Freeridesegel ohne Camber 7,0: Vandal Stitch 7,0, Tester Frank; North Sails E_Type 7,3, Tester Manuel; Severne NCX 7,0, Tester Tobias; Neilpryde Hellcat 7,2, Tester Christian – Spot: Langebaan, Südafrika PDF
23.04.2014 —

Camberlos und Sieben-Null, das könnte einer der „glory days“ werden. Ein unbeschwerter Freeridetag mit genügend Wind, aber ohne Überdosis. Welches Segel dich früh über die Gleitschwelle liftet und welches auch noch funktioniert, wenn die gemütliche Brise doch noch auf Druckluft umschaltet, haben wir mit acht 2014er Modellen ausgiebig getestet.

mehr »

Freeridesegel

Test 2014: Vandal Stitch 7,0: Test 2014: Vandal Stitch 7,0 PDF
Test 2014: Vandal Stitch 7,0 22.04.2014 —

surf-Empfehlung: Das Vandal Stitch ist nahezu unauffällig und dadurch sicher ein Allround-Freeridesegel, das sehr vielen Geschmäckern gefallen dürfte. Es leistet sich keinerlei Schwächen, ist einfach zu fahren und zu trimmen – ein Segel für die Freerider, die entspannt Spaß haben wollen in einem breiten Windbereich und dafür auf die jeweiligen TopLeistungen nur bei ganz schwacher Brise oder ausschließlich bei kräftigen Wind einfach pfeifen.

mehr »

Test 2014: Severne NCX 7,0: Test 2014: Severne NCX 7,0 PDF
Test 2014: Severne NCX 7,0 22.04.2014 —

surf-Empfehlung: Das NCX empfehlen wir technisch fortgeschrittenen Fahrern, die ein gut gleitendes, leichtes Freeride- oder Freeraceboard fahren und damit vor allem ab dem mittleren Windbereich für 7,0er bis in den oberen Grenzbereich Vollgas geben möchten – und das bei möglichst leichtem Segelgefühl. Schwere Surfer könnten etwas Druck im unteren Drehzahlbereich vermissen.

mehr »

Test 2014: Sailloft Hamburg Cross 7,0: [Segel] Sailloft Hamburg Cross 7,0 : [Tester] Christian : [Spot] Langebaan PDF
Test 2014: Sailloft Hamburg Cross 7,0 22.04.2014 —

surf-Empfehlung: Das Sailloft ist ein besonders kraftvolles Segel, ideal auch für Surfer, die mit dem Sieben-Nuller möglichst früh fahren möchten, oder schwerere Fahrer. Weniger spielerisch, sondern eher kraftvoll auf gute Leistung optimiert.

mehr »

Test 2014: North Sails E_Type 7,3: Test 2014: North Sails E_Type 7,3 PDF
Test 2014: North Sails E_Type 7,3 22.04.2014 —

surf-Empfehlung: Das E_Type ist bei einer Marke wie North Sails preislich eine echte Offerte. Wir empfehlen das leichte Freeridesegel nicht unbedingt den ganz schweren Brocken – die finden im S_Type eine gute Alternative mit mehr Dampf – ansonsten kannst du beim E_Type aber bedenkenlos zugreifen.

mehr »

Test 2014: Neilpryde Hellcat 7,2: Test 2014: Neilpryde Hellcat 7,2 PDF
Test 2014: Neilpryde Hellcat 7,2 22.04.2014 —

surf-Empfehlung: Du willst mit einem 7,2er als größtem Segel frühstmöglich gleiten – dann könnte das Hellcat das richtige Segel sein, um die Ausbeute deiner Surftage ordentlich zu verbessern.

mehr »

Test 2014: Naish Cruz 7,1: [Segel] Naish Cruz 7,1 : [Tester] Frank : [Spot] Langebaan PDF
Test 2014: Naish Cruz 7,1 22.04.2014 —

surf-Empfehlung: Ein sehr leichtes, handliches und dabei leistungsstarkes Segel. Ein wirklich gelungenes Freeride-­Set-up für „easy surfing“ ohne Leistungsverluste. Leider in recht spärlicher Material-Ausstattung.

mehr »

Test 2014: Gun Sails Rapid 6,7: [Segel] Gun Sails Rapid 6,7 : [Tester] Tobias : [Spot] Langebaan PDF
Test 2014: Gun Sails Rapid 6,7 22.04.2014 —

surf-Empfehlung: Das Rapid würden wir sportlich orientierten Freeridern empfehlen, die ein straff gespanntes, schnelles Segel suchen, das auch ruppige Böen gut verkraftet. Besonders hervorzuheben: In einem Trimm deckt das Segel einen überdurchschnittlich breiten Windbereich ab.

mehr »

Test 2014: Gaastra Matrix 7,0: [Segel] Gaastra Matrix 7,0 : [Tester] Manuel : [Spot] Langebaan   PDF
Test 2014: Gaastra Matrix 7,0 22.04.2014 —

surf-Empfehlung: Das Matrix wirkt soft, komfortabel und bietet viel Leistung im gesamten nutzbaren Windbereich – eine uneingeschränkte Freerideempfehlung ohne Ausschlusskriterien.

mehr »

2013-Frerridesegel: [Segel] Naish Sails Rally 6,4 / Sailloft Cross 6,5 : [Tester] Frank Lewisch / Manuel Vogel : [Spot] Dahab/Ägypten PDF
Freeridesegel No Cam 6,5 2013 28.05.2013 —

Freeridesegel ohne Camber sind nicht nur handlich in Manövern, sondern obendrein auch noch verdammt schnell. Besonders, weil einige Segel der Gruppe sogar in Richtung Freerace orientiert sind. Das macht die Gruppe spannend – neun Segel decken vom Handlingstraum bis zum No-Cam-Slalomflügel alles ab.

mehr »

2013-freeridesegel-vandal-action: [Segel] Vandal Sails Stitch 6,5 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Dahab/Ägypten PDF
Vandal Sails Stitch 6,5 27.05.2013 —

surf-Empfehlung: Wer sonst eher größere Segel fährt und ein 6,5er-Segel eher als kleinere Abstufung im Sortiment benötigt, macht mit dem Vandal alles richtig: Das Segel wird sauschnell und punktet im oberen Windbereich mit toller Kontrolle, Unkompliziertheit und obendrein mit schönem Manöverhandling. Als Dampfhammer für Leichtwindbedingungen fehlen dem Stitch ein paar PS. Preis und Leistung stehen aber in jedem Fall in einem guten Verhältnis.

mehr »

2013-freeridesegel-severne-aufsicht PDF
Severne NCX 6,5 27.05.2013 —

surf-Empfehlung: Wer es nicht darauf anlegt, unbedingt Speedduelle bei Leichtwind zu gewinnen, der bekommt mit dem Severne ein extrem leichtes, handliches Freeridesegel, das bei mittlerem bis starken Wind auch für stundenlanges Heizvergnügen den maximalen Spaßfaktor garantiert.

mehr »

2013-freeridesegel-sailloft-action: [Segel] Sailloft Hamburg Cross 6,5 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Dahab/Ägypten PDF
Sailloft Hamburg Cross 6,6 27.05.2013 —

surf-Empfehlung: Das Cross wird, aufgrund seiner Gleitstärke und Unkompliziertheit, unter Freeridern und Aufsteigern, die ein Segel mit großem Einsatzbereich suchen, viele Freunde finden und passt perfekt zu allen Freerideboards. So viel Power und die gute Verarbeitung bezahlt man mit etwas weniger Agilität in Manövern. Ein Tipp besonders für schwerere Fahrer.

mehr »

2013-freeride-north-action: [Segel] North Sails X_Type 6,6 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Dahab/Ägypten PDF
North Sails X_Type 6,6 27.05.2013 —

surf-Empfehlung: North Sails präsentiert den vielleicht ausgewogensten Kompromiss und ein Segel, das obendrein den Starkwindheizer begeistern wird und gut zu sportlich schnellen Boards passt.

mehr »

2014-NP-aufsicht PDF
Neilpryde Hellcat 6,7 27.05.2013 —

surf-Empfehlung: Von der Gleitgrenze bis in den normalen Gleitwindbereich gibt es kein leistungsstärkeres Freeridesegel ohne Camber, das obendrein so einfach schnell zu machen ist. Dranhängen und losglühen gelingt kaum leichter. Manöversurfer greifen lieber zu Alternativen aus der Gruppe oder markenintern zum NeilPryde Fusion.

mehr »

2014-naish-action: [Segel] Naish Sails Rally 6,4 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Dahab/Ägypten PDF
Naish Sails Rally 6,4 27.05.2013 —

surf-Empfehlung: Ein Traum in Leicht für alle, die sich nicht zu den Speedbolzern zählen oder in besonders böigen Bedingungen surfen. Wer mit dem etwas kleineren Einsatzbereich in einem Trimm gut leben kann, der bekommt das leichteste, spielerischste Freeridesegel, das tendenziell schon Richtung Freemovesegel orientiert ist.

mehr »

2014-Ka-aufsicht PDF
KA Sails Kojote 6,6 27.05.2013 —

surf-Empfehlung: Technisch etwas versiertere Freerider, oder aber auch leichtere Fahrer, die ein vielseitiges, manöverfreudiges Segel mit gutem Top-Speed suchen, liegen mit dem KA richtig. Wer ein bulliges Festhaltesegel sucht, findet geeignetere Alternativen.

mehr »

2014-gun-action: [Segel] Gun Sails Rapid 6,7 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Dahab/Ägypten PDF
Gun Sails Rapid 6,7 27.05.2013 —

surf-Empfehlung: Das günstige Gun ist besonders leistungsstark und würde daher schon fast als Freeracesegel durchgehen: Ein Segel, das derart früh angleitet, in einem Trimm lange fahrbar bleibt und auch beim Top-Speed seine Duftmarke hinterlässt, sorgt in Summe dafür, dass sein Pilot die Kumpels am Ende des Privatduells meist hinter sich gelassen hat. Nur wer ein maximal leichtes Segel in Manövern sucht, wird anderswo glücklicher – das Rapid bevorzugt grundsätzlich, auch auf der Geraden, den kraftvollen Fahrstil.

mehr »

2014-Gaastra-Savage-action: [Segel] Gaastra Savage 6,6 :
[Tester] Manuel Vogel: [Spot] Dahab/Ägypten PDF
Gaastra Savage 6,6 27.05.2013 —

surf-Empfehlung für Gaastra: Das Savage hat besondere Stärken im mittleren bis oberen Windbereich und passt daher besonders gut für sportliche Freeraceboards und Surfer, die regelmäßig die äußeren Schlaufenpositionen nutzen, richtig Gas geben und durch schnelle Carving Jibes jagen wollen. Im unteren Windbereich fehlt dem Savage etwas der Dampf, was vor allem in böigen Bedingungen und in den Händen von Aufsteigern – die häufig noch Probleme beim An- und Durchgleiten haben – zum Problem werden könnte. Hierbei (und auch beim Manöverhandling) hat das Matrix zwar leichte Vorteile, ein kraftvolles Powersegel mit größtmöglichem Einsatzbereich für Freeride-Aufsteiger, die in erster Linie gleiten wollen, ist aber auch dieses nicht – insofern überlappen sich die beiden Gaastra-Segel eher, als dass sie sich ergänzen.

mehr »

2014-Gaastra-Manic-aufsicht PDF
Gaastra Matrix 6,5 27.05.2013 —

surf-Empfehlung für Gaastra: Das Savage hat besondere Stärken im mittleren bis oberen Windbereich und passt daher besonders gut für sportliche Freeraceboards und Surfer, die regelmäßig die äußeren Schlaufenpositionen nutzen, richtig Gas geben und durch schnelle Carving Jibes jagen wollen. Im unteren Windbereich fehlt dem Savage etwas der Dampf, was vor allem in böigen Bedingungen und in den Händen von Aufsteigern – die häufig noch Probleme beim An- und Durchgleiten haben – zum Problem werden könnte. Hierbei (und auch beim Manöverhandling) hat das Matrix zwar leichte Vorteile, ein kraftvolles Powersegel mit größtmöglichem Einsatzbereich für Freeride-Aufsteiger, die in erster Linie gleiten wollen, ist aber auch dieses nicht – insofern überlappen sich die beiden Gaastra-Segel eher, als dass sie sich ergänzen.

mehr »

[Segel] Severne Turbo 8,1 / NCX 8,0 : [Tester] Frank Lewisch / Stephan Gölnitz : [Spot] Torbole/Gardasee: [Segel] Severne Turbo 8,1 / NCX 8,0 : [Tester] Frank Lewisch / Stephan Gölnitz : [Spot] Torbole/Gardasee PDF
Severne Turbo 8,1 gegen NCX 8,0 06.09.2012 —

Fazit: Bei diesem Pärchen kann das NCX in Summe wohl mehr Punkte sammeln, weil es bei nur minimal schwächerer Leistung deutlich leichter wirkt. Das Turbo ist nicht als Dampfhammer konzipiert, sondern als Freeracesegel für Top-Speed auf schnellen Boards. Wenn jedes Zehntel Speed zählt, sollte man aber auch hier zum Cambersegel greifen. Das NCX kommt als camberloses Segel mit nahezu Freerace-Qualitäten bei Leichtwind aber verdammt nah ran.

mehr »

[Segel] North Sails S_Type 7,8 / X_Type 7,8 : [Tester] Stephan Gölnitz / Frank Lewisch : [Spot] Torbole/Gardasee: [Segel] North Sails S_Type 7,8 / X_Type 7,8 : [Tester] Stephan Gölnitz / Frank Lewisch : [Spot] Torbole/Gardasee PDF
North Sails S_Type 7,8 gegen X_Type 7,8 06.09.2012 —

Fazit: Das X_Type erfordert mehr Trimm-Know-how und bietet nicht ganz so viel Leistung, lediglich in der Kontrolle bei Highwind ist es dem Cambersegel ebenbürtig. Das S_Type rotiert in der Halse gut und mit gedämpftem Sound, bietet dazu maximale Leistung in einem Trimm – eignet sich damit besser für den Lazy Surfer in böigen Revieren.

mehr »

[Segel] Gun Sails Sunray 8,6 / Rapid 8,6 : [Tester] Frank Lewisch / Stephan Gölnitz : [Spot] Torbole/Gardasee: [Segel] Gun Sails Sunray 8,6 / Rapid 8,6 : [Tester] Frank Lewisch / Stephan Gölnitz : [Spot] Torbole/Gardasee PDF
Gun Sails Sunray 8,6 gegen Rapid 8,6 06.09.2012 —

Fazit: Das Cambersegel gewinnt in dieser Größe bei leichtem Gleitwind klar, wer überwiegend angepowert Gas geben will, kann auch zum NoCam greifen. Wer noch einmal nachlesen möchte, wie sich die Cambersegel und die NoCam-Vertreter jeweils innerhalb ihrer Gruppen geschlagen haben, findet die Testergebnisse in surf 5/2012. Zum Nachbestellen oder zum Downloaden auch unter www.surfmagazin.de

mehr »

[Segel] NeilPryde Hornet 7,2 / Hellcat 7,2 : [Tester] Stephan Gölnitz / Frank Lewisch : [Spot] Torbole/Gardasee: [Segel] NeilPryde Hornet 7,2 / Hellcat 7,2 : [Tester] Stephan Gölnitz / Frank Lewisch : [Spot] Torbole/Gardasee PDF
NeilPryde Hornet 7,2 gegen Hellcat 7,2 05.09.2012 —

Fazit: Das Hornet ist perfekt für trimmfaule Surfer, die auf viel Leistung in einem breiten Windbereich setzen. Das Hellcat ist anspruchsvoller zu trimmen und oben raus aber mindestens ebenso schnell – bei besserem Handling.

mehr »

(Segel) NeilPryde Hornet 7,2/NeilPryde Hellcat 7,2: (Tester) Stephan Gölnitz/Frank Lewisch: (Spot) Torbole/Gardasee: (Segel) NeilPryde Hornet 7,2/NeilPryde Hellcat 7,2: (Tester) Stephan Gölnitz/Frank Lewisch: (Spot) Torbole/Gardasee Fotostrecke & PDF
Segeltest: Cam gegen NoCam 2012 05.09.2012 —

Switch – der Camber wechselt die Seite. Switch – Zeit, den Schalter im Kopf umzulegen. Im Freizeitbereich waren Camber lange verpönt, vor allem wegen der Probleme beim Aufriggen. Das ist Geschichte, das steht nach diesem Test fest. Wie sich die Unterschiede zwischen Cam und NoCam in verschiedenen Größen sonst noch auswirken, haben wir mit vier exemplarischen Segelpärchen ausgetestet.

mehr »

[Segel] VANDAL SAILS Stitch 7,0 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Dahab/Ägypten: [Segel] VANDAL SAILS Stitch 7,0 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Dahab/Ägypten PDF
Vandal Sails Stitch 7,0 30.05.2012 —

surf-Empfehlung: Ein Segel für trimmfaule Surfer, die unkompliziert bei mittlerem und stärkerem Wind Gas geben wollen. Komfortable Dämpfung gibt’s noch obendrein.

mehr »

[Segel] Severne NCX 7,0 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Dahab/Ägypten: [Segel] Severne NCX 7,0 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Dahab/Ägypten PDF
Severne NCX 7,0 30.05.2012 —

surf-Empfehlung: Leicht, nicht trimmsensibel und fahrstabil ist das NCX besonders komfortabel. Unser Freeridetipp für alle, die nicht ausschließlich die maximale Angleitleistung suchen.

mehr »

[Segel] SAILLOFT HAMBURG Cross 7,0 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Dahab/Ägypten: [Segel] SAILLOFT HAMBURG Cross 7,0 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Dahab/Ägypten PDF
Sailloft Hamburg Cross 7,0 29.05.2012 —

surf-Empfehlung: Ein camberloses Segel, das sich auch bei Leichtwind nicht vor Cambersegeln verstecken muss. Sehr einfach zu surfen. Wegen viel Power und straffem Profil ein Tipp auch für große, schwerere Fahrer.

mehr »

[Segel] POINT-7 AC-X (2G) 7,0 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Dahab/Ägypten: [Segel] POINT-7 AC-X (2G) 7,0 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Dahab/Ägypten PDF
Point-7 AC-X (2G) 7,0 29.05.2012 —

surf-Empfehlung: Ein 7,0er-Segel, das kleiner wirkt und seine Stärken im mittleren Windbereich entfaltet – mit gutem Potenzial auch bei Starkwind.

mehr »

[Segel] NORTH SAILS X_Type 7,3 : [Tester] Frank Lewisch: [Spot] Dahab/Ägypten: [Segel] NORTH SAILS X_Type 7,3 : [Tester] Frank Lewisch: [Spot] Dahab/Ägypten PDF
North Sails X_Type 7,3 28.05.2012 —

surf-Empfehlung: Nicht das absolute Frühgleitsegel, aber ein sehr gutes Freeridesegel, das auch angepowert zum Vollgassurfen mit am meisten Spaß macht. Passt perfekt zu leistungsorientierten Freeridern oder schnellen Freeraceboards. Ein GPS am Arm ist mit dem X_Type kein unnötiger Ballast.

mehr »

[Segel] NEILPRYDE Hellcat 7,2 und GUN SAILS Rapid 7,2 : [Tester] Frank Lewisch, Manuel Vogel : [Spot] Dahab/Südafrika: [Segel] NEILPRYDE Hellcat 7,2 : GUN SAILS Rapid 7,2 : [Tester] Frank Lewisch, Manuel Vogel : [Spot] Dahab/Ägypten PDF
Neilpryde Hellcat 7,2 28.05.2012 —

surf-Empfehlung: Das Hellcat ist ein guter Freeride-Allrounder, weil es schon bei wenig Wind maximale Leistung bietet und dabei obendrein leicht in der Hand liegt. Es passt damit besonders gut zu breiten Freeride- und Freeraceboards.

mehr »

Weitere Artikel

1 2 3 4

Mauisails Pursuit 7,0 PDF
Mauisails Pursuit 7,0 26.05.2012 —

surf-Empfehlung: Das Pursuit ist so gerade grenzwertig zwischen Freemove- und Freeridesegeln einzuordnen, mit gutem Manöverhandling und komfortablen Fahreigenschaften auch bei böigen Bedingungen. Passt gut zu Freemoveboards oder manöverorientierten Freeridern, weniger zu Freeraceboards.

mehr »

[Segel] NAISH Rally 7,1 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Dahab/Ägypten: [Segel] NAISH Rally 7,1 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Dahab/Ägypten PDF
Naish Rally 7,1 26.05.2012 —

surf-Empfehlung: Der Manövertipp in dieser Segelgröße: Flach, mit leichtestem Handling und kaum spürbarer Lattenrotation. Weniger Racefeeling, dafür besonders leicht – auf der Geraden und in der Halse.

mehr »

[Segel] F2 Custom 7,0 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Dahab/Ägypten: [Segel] F2 Custom 7,0 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Dahab/Ägypten PDF
F2 Custom 7,0 25.05.2012 —

surf-Empfehlung: Ein kraftvolles, fahrstabiles Segel für den unteren bis mittleren Windbereich, leider materialmäßig sehr dürftig ausgestattet.

mehr »

[Segel] GAASTRA Matrix 7,0 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Dahab/Ägypten: [Segel] GAASTRA Matrix 7,0 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Dahab/Ägypten PDF
Gaastra Matrix 7,0 25.05.2012 —

surf-Empfehlung: Ein besonders straff und sportlich wirkendes Segel, das vor allem Surfern gefallen dürfte, die gerne angepowert Gas geben und dabei auf das bessere Handling eines camberlosen Segels nicht verzichten möchten.

mehr »

[Segel] NEILPRYDE Hellcat 7,2 und GUN SAILS Rapid 7,2 : [Tester] Frank Lewisch, Manuel Vogel : [Spot] Dahab/Südafrika: [Segel] NEILPRYDE Hellcat 7,2 und GUN SAILS Rapid 7,2 : [Tester] Frank Lewisch, Manuel Vogel : [Spot] Dahab/Südafrika PDF
Gun Sails Rapid 7,2 25.05.2012 —

surf-Empfehlung: Ein kraftvolles, sehr schnelles Segel für den kräftigen, ambitionierten Heizer, das einen großen Windbereich abdeckt und sich bei mittlerem bis starkem Wind am wohlsten fühlt. Gut geeignet für leistungsstarke Boards.

mehr »

Freeridesegel 7,0 2012: [Segel] NEILPRYDE Hellcat 7,2, GUN SAILS Rapid 7,2 :[Tester] Frank Lewisch, Manuel Vogel : [Spot] Dahab/Ägypten
  PDF
Freeridesegel 7,0 2012 22.05.2012 —

Freeridesegel ohne Camber sind die wilden Mustangs ohne Sattel und ohne Zaumzeug. Wer mit Freeride wirklich Freeride meint, braucht keine Camber und keinen Stress beim Aufbau. Mast rein schieben, Gabel dran, ein fettes Grinsen in der Halse und trotzdem 95 Prozent der Leistung eines Cambersegels? Moderne Freeridesegel bieten das.

mehr »

[Segel] North Sails S_Type 8,4 : [Tester] Mikel Slijk : [Spot] Torbole/Gardasee: [Segel] North Sails S_Type 8,4 : [Tester] Mikel Slijk : [Spot] Torbole/Gardasee PDF
North Sails S_Type 8,4 15.07.2011 —

surf-Empfehlung: Ein leistungsstarkes, äußerst schnelles Segel mit sehr großem Windbereich in einem Trimm. Passt auch besonders gut zu schnellen Freeraceboards.

mehr »

[Segel] Sailloft Hamburg Cross Pro 8,0 + Gaastra Swift 8,3 : [Tester] Mikel Slijk + Stephan Gölnitz : [Spot] Torbole/Gardasee: [Segel] Sailloft Hamburg Cross Pro 8,0 + Gaastra Swift 8,3 : [Tester] Mikel Slijk + Stephan Gölnitz : [Spot] Torbole/Gardasee PDF
Gaastra Swift 8,3 15.07.2011 —

surf-Empfehlung: Das Swift wirkt weniger rennorientiert – dafür gibt’s bei Gaastra das GTX – aber das Easy-Surfing-Prädikat hat es sich in der Gruppe zweifelsfrei verdient. Gepaart mit durchweg guter Leistung passt es perfekt zu Freerideboards jeder Ausrichtung – von aufsteigerfreundlich bis sportlich.

mehr »

[Segel] Gaastra Savage 8,2: [Tester] Mikel Slijk : [Spot] Torbole/Gardasee: [Segel] Gaastra Savage 8,2: [Tester] Mikel Slijk : [Spot] Torbole/Gardasee PDF
Gaastra Savage 8,2 15.07.2011 —

surf-Empfehlung: Ein technisch anspruchsvolleres Segel, das gerne im oberen Windbereich eingesetzt wird. In der Acht-Quadratmeter-Klasse tut sich das Savage schwer, vor allem weil die Cambersegel abgespeckt haben und sich das Manöverhandling überwiegend auf Halsen beschränkt.

mehr »

[Segel] Gaastra Savage 8,2: [Tester] Mikel Slijk : [Spot] Torbole/Gardasee: [Segel] Gaastra Savage 8,2: [Tester] Mikel Slijk : [Spot] Torbole/Gardasee PDF
Freeridesegel 2-Cam 8,2 - 2011 15.07.2011 —

Bei Freeracesegeln ab acht Quadratmetern greifen viele Surfer zum Cambersegel, weil die Spangen am Mast den Druckpunkt im Zangengriff halten, die Segel meist weniger trimmsensibel reagieren und permanent mit viel Profil maximalen Vortrieb leisten sollen. Wir wollten wissen, wer das 2011 am besten meistert und wie weit ein camberloses Segel bei diesen schon üppigen Dimensionen mithalten kann. Einige komplett neue Schnitte sorgen für neu gemischte Karten.

mehr »

[Segel] Neilpryde H2 8,2 : [Tester] Stephan Gölnitz : [Spot] Torbole/Gardasee: [Segel] Neilpryde H2 8,2 : [Tester] Stephan Gölnitz : [Spot] Torbole/Gardasee PDF
NeilPryde H2 8,2 15.07.2011 —

surf-Empfehlung: Wer ein leichtes Segel mit besonders viel passiver Gleit-Power sucht, sollte das H2 in die nähere Auswahl nehmen.

mehr »

[Segel] Sailloft Hamburg Cross Pro 8,0 + Gaastra Swift 8,3 : [Tester] Mikel Slijk + Stephan Gölnitz : [Spot] Torbole/Gardasee: [Segel] Sailloft Hamburg Cross Pro 8,0 + Gaastra Swift 8,3 : [Tester] Mikel Slijk + Stephan Gölnitz : [Spot] Torbole/Gardasee PDF
Sailloft Hamburg Cross Pro 8,0 15.07.2011 —

surf-Empfehlung: Fahrstabil, straff, leicht und gleitstark empfiehlt sich das Sailloft als vielseitiges Freeridesegel vor allem für größere Freerideboards.

mehr »

[Segel] Severne Turbo 8,1 : [Tester] Mikel Slijk : [Spot] Torbole/Gardasee: [Segel] Severne Turbo 8,1 : [Tester] Mikel Slijk : [Spot] Torbole/Gardasee PDF
Severne Turbo 8,1 15.07.2011 —

surf-Empfehlung: Vom Fahrgefühl das leichteste Segel – auf der Geraden und in der Kurve – und dabei schnell und gut kontrollierbar. Mit geringen Haltekräften empfiehlt es sich auch leichten Surfern, weniger geeignet für den Typ Homosurficus Brutalis, der ein Segel lieber mit Kraft (viel Zug auf der hinteren Hand) ans Limit presst.

mehr »

[Segel] Gaastra Matrix 7,0 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Torbole/Gardasee: [Segel] Gaastra Matrix 7,0 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Torbole/Gardasee PDF
Gaastra Matrix 7,0 15.06.2011 —

surf-Empfehlung: Ein klassisches Freeridesegel mit besonders gutem Handling. Es passt sehr gut zu allen Freerideboards, lässt sich einfach trimmen und überzeugt als gutmütiger Allrounder.

mehr »

[Segel] Gaastra Matrix 7,0 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Torbole/Gardasee: [Segel] Gaastra Matrix 7,0 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Torbole/Gardasee PDF
No-Cam-Freeridesegel 7,2 2011 15.06.2011 —

Mit einem siebener-Segel sind die meisten Surfer auch bei Leichtwind schon gut bedient. Die camberlosen Freeridesegel lassen sich kraftsparend anpumpen, beschleunigen dann gut und sorgen für spielend leichtes Handling in der Halse oder nach Schwimmeinlagen. Für Freerider ohne ausgeprägte Regatta-Ambitionen die wahrscheinlich beste Wahl.

mehr »

1 2 3 4


Bestelle jetzt SURF für 10 Ausgaben!

Deine Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 4,65* statt € 5,00
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Persönliche ID-Card mit vielen Preisvorteilen
  • Kostenlose Downloads auf surf-magazin.de
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!

Galerie

 

Neueste Downloads

Faszination Wassersport

 

Entdecke weitere Wassersport-Magazine aus dem Delius Klasing Verlag