash 5,3
Challenger Sails Bash 5,3 03.04.2008 —

Wer eine Alternative zum eng vergitterten Sideshoresegel K.onda sucht (Test in surf 1-2/2008), wird gleich bei Challenger mit dem Onshoresegel Bash fündig und bekommt ein annähernd ebenso radikales Wavesegel in die Hände – mit verbessertem Durchblick.

mehr »

Lorch Breeze (links) und Exocet SCross (rechts in blau): Lorch Breeze (links) und Exocet SCross (rechts in blau)
Lorch Breeze und Exocet SCross 20.02.2008 —

FULL CARBON lautet die Unterzeile zur Lorch White Line. – SUPER EINFACH ist der Exocet SCross 130 zu fahren.

mehr »

Simmer Style XD
Simmer Style XD 11.02.2008 —

Nachdem man das kunstrasengrüne Simmer aufgeriggt hat, fällt zunächst auf, dass sich die Latten bequem per Schraubendreher spannen lassen. Ansonsten macht das Segel einen solide verarbeiteten Eindruck.

mehr »

JP-Australia Young Gun Wave 55
JP-Australia Young Gun Wave 55 11.02.2008 —

Jetzt bietet JP-Australia seinen jungen Nachwuchstalenten endlich auch ein reinrassiges Waveboard an. Laut Brandmanager Martin Brandner ist es die kleine Ausgabe des Real World Wave mit einem für Kids optimierten Trimm. (SURF 11-12/2007)

mehr »

Hot Sails Maui Spyclone 6,3
Hot Sails Maui Spyclone 6,3 15.03.2007 —

Zu spät zum Freestyle-Test angeliefert, wurde das 2007er Spyclone am Gardasee und Walchensee von unseren Testern ausgiebig Probe gefahren. Optisch das Ebenbild vom Vorjahr, täuscht die Ähnlichkeit in der Praxis. Schon beim Trimmen lässt sich im Gegensatz zum Vorgänger nur mit Kraft ein dezentes Loose Leech ziehen. Das Segel wirkt auch auf dem Wasser nicht mehr so agressiv und direkt. Subjektiv scheinen die Gleiteigenschaften jedoch verbessert, aber auf Kosten von Agilität.

mehr »

1 2


Bestelle jetzt SURF für 10 Ausgaben!

Deine Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 4,65* statt € 5,00
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Persönliche ID-Card mit vielen Preisvorteilen
  • Kostenlose Downloads auf surf-magazin.de
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!

Galerie

 

Neueste Downloads

Faszination Wassersport

 

Entdecke weitere Wassersport-Magazine aus dem Delius Klasing Verlag