North Sails Ram F9 8,4

15.01.2009 SURF-Magazin - Das Ram F9 ist ein sehr race-orientiertes Segel mit Bestleistung bei viel Wind.

[Segel] North Sails Ram F9 8,4 : [Tester] Manuel Vogel
[Segel] North Sails Ram F9 8,4 : [Tester] Manuel Vogel

An Land: Mit vier Cambern (der unterste ist rausnehmbar) und breiter Masttasche wirkt das Ram F9 schon sehr racig. Die Camber sind mit breiten Rollen sehr leicht anklappbar und schonen beim Aufriggen die Masttasche. Optisch überzeugt das Segel auch bei schlechtem Wetter mit leuchtenden Farben. Der gute Rollenbeschlag unten passt vom Winkel leider nicht optimal zur North Power XT. Sämtliche Verstärkungen sind sehr gut, Drucke im Segel leiten zum richtigen Trimm. Alle Nähte sind perfekt geschützt, auch auf der Latte, die durch die Gabel läuft, findet man einen Scheuerschutz. Je nach Gabelhöhe findet man Angaben für die passende Gabellänge. Mit 235 Zentimetern hat es die längste Gabel im Testfeld. Das Profil wirkt an Land vergleichsweise flach.

Auf dem Wasser: Das Ram F9 ist das richtige Mittel für Speedjunkies. In starken Böen erreicht es kurzfristig einen enormen Topspeed, das Segeltopp macht weit auf. Wer immer mächtig angeblasen surft, ist damit auch bei Slalomrennen konkurrenzfähig. Das flache Profl bleibt bei viel Wind schön neutral und recht leicht in der Hand, will aber etwas aktiver geführt werden. Im mittleren Windbereich und in der Durchschnittsgeschwindigkeit über längere Schläge fehlt dem Segel allerdings etwas Druck.

Unter klassischen Freeridebedingungen, wenn man das Segel nicht so groß wie gerade möglich wählt, kann es den stärksten Mitbewerbern nicht folgen. In der Halse gewinnt man ein paar Meter zurück, da die Camber sehr schön und komplett bis auf die andere Seite durchrotieren. Wir schätzen am Ram die sehr wertig erscheinende Verarbeitung und Ausstattung und empfehlen das Segel ambitionierten Slalomheizern mit leichten Boards, die gerne gut angepowert surfen.

surf-Tipp: Für Speedfreaks.

Verwendeter Mast: North Platinum 490 cm, IMCS 28,

1,85 Kilo, 100 % Carbon, Preis: 720 Euro

 

 

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

*) Für Print-Jahresabonnenten kostenlos

Download

Cover Titel Ausgabe Seiten Dateigröße Preis *)
Test: Freerace- und Slalomsegel 8,5
Vorschau
Test: Freerace- und Slalomsegel 8,5 1/2009 8 0,97 MB

2,00 €

zum Download

Artikelstrecke "Freerace- und Slalomsegel 8,5 2009"

  • Freerace- und Slalomsegel 8,5 2009
    Freerace- und Slalomsegel 8,5 2009

    Racesegel sind schwer und vor allem sauteuer. Wir haben die klassischen Freeracesegel mit den neuen Slalomsegeln gemeinsam getestet und finden, dass die aufgemotzten Freeracer (oder abgespeckten Racesegel) eine echte Alternative sind. Wer für seinen Freerider ein druckvolles Cambersegel sucht, wird bei den Freerace-Klassikern der Gruppe ebenfalls fündig. mehr »

  • [Segel] Gaastra GTX 8,5 : [Fahrer] Frank Lewisch: [Segel] Gaastra GTX 8,5 : [Fahrer] Frank Lewisch
    Gaastra GTX Race 8,5

    Das Gaastra GTX Race ist besonders einfach zu fahren und zu trimmen. Es überzeugt mit überdurchschnittlicher Leistung im gesamten Einsatzbereich. mehr »

  • [Segel] Gun Sails Cannonball 8,6 : [Tester] Manuel Vogel: [Segel] Gun Sails Cannonball 8,6 : [Tester] Manuel Vogel
    Gun Sails Cannonball 8,6

    Das Gun Sails Cannonball ist ein kraftvolles, aber auch etwas schwerer wirkendes Segel mit Stärken im unteren Gleitwindbereich. mehr »

  • [Segel] NeilPryde RS:Slalom MK III 8,6 (links) und North Sails S_Type 8,4[Tester] Frank Lewisch und Manuel Vogel: [Segel] NeilPryde RS:Slalom MK III 8,6 (links) und North Sails S_Type 8,4[Tester] Frank Lewisch und Manuel Vogel
    NeilPryde RS:Slalom MK III 8,6

    Gute Leistung bei weniger Wind, bestes Handling und leichtes Fahrgefühl werden beim North Sails S_Type vereint. mehr »

  • [Segel| NeilPryde V8: [Segel| NeilPryde V8
    NeilPryde V8 8,5

    Das V8 vereint sehr viel Leistung bei wenig Wind mit dem leichtesten Fahrgefühl. mehr »

  • [Segel] North Sails Ram F9 8,4 : [Tester] Manuel Vogel: [Segel] North Sails Ram F9 8,4 : [Tester] Manuel Vogel
    North Sails Ram F9 8,4

    Das Ram F9 ist ein sehr race-orientiertes Segel mit Bestleistung bei viel Wind. mehr »

  • [Segel] NeilPryde RS:Slalom MK III 8,6 (links) und North Sails S_Type 8,4[Tester] Frank Lewisch und Manuel Vogel: [Segel] NeilPryde RS:Slalom MK III 8,6 North Sails S_Type 8,4 (vorne rechts)[Tester] Frank Lewisch und Manuel Vogel
    North Sails S_Type 8,4

    Gute Leistung bei weniger Wind, bestes Handling und leichtes Fahrgefühl werden beim North Sails S_Type vereint. mehr »

  • [Segel] Point-7 AC-2 8,3 : [Tester] Frank Lewisch: [Segel] Point-7 AC-2 8,3 : [Tester] Frank Lewisch
    Point-7 AC-2 8,3

    Das AC-2 dreht vor allem bei viel Wind richtig auf und bietet gute Leistung in einem weiten Windbereich. Die Optik ist ein garantierter Hingucker. mehr »

Das könnte Sie auch interessieren

2013-6-Freeracesegel mit Camber 8,5: [Segel] SEVERNE Turbo 8,6 / POINT-7 AC-K 3G 8,5 :
[Tester] Stephan Gölnitz / Frank Lewisch : [Spot] Torbole/Gardasee PDF
Freeracesegel mit Camber 8,5 2013 06.07.2013 —

Wer vorne landen will, muss auch mal zupacken können. Neun 2-Cam-Segel von Freeride bis Freerace Pro bieten dir viel Leistung und ein Fahrgefühl von knochenhart bis herrlich komfortabel.

mehr »

2014-6-Freerace-gaastra-action: [Segel] Gaastra Cosmic 8,5 : [Tester] Stephan Gölnitz: [Spot] Torbole/Gardasee PDF
Gaastra Cosmic 8,5 05.07.2013 —

surf-Empfehlung: Das Cosmic passt gut zu schnellen Freeridern und auch auf Freeraceboards. Schnell und mit Top-Kontrolle in einem breiten Windbereich, ist es einfach zu surfen und wirkt, für ein 8,5er mit recht breiter Masttasche, auf der Geraden wie im Manöver sogar noch halbwegs handlich.

mehr »

frerace-2013-gun-action: [Segel] Gun Sails Sunray 8,6 / Neilpryde Hornet 8,2 : [Tester] Stephan Gölnitz / Frank Lewisch : [Spot] Torbole/Gardasee PDF
Gun Sails Sunray 8,6 05.07.2013 —

surf-Empfehlung: Das Sunray ist ein besonders kraftvolles und auch schnelles Segel für eher etwas schwerere Surfer. Der Einsatzbereich in einem Trimm ist sehr groß. Von Freeride bis Freerace ist alles denkbar, es wirkt vom Fahrgefühl eher stabil und weniger agil.

mehr »

2014-freeracesegel-naish-action: [Segel] Naish Sails Indy 8,2 : [Tester] Frank Lewisch: [Spot] Torbole/Gardasee PDF
Naish Indy 8,2 05.07.2013 —

surf-Empfehlung: Wer nicht kerniges Racefeeling sucht, bekommt mit dem Indy das leichteste Cambersegel mit dennoch guter Leistung. Ohne bärige Haltekräfte, agil und kraftsparend in Manövern, so macht Freeriden einfach noch länger Spaß.

mehr »

2013-freeracesegel-np-hornet-action: [Segel] Gun Sails Sunray 8,6 / NeilPryde Hornet 8,2 : [Tester] Stephan Gölnitz / Frank Lewisch : [Spot] Torbole/Gardasee PDF
Neilpryde Hornet 8,2 05.07.2013 —

surf-Empfehlung: Das Hornet passt gut zu großen Freerideboards und Surfern, die mit einem möglichst nicht allzu großen Segel so früh wie möglich gleiten möchten – und dabei noch Wert auf ein kräfteschonendes Handling legen.

mehr »

Schlagwörter

NorthSailsFreeracesegelDownload

Diese Ausgabe SURF 1/2009 bestellen


Bestelle jetzt SURF für 10 Ausgaben!

Deine Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 4,65* statt € 5,00
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Persönliche ID-Card mit vielen Preisvorteilen
  • Kostenlose Downloads auf surf-magazin.de
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!

Galerie

 

Neueste Downloads

Faszination Wassersport

 

Entdecke weitere Wassersport-Magazine aus dem Delius Klasing Verlag