Freeracesegel

2013-6-Freeracesegel mit Camber 8,5: [Segel] SEVERNE Turbo 8,6 / POINT-7 AC-K 3G 8,5 :
[Tester] Stephan Gölnitz / Frank Lewisch : [Spot] Torbole/Gardasee PDF
Freeracesegel mit Camber 8,5 2013 06.07.2013 —

Wer vorne landen will, muss auch mal zupacken können. Neun 2-Cam-Segel von Freeride bis Freerace Pro bieten dir viel Leistung und ein Fahrgefühl von knochenhart bis herrlich komfortabel.

mehr »

2013-6-Freeracesegel mit Camber 8,5: [Segel] SEVERNE Turbo 8,6 / POINT-7 AC-K 3G 8,5 :
[Tester] Stephan Gölnitz / Frank Lewisch : [Spot] Torbole/Gardasee PDF
Severne Turbo 8,6 05.07.2013 —

surf-Empfehlung: Du suchst ein Segel, das vor allem oben raus seine Stärken zeigt, schnell wird und dabei nie auf der hinteren Hand zieht? Dann ist das Turbo wahrscheinlich der beste Tipp. Gut für leichte Freeraceboards und etwas erfahrenere Surfer geeignet.

mehr »

2013-6-freeracesegel-sailloft-action: [Segel] Sailloft Hamburg Mission 8,5 :
[Tester] Stephan Gölnitz : [Spot] Torbole/Gardasee PDF
Sailloft Hamburg Mission 8,5 05.07.2013 —

surf-Empfehlung: Das Sailloft würden wir nur schweren Surfern über 85 Kilo empfehlen, leichtere Fahrer können die überschüssige Power nicht effektiv genug umsetzen.

mehr »

2013-6-Freeracsegel-point7-action: [Segel] Point-7 AC-K 3G 8,5 : Severne Turbo 8,6 : [Tester] Frank Lewisch : Stephan Gölnitz : [Spot] Torbole/Gardasee PDF
Point-7 AC-K 3G 8,5 05.07.2013 —

surf-Empfehlung: Du willst nicht mit der Herde ziehen? Point-7 bietet dir das „schwarze Schaf“, mit dem du für viel Wirbel sorgen kannst. Leistungsstark in einem breiten Bereich und – mit Abstrichen beim Handling – gut für Freeraceboards oder schnelle Freerider geeignet.

mehr »

2013-6-Freeracesegel-north-action: [Segel] North Sails S_Type 8,4 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Torbole/Gardasee PDF
North Sails S_Type 8,4 05.07.2013 —

surf-Empfehlung: In Summe eines der ausgewogensten Segel, das lediglich sehr straff auf dem Mast steht. Leicht, druckpunktstabil und schnell. Passt zu Freerideboards ebenso wie zu Freeraceboards.

mehr »

2014-freeracesegel-np_h2-action: [Segel] NeilPryde H2 Racing 8,7 : [Tester] Frank Lewisch: [Spot] Torbole/Gardasee PDF
Neilpryde H2 Racing 8,7 05.07.2013 —

surf-Empfehlung: Das Segel für Cracks. Schnell in jedem Windbereich, aber auch eine Wucht in der Hand. Perfekt auf schnellen Freeraceboards oder Slalom-Raceboards. Für Slalom-Races geeignet.

mehr »

2013-freeracesegel-np-hornet-action: [Segel] Gun Sails Sunray 8,6 / NeilPryde Hornet 8,2 : [Tester] Stephan Gölnitz / Frank Lewisch : [Spot] Torbole/Gardasee PDF
Neilpryde Hornet 8,2 05.07.2013 —

surf-Empfehlung: Das Hornet passt gut zu großen Freerideboards und Surfern, die mit einem möglichst nicht allzu großen Segel so früh wie möglich gleiten möchten – und dabei noch Wert auf ein kräfteschonendes Handling legen.

mehr »

2014-freeracesegel-naish-action: [Segel] Naish Sails Indy 8,2 : [Tester] Frank Lewisch: [Spot] Torbole/Gardasee PDF
Naish Indy 8,2 05.07.2013 —

surf-Empfehlung: Wer nicht kerniges Racefeeling sucht, bekommt mit dem Indy das leichteste Cambersegel mit dennoch guter Leistung. Ohne bärige Haltekräfte, agil und kraftsparend in Manövern, so macht Freeriden einfach noch länger Spaß.

mehr »

frerace-2013-gun-action: [Segel] Gun Sails Sunray 8,6 / Neilpryde Hornet 8,2 : [Tester] Stephan Gölnitz / Frank Lewisch : [Spot] Torbole/Gardasee PDF
Gun Sails Sunray 8,6 05.07.2013 —

surf-Empfehlung: Das Sunray ist ein besonders kraftvolles und auch schnelles Segel für eher etwas schwerere Surfer. Der Einsatzbereich in einem Trimm ist sehr groß. Von Freeride bis Freerace ist alles denkbar, es wirkt vom Fahrgefühl eher stabil und weniger agil.

mehr »

2014-6-Freerace-gaastra-action: [Segel] Gaastra Cosmic 8,5 : [Tester] Stephan Gölnitz: [Spot] Torbole/Gardasee PDF
Gaastra Cosmic 8,5 05.07.2013 —

surf-Empfehlung: Das Cosmic passt gut zu schnellen Freeridern und auch auf Freeraceboards. Schnell und mit Top-Kontrolle in einem breiten Windbereich, ist es einfach zu surfen und wirkt, für ein 8,5er mit recht breiter Masttasche, auf der Geraden wie im Manöver sogar noch halbwegs handlich.

mehr »

Schon gefahren: Point-7 AC-K 8,5: Foto: Ronny Kiaulehn
Schon gefahren: Point-7 AC-K 8,5 25.07.2012 —

Mit dem Synonym “schwarze Wand” – für gute Haltbarkeit, aber auch sehr solides Handling, mussten die Point- 7-Segel bei unseren Tests einige Jahre leben. Jetzt wurde beim AC-K offensichtlich zumindest von Massiv- auf Hohlziegel umgestellt.

mehr »

Sailloft Hamburg Cross Pro 8,0 PDF
Sailloft Hamburg Cross Pro 8,0 11.05.2012 —

surf-Empfehlung: Wer maximale Leichtwindleistung mit bestmöglicher Camberrotation sucht, liegt hier richtig. Ein fahrstabiles, ausgewogenes Segel mit großem Einsatzbereich, gut für Freerace- und auch für große Freerideboards geeignet.

mehr »

Severne Turbo 8,1 PDF
Severne Turbo 8,1 11.05.2012 —

surf-Empfehlung: Ein perfektes Segel für Surfer, die gerne schnell surfen, aber lieber mit Gefühl als mit Kraft. Sehr gut für Reviere mit stärkerem oder stark böigem Wind.

mehr »

North Sails S_Type 8,4 PDF
North Sails S_Type 8,4 06.05.2012 —

Das S_Type ist ein sehr schnelles Freeracesegel, das wissen wir aus dem Vorjahrestest, jedoch nur auf dem passenden 460er-Mast.

mehr »

[Segel] NeilPryde H2 8,2 :[Tester] Frank Lewisch : [Spot] Torbole/Gardasee: [Segel] NeilPryde H2 8,2 :[Tester] Frank Lewisch : [Spot] Torbole/Gardasee PDF
Neilpryde H2 8,2 06.05.2012 —

surf-Empfehlung: In Summe geht das H2 als eines der komplettesten Freeracesegel aus dem Test hervor, es erlaubt sich keine Schwächen und deckt einen großen Windbereich souverän ab.

mehr »

[Segel] Naish Sails Indy 8,2 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Torbole/Gardasee: [Segel] Naish Sails Indy 8,2 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Torbole/Gardasee PDF
Naish Sails Indy 8,2 05.05.2012 —

surf-Empfehlung: Ein Leichtwindgleiter, der Windsurfen in der Acht-Quadratmeter-Klasse zur absoluten Leichtigkeit werden lässt. Kaum für Überpower-Speedjunkies geeignet.

mehr »

Schon gefahren: Severne Overdrive
Schon gefahren: Severne Overdrive 26.08.2011 —

Wer nicht regelmäßig im Deutschen Windsurf-Cup oder auf anderen Regattabahnen unterwegs ist, holt aus dem Severne Overdrive (in 8,6 getestet) fast die gleiche Leistung heraus wie aus einem reinen Racesegel. Aufriggkomfort und Manöverhandling sind obendrein besser als bei Racesegeln. Für ambitionierte Heizer eine echte Empfehlung.

mehr »

[Segel] Naish Indy 8,2 : Point -7 AC-K 3Cam 8,5 : [Tester] Stephan Gölnitz , Frank Lewisch : [Spot] Langebaan: [Segel] Naish Indy 8,2 : Point -7 AC-K 3Cam 8,5 : [Tester] Stephan Gölnitz, Frank Lewisch : [Spot] Langebaan PDF
Point-7 AC-K 3Cam 8,5 15.04.2011 —

surf-Empfehlung: Ein sehr (fahr-)stabiles Segel mit beachtlicher Leistung und höchstem Racefeeling im gesamten Windbereich. Für kräftige Surfer auch als Ersatz zum Racesegel denkbar, es kann mit Gaastra und North das führende Leistungstrio auf der Rennbahn komplettieren.

mehr »

[Segel] North Sails Ram 8,5 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Langebaan: [Segel] North Sails Ram 8,5 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Langebaan PDF
North Sails Ram 8,5 15.04.2011 —

surf-Empfehlung: Das neue Ram ist ein sehr sportlich orientiertes Segel mit bester Leistung, es passt hervorragend zu schnellen Freerace- und Slalomboards. Ein Freeracesegel, dem ein Rest an normalem Fahrspaß geblieben ist.

mehr »

[Segel] Naish Indy 8,2 : Point -7 AC-K 3Cam 8,5 : [Tester] Stephan Gölnitz , Frank Lewisch : [Spot] Langebaan: [Segel] Naish Indy 8,2 : Point-7 AC-K 3Cam 8,5 : [Tester] Stephan Gölnitz, Frank Lewisch : [Spot] Langebaan PDF
Naish Indy 8,2 15.04.2011 —

surf-Empfehlung: Das Naish Indy ist definitiv kein Freerace-Pro-Segel, aber ein überaus angenehm zu fahrendes, superleichtes Zwei-Camber-Freeridesegel, das vom verwendeten leichten Segelmaterial spürbar profitiert. Das Indy ist kein Turbo für die Regatta, sondern ein Antrieb für Surfer, die auch jenseits der acht Quadratmeter besonderen Wert auf leichtes Handling und Fahrgefühl legen. „Zu schwer“ ist beim Indy jedenfalls keine Ausrede mehr, große Tücher zu verschmähen.

mehr »

[Segel] Gun Sails Cannonball 8,6 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Langebaan: [Segel] Gun Sails Cannonball 8,6 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Langebaan PDF
Gun Sails Cannonball 8,6 15.04.2011 —

surf-Empfehlung: Das Cannonball ist wahrscheinlich für die Mehrzahl der Freeracer sehr gut geeignet. Mit maximaler Leistung im mittleren Windbereich – genau da, wo man es meistens benötigt. Über lange Strecken wirkt sich der kleine Nachteil im Topspeed kaum aus, das holt man im Windloch locker wieder raus. Lediglich für GPS-Topspeedjäger bieten sich andere Segel eher an. Das Cannonball ist besser auf (auch etwas schwereren) Freeride- und Freeraceboards aufgehoben als auf reinen Slalomrennern.

mehr »

[Segel] Gaastra GTXrace 8,5 : [Tester] Stephan Gölnitz : [Spot] ‚Langebaan: [Segel] Gaastra GTXrace 8,5 : [Tester] Stephan Gölnitz : [Spot] ‚Langebaan PDF
Gaastra GTXrace 8,5 15.04.2011 —

surf-Empfehlung: Das GTXrace ist eine günstige und gute Alternative zum Racesegel Vapor, um damit angepowert über den See zu nageln oder auch, um bei der einen oder anderen Slalom-Regatta ordentlich mitzumischen. Lediglich im bauchigen Trimm muss man sich an das etwas wackelige Fahrgefühl gewöhnen.

mehr »

[Segel] Naish Indy 8,2 : Point -7 AC-K 3Cam 8,5 : [Tester] Stephan Gölnitz , Frank Lewisch : [Spot] Langebaan: [Segel] Naish Indy 8,2 : Point -7 AC-K 3Cam 8,5 : [Tester] Stephan Gölnitz , Frank Lewisch : [Spot] Langebaan PDF
Freeracesegel Pro 8,5 2011 15.04.2011 —

Freerace Pro ist die angesagte Segelgruppe für engagierte Heizer. Billiger als Racesegel und nicht unbedingt langsamer. Bei diesem Test haben sich zusätzlich zwei Vertreter in die Gruppe geschlichen, die da eigentlich nicht ganz hinein gehören – und damit ganz ungewollt einen Klassenkampf unter den verschiedenen Cambergruppen ausgelöst.

mehr »

[Board] LORCH Bird 149 : [Tester] Stephan Gölnitz : [Spot] Walchensee: [Board] LORCH Bird 149 : [Tester] Stephan Gölnitz : [Spot] Walchensee PDF
Leichtwindmaterial 2010 06.10.2010 —

Boards: Wir haben fünf völlig verschiedene und teils brandneue Boardkonzepte auf ihre Tauglichkeit als Grill-Alternative getestet.Segel: Mit einem dieser Powersegel liegst du entweder zu 100 Prozent richtig oder voll daneben. Die Spezialisten benötigen eine besondere Beratung. Im Test waren die Kraftpakete zumindest beim Angleiten allesamt dem größeren Freerace-Vergleichssegel überlegen.

mehr »

Sailloft Cross Pro 8,0 PDF
Sailloft Cross Pro 8,0 20.06.2010 —

Das Segel mit dem Wumms. Das Cross Pro zeigt einige Grundzüge des Frühgleitsegels Traction – sehr tiefes, weiter vorne liegendes Profil mit viel Gleitpower. Dadurch ist es besonders einfach anzustellen, fahrstabil und gleitet top. Bei der Halse wirkt es zwar leicht, der tiefe Bauch rotiert recht kernig.

mehr »

Point-7 AC-2 8,3 PDF
Point-7 AC-2 8,3 20.06.2010 —

Ein Segel, mit dem man Eindruck schinden kann – an Land und auf dem Wasser. Extrem auffällige Optik und guter Speed sind hier kombiniert. Die gute Leistung muss man sich aber spürbar stärker erarbeiten, bei mehr Wind ist Hinhalten angesagt. Das Segel wirkt im Vergleich deutlich mehr Race- als Freerace-orientiert.

mehr »

[Segel] NORTH SAILS Ram_F10 8,0 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Langebaan: [Segel] NORTH SAILS Ram_F10 8,0 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Langebaan PDF
North Sails Ram_F10 8,0 20.06.2010 —

Das Ram_F10 ist ein sehr raceorientiertes Segel mit flachem Profil und sehr gutem Top-Speed. Als Leichtwind-Freeridesegel fehlt bei weniger Wind etwas Gleitleistung. Richtig bauchig lässt es sich nicht aufbauen. Wir würden es Slalompiloten als Alternative zum Racesegel empfehlen, in kleineren Größen sicherlich auch allen, die den persönlichen GPS-Speedrekord brechen möchten.

mehr »

[Segel] NEILPRYDE H2 8,2 : [Tester] Fank Lewisch : [Spot] Dahab: [Segel] NEILPRYDE H2 8,2 : [Tester] Fank Lewisch : [Spot] Dahab PDF
NeilPryde H2 8,2 20.06.2010 —

Das H2 ist das am leichtesten in der Hand liegende Cambersegel und wirkt sehr kompakt. Der Einsatzbereich ist sehr groß, es lässt sich problemlos super bauchig oder sehr flach trimmen und funktioniert dabei. In Manövern ruckt es im Leichtwindtrimm ordentlich. Mit sehr kompakter Outline funktioniert es auf einem 460er-Mast tadellos.

mehr »

Gun Sails Cannonball 8,0 PDF
Gun Sails Cannonball 8,0 20.06.2010 —

Der Dampfhammer aus dem Hause Gun Sails. Wirkt sehr kraftvoll, direkt und sportlich. In Manövern liegt es etwas schwerer in der Hand, die Rotation liegt im grünen Bereich für ein Cambersegel. Kleines Manko beim Aufbau: Die Camber springen beim Vorliektrimmen gerne mal vom Mast, beim Surfen passiert das dann aber nicht mehr.

mehr »

Gaastra GTX Race 8,0 PDF
Gaastra GTX Race 8,0 20.06.2010 —

Ein extrem sportliches, rennorientiertes Segel mit super Top-Speed und Kontrolle bei viel Wind. Die Handlingseigenschaften sind akzeptabel, für sehr engagierte Heizer ist das GTX Race eine Alternative zu reinen – deutlich teureren – Racesegeln. Das ist das mit Abstand zackigste Tuch im Test, das man sich auf den Powerjoint schnallen kann.

mehr »

[Segel] NEILPRYDE Hellcat 8,2 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Dahab: [Segel] NEILPRYDE Hellcat 8,2 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Dahab PDF
Freeride- und Freeracesegel 2010 20.06.2010 —

Die Facetten dessen, was man mit einem Achter-Segel anstellt, sind vielfältig. Ob du dich an der Gabel festbeißt und bei 20 Knoten deinen Speedrekord anpeilst oder dich mit sensiblem Fingerspitzengefühl bei 10 Knoten ins Gleiten mogelst – unter 16 Segeln, von camberfrei bis vierfach bestückt, ist ein passendes dabei. Für die schönsten Freeridereviere auf diesem Globus.

mehr »

Gleicher Tag, gleicher Wind – bei 8 Knoten hast du auf dem Serenity mit 7,5er-Segel schon richtig Druck im Tuch, oder kannst auf dem Formulaboard mit 11,0er schon locker gleiten.: Gleicher Tag, gleicher Wind – bei 8 Knoten hast du auf dem Serenity mit 7,5er-Segel schon richtig Druck im Tuch, oder kannst auf dem Formulaboard mit 11,0er schon locker gleiten. PDF
Material für Leichtwind 2009 29.08.2009 —

LIFE BEGINS UNDER 7 KNOTS – Ein unfaires Duell ist der Vergleich eines Schwebebalkens wie dem Serenity mit der Gleitmaschine Starboard Formula – könnte man meinen. Denn am Ende gewinnen beide: Einfach, weil solche Konzepte an vielen Revieren die Zahl der guten Surftage locker verdoppeln. Wer jenseits von Formula- und Slalommaterial ein Kraftpaket für viele Gleitstunden auf seinem Freeride- oder Freeraceboard sucht, landet idealerweise bei den vortriebsstärksten Cambersegeln. Drei Spezialisten hatten wir im Vergleich. Segel mit mehr „Wumms“ und kleinen Einschränkungen.

mehr »

[Segel] Point-7 AC-2 8,3 : [Tester] Frank Lewisch: [Segel] Point-7 AC-2 8,3 : [Tester] Frank Lewisch PDF
Point-7 AC-2 8,3 15.01.2009 —

Das AC-2 dreht vor allem bei viel Wind richtig auf und bietet gute Leistung in einem weiten Windbereich. Die Optik ist ein garantierter Hingucker.

mehr »

[Segel] NeilPryde RS:Slalom MK III 8,6 (links) und North Sails S_Type 8,4[Tester] Frank Lewisch und Manuel Vogel: [Segel] NeilPryde RS:Slalom MK III 8,6 North Sails S_Type 8,4 (vorne rechts)[Tester] Frank Lewisch und Manuel Vogel PDF
North Sails S_Type 8,4 15.01.2009 —

Gute Leistung bei weniger Wind, bestes Handling und leichtes Fahrgefühl werden beim North Sails S_Type vereint.

mehr »

[Segel] North Sails Ram F9 8,4 : [Tester] Manuel Vogel: [Segel] North Sails Ram F9 8,4 : [Tester] Manuel Vogel PDF
North Sails Ram F9 8,4 15.01.2009 —

Das Ram F9 ist ein sehr race-orientiertes Segel mit Bestleistung bei viel Wind.

mehr »

[Segel| NeilPryde V8: [Segel| NeilPryde V8 PDF
NeilPryde V8 8,5 15.01.2009 —

Das V8 vereint sehr viel Leistung bei wenig Wind mit dem leichtesten Fahrgefühl.

mehr »

[Segel] NeilPryde RS:Slalom MK III 8,6 (links) und North Sails S_Type 8,4[Tester] Frank Lewisch und Manuel Vogel: [Segel] NeilPryde RS:Slalom MK III 8,6 (links) und North Sails S_Type 8,4[Tester] Frank Lewisch und Manuel Vogel PDF
NeilPryde RS:Slalom MK III 8,6 15.01.2009 —

Gute Leistung bei weniger Wind, bestes Handling und leichtes Fahrgefühl werden beim North Sails S_Type vereint.

mehr »

[Segel] Gun Sails Cannonball 8,6 : [Tester] Manuel Vogel: [Segel] Gun Sails Cannonball 8,6 : [Tester] Manuel Vogel PDF
Gun Sails Cannonball 8,6 15.01.2009 —

Das Gun Sails Cannonball ist ein kraftvolles, aber auch etwas schwerer wirkendes Segel mit Stärken im unteren Gleitwindbereich.

mehr »

[Segel] Gaastra GTX 8,5 : [Fahrer] Frank Lewisch: [Segel] Gaastra GTX 8,5 : [Fahrer] Frank Lewisch PDF
Gaastra GTX Race 8,5 15.01.2009 —

Das Gaastra GTX Race ist besonders einfach zu fahren und zu trimmen. Es überzeugt mit überdurchschnittlicher Leistung im gesamten Einsatzbereich.

mehr »

Freerace- und Slalomsegel 8,5 2009 PDF
Freerace- und Slalomsegel 8,5 2009 15.01.2009 —

Racesegel sind schwer und vor allem sauteuer. Wir haben die klassischen Freeracesegel mit den neuen Slalomsegeln gemeinsam getestet und finden, dass die aufgemotzten Freeracer (oder abgespeckten Racesegel) eine echte Alternative sind. Wer für seinen Freerider ein druckvolles Cambersegel sucht, wird bei den Freerace-Klassikern der Gruppe ebenfalls fündig.

mehr »

Racesegel 2008 PDF
Racesegel 2008 26.07.2008 —

Warum jagen im DWC eigentlich alle immer Bernd hinterher? Und im Worldcup Antoine? Flessner und Albeau fahren beide mit dem NeilPryde RS Racing, das auf Regatten wohl erfolgreichste Segel. Doch nach unserem Test muss man glauben: Es liegt auch an den Fahrern an der Gabel. Denn unter sechs weiteren Segel-Kandidaten in diesem neutralen Test sind einige Herausforderer, die es mit dem Titelverteidiger aufnehmen können – und noch mehr.

mehr »

Systemvergleich: Cambersegel 2008 PDF
Systemvergleich: Cambersegel 2008 25.06.2008 —

Cambersegel sind High-End-Verstärker für leichten und mittleren Wind. Je nach Marke stehen bis zu fünf verschiedene Modelle zur Auswahl. Wir haben sieben herausragende Vertreter getestet.

mehr »

Freeracesegel 8,5 gegen Frühgleitsegel 7,5 PDF
Freeracesegel 8,5 gegen Frühgleitsegel 7,5 06.02.2008 —

Einen spannenderen Test kann wohl niemand bieten: Wir haben die vollmundigen Versprechungen einiger Hersteller aufgegriffen und die neuen Frühgleit-Powersegel in 7,5 Quadratmetern direkt mit den größeren, leistungstarken 8,5er-Freeracesegeln verglichen. Nach tagelangen Tests steht fest: Die Dinger haben verdammt viel Dampf und eines entpuppt sich als wahrer Goliath – und fährt den größeren Segeln bei Leichtwind sogar davon. Sind Freeracesegel damit jetzt out? Nicht für jeden, wie der Test ebenfalls zeigt. (SURF 11-12/2007)

mehr »

Freeracesegel PDF
Freeracesegel 21.06.2007 —

„Free“Racesegel sind die leistungsstärkste Motorisierung für Normalverbraucher und bieten bei günstigerem Preis sogar mehr als ihre puristischen Namensvettern aus der Worldcup- Szene: Im unteren und mittleren Windbereich entwickeln die tiefen Profile noch mehr Dampf, bei äußerst guter Kontrollierbarkeit und meist spürbar besserem Manöverhandling. (SURF 3/2007)

mehr »

Freeracesegel 2006 PDF
Freeracesegel 2006 13.04.2006 —

Freeracesegel glänzen mit Hightech wie die reinen Raceprofile – hochwertigste Latten, Camber und Tücher. Obendrein gibt’s noch mehr Wumms aus viel Profil, der Tuning Chip für mehr Drehmoment bei wenig Drehzahl ist serienmäßig eingebaut. Wir haben die Leistungskurven verglichen und überprüft, wie kultiviert die Boliden ans Werk gehen.

mehr »

Freeracesegel 2005 PDF
Freeracesegel 2005 22.04.2005 —

Wer auf dem Teich richtig Gas geben will, kommt am Jet-Ski nicht vorbei – höchstens mit den neuen Freerace segeln. Sie bieten, mit oder ohne Camber, Leistung satt. surf hat sieben Jet-Ski-Killer verglichen.

mehr »

Freeracesegel 2004 PDF
Freeracesegel 2004 04.04.2005 —

Diese Segelgruppe ist vergleichbar mit der MotoGP beim Motorradrennen – maximale Leistung auf der Geraden und super Handling in den Kurven. Auf heimischen Binnenseen sind die Freeracesegel die Platzhirsche. Der surf-Test zeigt, welche Konzepte – mit Camber oder ohne – euch zum Sieg auf der privaten Rennpiste führen. (Surf 1-2/2004)

mehr »

Freeracesegel 2002 PDF
Freeracesegel 2002 01.04.2005 —

Bei Freeracesegeln treten nicht nur die Marken gegeneinander an, in dieser Gruppe treffen auch zwei Ideologien aufeinander: Mit oder ohne Camber, das ist hier die Frage. Leistungs-orientierte Surfer finden in diesem Test die Antwort – und die entscheidenden Kauftipps.

mehr »

Freeracesegel 2003 PDF
Freeracesegel 2003 01.04.2005 —

Freeracesegel sind die Energiequelle für Leichtwind: Rennmotoren für private Matches oder offizielle Slalomrennen. Doch die Designer interpretieren das Thema sehr unterschiedlich. Vom schweren Racesegel bis zum federleichten Manöver-Rigg präsentierte sich zum Test die ganze Bandbreite moderner Segeltechnologie.

mehr »


Bestelle jetzt SURF für 10 Ausgaben!

Deine Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 4,65* statt € 5,00
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Persönliche ID-Card mit vielen Preisvorteilen
  • Kostenlose Downloads auf surf-magazin.de
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!

Kiosk in deiner Nähe finden

An welchem Kiosk in deiner Nähe gibt es die aktuelle SURF zu kaufen?

Unter presse-kaufen.de findest du eine Übersicht aller Verkaufsstellen in deiner Nähe 

Galerie

 

Neueste Downloads

Faszination Wassersport

 

Entdecke weitere Wassersport-Magazine aus dem Delius Klasing Verlag