Freestyleboards 100 - 2014
RRD Twintip 101 LTD V3 - Action - surf 6/13: <p>
	Das Brett hat nichts mehr mit dem alten Twintip zu tun, den ich selbst sehr lange gefahren habe.</p> PDF
Freestyleboards 100 - 2014
26.10.2013 —

Lahmes Herumgenudel war gestern! Power-Manöver wie Kono oder Burner erfordern wieder Bretter, die nicht nur rotieren, sondern auch schnell sind und gut gleiten. Und weil sich mit den neuen Tricks auch die Shapes ändern, gab es genügend Gründe die neuesten Trends über Nord- und Ostsee zu jagen und auch einen Blick über den Tellerrand der etablierten Marken zu werfen.

mehr »

Freestyleboards

RRD Twintip 101 LTD V3 - Action - surf 10/13: <p>
	Das Brett hat nichts mehr mit dem alten Twintip<br />
	zu tun, den ich selbst sehr lange gefahren habe.</p> PDF
RRD Twintip 101 LTD V3 25.10.2013 —

surf-Empfehlung: Der RRD hat einen großen Einsatzbereich, weil er nicht nur für extremste Freestyle-Manöver geeignet ist, sondern auch noch ordentlich geradeaus fährt und sogar mal einen gecarvten 360er mitmacht. Auch die passende Segelrange ist vergleichsweise groß. Wer’s ganz radikal, mag sollte eine kleinere Finne in Betracht ziehen.

mehr »

Wark Freestyle 99 - Action - surf 10/13: <p>
	&quot;5,0 Kilo fu?r 2590 Euro! Da erwartet man automatisch etwas Besonderes.</p> PDF
Wark Freestyle 99 25.10.2013 —

surf-Empfehlung: Freestyle-Maschine für Leicht- und Mittelwind! Anpumpen, schnell in die Schlaufen schlüpfen, abspringen, rotieren – das kann der Wark am besten. Für Gelegenheitstrickser und Leute, die auch mal Gasgeben und Halsen wollen, aufgrund der mäßigen Kontrolle bei Hack und im Kabbelwasser eher nicht empfehlenswert.

mehr »

Tabou Twister 100 - Action - surf 10/13: <p>
	Das Top-Brett des Vorjahres wurde &uuml;berarbeitet &ndash; und das merkt man.</p> PDF
Tabou Twister 100 25.10.2013 —

surf-Empfehlung: Der Tabou ist ein sehr komplettes Freestyle-Brett – gute Fahrleistungen, jede Menge Pop für alle Powermoves und radikales Sliden machen das Brett zum perfekten Spielzeug für ambitionierte Trickser. Dabei ist das Brett nicht einmal schwer zu fahren und auch die Finnenabstufung passt perfekt. Abraten muss man eigentlich nur Gelegenheits-Freestylern, die ein Brett suchen, mit dem sie auch mal mehr als 100 Meter geradeaus fahren und schnittig halsen können – dafür hat Tabou den 3S im Programm.

mehr »

Starboard Flare 101 - Action - surf 10/13: <p>
	Bei Doppel- und Powermoves eine Macht, aber auch mit kleinen Schw&auml;chen.</p> PDF
Starboard Flare 101 25.10.2013 —

surf-Empfehlung: Wer Segel über 5,3 gar nicht besitzt und auf Carvingmanöver pfeift, bekommt mit dem Starboard wohl genau das Richtige: Ein 110 Prozent Freestyle-Brett für Power und Doppelmoves und Sliden im Zeitraffer. Für Gelegenheitstrickser und Segel über 5,3 ist der Starboard Kode die geeignetere Alternative.

mehr »

JP-Australia Freestyle 100 Pro - Action - surf 10/13: <p>
	In keinem Punkt extrem, aber in Summe ein Allesk&ouml;nner.</p> PDF
JP-Australia Freestyle 100 Pro 25.10.2013 —

surf-Empfehlung: Der JP ist nach wie vor ein Top-Allrounder: Mit solider Gleitleistung, jeder Menge Pop für angesagte Powermoves und einer guten Mischung beim Sliden aus Radikalität und Kontrolle macht er Freestyle-Einsteigern und Pros gleichermaßen Spaß.

mehr »

Fanatic Skate 101 TE - Action - surf 10/13: <p>
	Der Skate ist kein extremes Brett, welches sich sofort in dein Ged&auml;chtnis einbrennt.</p> PDF
Fanatic Skate 100 TE 25.10.2013 —

surf-Empfehlung: Der Fanatic Skate TE hat eine größtmögliche Zielgruppe – vom Vulcan-Schüler bis zu Gollito wird niemand enttäuscht sein, denn das Brett liefert eine tolle Mischung aus Radikalität und einfachem Fahrverhalten. Wer auch mal 100 Meter geradeaus fahren und auf Carving-Manöver nicht verzichten will, kann sich zum gleitstärkeren und seit Jahren unveränderten Skate BGS orientieren.

mehr »

JP-Australia Freestyle 100 Pro: (Board) JP-Australia Freestyle 100 Pro: (Tester) Manuel Vogel : (Spot) Prasonisi/Rhodos PDF
Freestyleboards 2013 26.10.2012 —

Die Moves im Profi-Freestyle ändern sich so schnell, dass die Hersteller mit passenden Produkten kaum nachkommen. Bei „Normal“-Freestylern dauert die Manöver-Evolution meist etwas länger. Fanatic hat daher sogar einen bewährten, älteren Shape zusätzlich noch weiter im Programm. Und für manchen könnte vielleicht ein Wavesegel eine gute Wahl sein. Der große Freestyle-Test ist deine ganz persönliche Style-Beratung, welcher Board- und Segeltyp du wirklich bist.

mehr »

Tabou Twister 100 TE: (Board) Tabou Twister 100 TE : (Tester) Frank Lewisch : (Spot) Prasonisi/Rhodos PDF
Tabou Twister 100 TE 25.10.2012 —

surf-Empfehlung: Die Singlefin vergrößert den Einsatzbereich deutlich in Richtung des unteren Windlimits, damit eignet sich der Tabou Twister sowohl für leichte als auch, eventuell mit etwas größerer Finne bestückt, für schwere Fahrer (über 75 Kilo). Beim Abspringen und Sliden gehört das Brett definitiv zu den absoluten Granaten im Jahr 2013 und lässt sowohl bei Spock-Aspiranten als auch bei Profis keine Wünsche offen.

mehr »

Starboard Flare 101 Carbon: (Board) Starboard Flare 101 Carbon : (Tester) Tobias Holzner : (Spot) Prasonisi/Rhodos PDF
Starboard Flare 101 Carbon 25.10.2012 —

surf-Empfehlung: Der Starboard Flare ist, mit neuer Finnenbestückung, eine absolute Macht. Da das Brett im Gruppenvergleich etwas kleiner wirkt, eignet es sich auch besonders für leichtere Fahrer unter 75 Kilo, aber auch schwere Brocken werden die guten Fahrleistungen und natürlich die perfekten Sprung- und Sliding-Eigenschaften lieben. Ein großer Wurf!

mehr »

RRD TwinTip 100 LTD V2: (Board) RRD TwinTip 100 LTD V2 : (Tester) Manuel Vogel : (Spot) Prasonisi/Rhodos PDF
RRD TwinTip 100 LTD V2 25.10.2012 —

surf-Empfehlung: Der extrem einfach zu fahrende Shape hat einen sehr großen Einsatzbereich und dürfte – dank einer super Mischung aus Radikalität – beim Springen und Sliden sowie grandioser Kontrolle – sowohl unter Freestyle-Einsteigern als auch unter Top-Tricksern viele Freunde finden.

mehr »

Naish Freestyle 100: (Board) Naish Freestyle 100 : (Tester) Frank Lewisch : (Spot) Prasonisi/Rhodos PDF
Naish Freestyle 100 25.10.2012 —

surf-Empfehlung: Der Naish kann auf der Freestylepiste alles, überzeugt aber, aufgrund hervorragender Kontrolle und Laufruhe, vor allem im oberen Windbereich. Die Drehfreudigkeit ist überdurchschnittlich gut. Schweren Fahrern, die ein leichtfüßiges und agiles Brett mit großem Einsatzbereich suchen, könnte der Naish etwas zu träge sein.

mehr »

JP-Australia Freestyle 100 Pro: (Board) JP-Australia Freestyle Wave 100 Pro : (Tester) Tobias Holzner : (Spot) Prasonisi/Rhodos PDF
JP-Australia Freestyle 100 Pro 25.10.2012 —

surf-Empfehlung: Der JP kann in puncto Freestyle absolut alles und kombiniert Pop und Radikalität beim Sliden mit recht einfachem Fahrverhalten – eine Charakteristik, die das Brett für jeden Trickser, egal ob Air Jibe-Aspirant oder Pro, uneingeschränkt empfehlenswert macht.

mehr »

Fanatic Skate 100: (Board) Fanatic Skate 100 : (Tester) Manuel Vogel : (Spot) Prasonisi/Rhodos PDF
Fanatic Skate 100 25.10.2012 —

surf-Empfehlung: Wer behauptet, dass der Skate 100 nur für klassische Tricks taugt, tut dem Brett sicher unrecht – denn das Board kann sicher weit mehr als Halsen und Carven. Für Tricks wie Spocks, Flakas oder Switch-Varianten eignet sich der Skate 100 nur minimal schlechter und punktet darüber hinaus mit noch besseren Gleiteigenschaften und in Carving-Manövern.

mehr »

Fanatic Skate 99 TE: (Board) Fanatic Skate 99 TE : (Tester) Tobias Holzner : (Spot) Prasonisi/Rhodos PDF
Fanatic Skate 99 TE 25.10.2012 —

surf-Empfehlung: Wer auf hohem Level freestylt und auf das letzte Quäntchen Radikalität und Pop in Powermoves wie Shaka, Burner oder Kono nicht verzichten will, sollte dennoch zur kompakteren Team Edition greifen. Auch in kleiner Onshorewelle macht der drehfreudigere 99er noch etwas mehr Spaß.

mehr »

F2 Rodeo 102: (Board) F2 Rodeo 102 : (Tester) Frank Lewisch : (Spot) Prasonisi/Rhodos PDF
F2 Rodeo 102 25.10.2012 —

surf-Empfehlung: Der Rodeo ist nach wie vor eine New School-Rakete mit viel Speed und Pop für alle angesagten Powermoves, wirkt jetzt allerdings etwas größer als im Vorjahr. Wer unter 75 Kilo wiegt, sollte sich besser zum 90er orientieren.

mehr »

Fotos: Manuel Vogel: Fotos: Manuel Vogel
Schon gefahren: JP Freestyle 100 Pro 25.08.2012 —

Der neue JP Freestyle 100 – Modell 2013 – geht an den Start. Er wurde mit Weltmeister Steven van Broeckhoven entwickelt und zeigt markante Änderungen: Heck- und Centerbereich wurden deutlich dicker, was für mehr Pop beim Absprung sorgen soll. Finne und Mastspur sind nach hinten gewandert, wodurch sich der Abstand zwischen Schlaufen und Mastspur verringert hat.

mehr »

[Board] Tabou Twister 100 Team : [Tester] Jonas Holzhausen : [Spot] Prasonisi/Rhodos: [Board] Tabou Twister 100 Team : [Tester] Jonas Holzhausen : [Spot] Prasonisi/Rhodos PDF
Tabou Twister 100 Team 15.10.2011 —

Fazit: Das Twinserkonzept funktioniert für alle radikalen, geslideten Manöver sehr gut und dürfte daher ambitionierten Tricksern durchaus gefallen. Das Gesamtpaket bietet kaum Vorteile bei radikalen Manöven, dafür aber Einbußen bei den Fahrleistungen.

mehr »

[Board] Starboard Flare 101 WoodCarbon : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Prasonisi/Rhodos: [Board] Starboard Flare 101 WoodCarbon : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Prasonisi/Rhodos PDF
Starboard Flare 101 WoodCarbon 15.10.2011 —

Fazit: Der Flare ist aufgrund toller Gleitleistung sowie grandioser Absprung- und Sliding-Eigenschaften eine Freestyle-Maschine. Laut Starboard wird eine andere, längere Finne ausgeliefert.

mehr »

[Board] RRD Twintip 100 LTD V2 : [Tester] Jonas Holzhausen : [Spot] Prasonisi/Rhodos: [Board] RRD Twintip 100 LTD V2 : [Tester] Jonas Holzhausen : [Spot] Prasonisi/Rhodos PDF
RRD Twintip 100 LTD V2 15.10.2011 —

Fazit: Der RRD Twintip glänzt durch seine Unkompliziertheit und Allroundqualitäten: Gute Fahrleistungen, überzeugende New-School Eigenschaften und beste Kontrolle in ruppigen Bedingungen sind gute Argumente. Wer auch noch das eine oder andere klassische Gleitmanöver aufs Wasser zaubern will, findet mit dem RRD ein Brett, was dafür – im Gegensatz zu den meisten anderen Freestyle-Brettern – noch brauchbar ist.

mehr »

[Board] JP-Australia Freestyle 99 PRO : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Prasonisi/Rhodos: [Board] JP-Australia Freestyle 99 PRO : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Prasonisi/Rhodos PDF
JP-Australia Freestyle 99 Pro 15.10.2011 —

Fazit: Der JP ist radikaler und spezieller geworden. Dank guter Gleitleistung und Beschleunigung hat man immer genügend Dampf für alle angesagten Powermoves der neuen Schule. Den grandiosen New-School-Eigenschaften fällt allerdings die Eignung für klassische Gleitmanöver weitgehend zum Opfer.

mehr »

[Board] Fanatic Skate 99 TE : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Prasonisi/Rhodos: [Board] Fanatic Skate 99 TE : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Prasonisi/Rhodos PDF
Fanatic Skate 99 TE 15.10.2011 —

Fazit: Dank der ausgewogenen Charakteristik aus überzeugenden Gleitleistungen, einfachem Fahrverhalten und sehr guten Sprung- und Slidingeigenschaften kann man den Fanatic Skate eigentlich jedem Fahrertyp uneingeschränkt empfehlen. Unter den im Vergleich zum Vorjahr verbesserten New- School-Eigenschaften hat die Eignung für Gleitmanöver wie Carving 360er und Halsenvarianten allerdings etwas gelitten.

mehr »

[Board] F2 Rodeo 98 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Prasonisi/Rhodos: [Board] F2 Rodeo 98 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Prasonisi/Rhodos PDF
F2 Rodeo 98 15.10.2011 —

Fazit: Der F2 Rodeo überzeugt als leichtfüßige Freestyle-Maschine all diejenigen, die Freestyle vom Spock aufwärts definieren und auf freeridiges Fahrgefühl und klassische Gleitmanöver wie Backwind Jibes und 360er pfeifen.

mehr »

[Board] Tabou Twister 100 Team : [Tester] Jonas Holzhausen : [Spot] Prasonisi/Rhodos: [Board] Tabou Twister 100 Team : [Tester] Jonas Holzhausen : [Spot] Prasonisi/Rhodos PDF
Freestyleboards 2011 15.10.2011 —

Freestyle wandelt sich. Beim legendären King of the Lake wurde die Krone noch für Loops und Halsenvarianten vergeben, später rutschte man fingerbreit über dem Wasser rum, um noch eine Slide-Rotation an jeden Trick anzuhängen. Heute sind Powermoves wie der Kono hoch im Kurs – Freestyle geht in die Vertikale und wird spektakulärer. Damit ändert sich auch der Anspruch an moderne Freestyleboards. Der Test zeigt, wer 2012 regiert.

mehr »

[Board] Starboard Flare 98 Wood Carbon : [Tester] Frank : [Spot] Prasonisi: [Board] Starboard Flare 98 Wood Carbon : [Tester] Frank : [Spot] Prasonisi PDF
Starboard Flare 98 Wood Carbon 20.10.2010 —

Länger und schmäler im Shape – so wirkt das Starboard auch auf dem Wasser etwas geradliniger und braver. Das Board gleitet auf Wunsch meilenweit rückwärts und benötigt für alle modernen Slideund Rotationsmoves einfach immer ein bisschen mehr Input – macht dann aber artig, was man von ihm verlangt.

mehr »

[Boardl] RRD TwinTip 100 LTD : [Tester] Jonas : [Spot] Prasonisi: [Boardl] RRD TwinTip 100 LTD : [Tester] Jonas : [Spot] Prasonisi PDF
RRD TwinTip 100 Ltd 20.10.2010 —

Der RRD ist super einfach zu fahren und dreht in Manövern wie geschmiert. Lediglich einen Tick mehr Druck im Segel benötigt der Shape, um richtig auf Touren zu kommen. Dann sind im Vergleich die Grenzen wegen der guten Kontrolle sogar spürbar in den Starkwindbereich verschoben.

mehr »

[Board JP-Austrlia Freestyle 98 PRO : [Tester] Jonas : [Spot] Prasonisi: [Board JP-Austrlia Freestyle 98 PRO : [Tester] Jonas : [Spot] Prasonisi PDF
JP-Australia Freestyle 98 Pro 20.10.2010 —

Den richtigen Mix aus guten „normalen“ Fahreigenschaften und radikalsten Manöverqualitäten zu finden, ist bei JP gelungen. Ein Board, mit dem sämtliche Manöver, egal auf welchem Niveau, gut gelingen und das dennoch viel Sicherheit, Kontrolle und ordentliche Fahrleistungen bietet.

mehr »

[Board] Fanatic Skate 100 TE : [Tester] Manuel : [Spot] Prasonisi: [Board] Fanatic Skate 100 TE : [Tester] Manuel : [Spot] Prasonisi PDF
Fanatic Skate 100 TE 20.10.2010 —

Unverändert zum Vorjahr – die Macher wissen warum. Der Skate bietet weiterhin den nahezu perfekten Mix aus Drehfreudigkeit, Gleitleistung, sowie einer guten Kombi aus Speed und Kontrolle in geslideten Manövern. Vom Carving 360er bis zum Matador macht man mit dem Board nichts verkehrt.

mehr »

F2 Rodeo 98: [Board] F2 Rodeo 98 : [Tester] Manuel : [Spot] Prasonisi PDF
F2 Rodeo 98 20.10.2010 —

Schwarz oder Weiß – das scheint das Motto des Rodeo. Einfach keine Kompromisse. Dieses Board ist der Maßstab für alle absoluten Top-Freestyler und die, die kurz davor sind. Perfekt für alle Surfer, denen vor jedem Meter geradefahren graust. In Rotationsmanövern ein Traum zum Schwindeligwerden.

mehr »

F2 Rodeo 98: F2 Rodeo 98 PDF
Freestyleboards 2011 20.10.2010 —

Sechs Spezialisten gegen ein Freemoveboard – so lautete der spannende Testauftrag. Darunter der neue JP-Shape gegen einige unveränderte Boards und – neu im Test – das Starboard Flare. Würden neue Manöveranforderungen die Karten anders mischen? Mindestens vier Boards kennen bei Moves keine Grenzen, einige sind sogar echte Allrounder.

mehr »

[Board] Tabou Twister 100 TE : [Tester] Jonas Holzhausen: [Board] Tabou Twister 100 TE : [Tester] Jonas Holzhausen PDF
Tabou Twister 100 TE 20.10.2009 —

Ein Board der Extreme: Drehfreudig, springt aus dem Nichts – dann aber lieber flach weg als hoch – slidet super schnell und dynamisch. Der Shape und die kleinen Finnen benötigen mehr Wind, wer von einem „normalen“ Freerider umsteigt wird sein Wunder erleben. Für sehr gute Freestyler, die ahnen, wie ein Board mit 16er Finnen fährt.

mehr »

Weitere Artikel

1 2

[Board] Fanatic Skate 100 TE : [Tester] Jonas Holzhausen: [Board] Fanatic Skate 100 TE : [Tester] Jonas Holzhausen PDF
Freestyleboards 2010 20.10.2009 —

Eine Woche Dauerwind für Segel von 4,2 bis 5,7 und eine perfekte Flachwasserpiste am Strand von Prasonisi boten ideale Bedingungen für die neuesten Freestyler 2010 – mit mehr Power beim Absprung und genug Speed für Doppelmoves. Von lebhaft bis brav bleibt die angebotene Palette dabei weiterhin sehr breit gefächert.

mehr »

[Board] Exocet I-Style 101 PRO : [Tester] Jonas Holzhausen: [Board] Exocet I-Style 101 PRO : [Tester] Jonas Holzhausen PDF
Exocet I-Style 101 PRO 20.10.2009 —

Ein perfekt kontrollierbares, einfach zu fahrendes New-School-Freestyleboard für Kabbelreviere, Starkwind und leichtere Surfer. Sehr kontrollierter Slider. Braucht mehr Wind und etwas mehr Einsatz im Move, lässt sich aber auch mit 4,2 nicht aus der Ruhe bringen. Sehr gedämpftes, laufruhiges, weniger spritziges Fahrgefühl.

mehr »

F2 Rodeo Air 98 PDF
F2 Rodeo Air 98 20.10.2009 —

Das wohl radikalste Freestyleboard, das je in Serie ging. Kein Brett slidet schneller. Dabei wirkt es in der Gleitleistung nicht gedrosselt, sondern beschleunigt sehr gut und springt wie ein Flummi. Hier wurde die Eignung für Classic Moves konsequent nicht berücksichtigt. Für den Frontloop into Spock ist es dafür das perfekte Brett.

mehr »

[Board] Fanatic Skate 100 TE : [Tester] Jonas Holzhausen: [Board] Fanatic Skate 100 TE : [Tester] Jonas Holzhausen PDF
Fanatic Skate 100 TE 20.10.2009 —

Der Gleitsieger aus dem Vorjahr bleibt in der Leistung weiter gemeinsam mit dem JP vorne. Garniert mit guter Drehfreudigkeit und besten Manövereigenschaften hat der Fanatic das Zeug zum perfekten Freestyle-Allrounder. So fühlt es sich an, wenn Fahrspaß auf der Geraden mit viel Pfeffer in den Moves kombiniert wird.

mehr »

[Board] JP-Australia Freestyle 98 PRO : [Tester] Manuel Vogel: [Board] JP-Australia Freestyle 98 PRO : [Tester] Manuel Vogel PDF
JP-Australia Freestyle 98 PRO 20.10.2009 —

Gemeinsam mit Fanatic das zweite Board der Testgruppe, das in eigentlich jeder Hinsicht überzeugt hat. Der JP fährt frei und sportlich und bietet dennoch in Manövern die nötige Kontrolle und richtig hohe Drehzahlen bei geslideten Manövern. Ein Brett, das obendrein zum Springen regelrecht motiviert und außerdem Top in der Kurve liegt.

mehr »

[Board] Lorch Tweak 103 : [Tester] Frank Lewisch: [Board] Lorch Tweak 103 : [Tester] Frank Lewisch PDF
Lorch Tweak 103 20.10.2009 —

Wer den Spock sicher beherrscht, findet den Tweak vielleicht zu zahm. Wer dort fahrtechnisch erst hinmöchte, kann das Board in die Kaufauswahl bedenkenlos mit einbeziehen. Denn mit guter Fahrleistung und guter Eignung für Gleitmanöver kommt das Board auch Fahrern mit noch nicht perfektem Fahrkönnen entgegen.

mehr »

[Board] RRD TwinTip 100 LTD : [Tester] Manuel Vogel: [Board] RRD TwinTip 100 LTD : [Tester] Manuel Vogel PDF
RRD TwinTip 100 LTD 20.10.2009 —

Der RRD überzeugt mit guter Kontrolle und weichem Fahrgefühl, wirkt dafür weniger spritzig. Das ruhige, kontrollierte Fahrverhalten bleibt die Charakterlinie des TwinTip in allen Belangen. Sicher und ruhig in weiten Gleitturns für Segeltricks, kippstabil und flüssig slidend beim Spock und anderen Rotationsmanövern.

mehr »

Korrektur: Lorch Tweak 103 aus Freestyletest 10/2009
Korrektur: Lorch Tweak 103 aus Freestyletest 10/2009 16.09.2009 —

Beim Freestyletest aus Heft 10 sind uns leider beim Lorch Tweak 103 Übertragungsfehler passiert. Hier ist die Korrektur...

mehr »

Freestyleboards PDF
Freestyleboards 29.01.2009 —

Flach wie ein Brett ist keines unserer Schnittchen. Die Formen sind rund und lassen sich sehen und testen. surf hatte die Freude, die exotischsten und beweglichsten Windsurfbretter am Gardasee unter die Lupe zu nehmen. Für jeden Geschmack war etwas dabei.

mehr »

Tabou Freestyle 107 TE PDF
Tabou Freestyle 107 TE 20.10.2008 —

Der Tabou ist ein sehr gutes Allround-Freestyleboard ohne echte Schwächen und eignet sich somit sowohl für klassische Fahrer als auch für radikales New School Freestyle. Aufgrund der sehr guten Gleiteigenschaften dürften vor allem schwere Trickser, die etwas mehr Körpereinsatz zum Abspringen und Sliden in die Waagschale werfen können, mit dem Tabou ihren Spaß haben. Sehr leichte Fahrer (

mehr »

Exocet I-Style II 101 Pro PDF
Exocet I-Style II 101 Pro 20.10.2008 —

Der Exocet I-Style entfaltet seine Stärken vor allem bei viel Wind und in kabbeligen Bedingungen: Hier glänzt er mit bester Kontrolle und viel Fahrkomfort, und ermöglicht radikales New School Freestyle. Wer hauptsächlich klassisch trickst (Carving 360er, Backwind Jibe etc.) oder ein gleitstarkes Brett für große Segel sucht, findet innerhalb dieser Gruppe besser geeignete Alternativen.surf-Tipp: Für den Einsatz in kabbeligen Starkwindrevieren.

mehr »

Freestyleboards 2009 PDF
Freestyleboards 2009 20.10.2008 —

Flach wie ein Brett ist keines unserer Schnittchen. Die Formen sind rund und lassen sich sehen und testen. surf hatte die Freude, die exotischsten und beweglichsten Windsurfbretter am Gardasee unter die Lupe zu nehmen. Für jeden Geschmack war etwas dabei.

mehr »

Fanatic Skate 98 TE PDF
Fanatic Skate 98 TE 20.10.2008 —

Mit dem neuen Skate ist Fanatic ein großer Wurf gelungen, es dürfte kaum einen Freestyler geben, dem dieses Brett keinen Spaß macht: Von der durchgeglittenen Duck Jibe bis hin zum radikalsten Switch stance Move gibt es nichts, was auf dem federleicht und agil wirkenden Brett nicht möglich wäre. Aufgrund der sehr guten Gleiteigenschaften eignet sich der Skate auch für schwere Surfer und größere Segel.surf-Tipp: Bester Allrounder 2009.

mehr »

F2 Chilli 99 PDF
F2 Chilli 99 20.10.2008 —

Der F2 Chilli ist ein ausgewogenes Freestyleboard, das seine Stärke eindeutig bei radikalen New School Moves jenseits des Spocks hat. Guten Freestylern wird das freie, spielerische Fahrgefühl gefallen, wer hingegen noch an der Air Jibe bastelt und hauptsächlich Gleitmanöver wie Carving 360er oder Backwind Jibes zelebrieren möchte, ist mit diesem Brett weniger gut beraten. Die gute Beschleunigung und das leichte Fahrgefühl lassen über die kleine Angleitschwelle hinwegsehen.

mehr »

Hifly Twinstyle 105 HCT PDF
Hifly Twinstyle 105 HCT 20.10.2008 —

Der Hifly Twinstyle überzeugt als Alleskönner mit besonderen Stärken bei klassischen Freestyle-Manövern. Die Gleiteigenschaften sind Spitze und machen das Board besonders für schwere Trickser interessant. Leichte Fahrer oder reine New Schooler könnten etwas das Feuer vermissen, das sie sich von einem radikalen Freestyleboard erwarten. Die beiden Finnengrößen erweitern den Einsatzbereich sinnvoll.surf-Tipp: Preis/Leistung (in Normalversion).

mehr »

1 2


Bestelle jetzt SURF für 10 Ausgaben!

Deine Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 4,65* statt € 5,00
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Persönliche ID-Card mit vielen Preisvorteilen
  • Kostenlose Downloads auf surf-magazin.de
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!

Galerie

 

Neueste Downloads

Faszination Wassersport

 

Entdecke weitere Wassersport-Magazine aus dem Delius Klasing Verlag