NeilPryde

1 2 3

Test 2015: Freestylesegel: <p>
	Marius Gugg, surf-Tester (78 Kilo), bei der Arbeit.</p> Fotostrecke & PDF
Test 2015: Freestylesegel 5,2 22.10.2014 —

Vor einigen Jahren musste keine Marke ein spezielles Freestylesegel im Sortiment haben. Wer tricksen wollte, konnte dies mit Wavetüchern meist genauso gut. Heute gehören Segel für Trickser bei fast allen Marken zum Sortiment. Warum? Weil sich die Disziplin extrem weiterentwickelt hat und heute vor allem die Eignung bei geduckten Manövern zählt. Welche Modelle mit dem rasanten Wandel am besten Schritt halten (und welche nicht) lest ihr im Test.

mehr »

Test 2015: Neilpryde Wizard 5,1: Neilpryde Wizard 5,1 | Tester Marius Gugg | Spot Gro&szlig;enbrode PDF
Test 2015: Neilpryde Wizard 5,1 21.10.2014 —

Wie aus einem Guss wirkt das NeilPryde Wizard, seine große Stärke ist, dass es keine Schwächen hat.

mehr »

Test 2014: Freeracesegel 2-Cam 7,5: Die Freeracesegel wurden am Pigeon Point auf der Karibik-Insel Tobago getestet. Angenehme Arbeitsbedingungen f&uuml;r die Tester im warmen Wasser. PDF
Test 2014: Freeracesegel 2-Cam 7,5 19.06.2014 —

Moderne Cambersegel lassen sich leicht aufbauen und decken einen breiten Windbereich in einem Trimm ab. Die Segel sind meist besonders fahrstabil und daher in den Größen ab 7,5 Quadratmeter besonders beliebt. Der Handlingnachteil gegenüber camberlosen Segeln hält sich in Grenzen, weil für ein 7,5er in der Regel die Manöverskala bei der Powerhalse endet. Lass dich von den Cams nicht abschrecken – come on!

mehr »

Test 2014: Neilpryde Hornet 7,2: [Segel] Neilpryde Hornet 7,2 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Pigeon Point/Tobago PDF
Test 2014: Neilpryde Hornet 7,2 18.06.2014 —

Trotz "nur" 7,2 Quadratmetern macht das Hornet schon früh genug Druck und bleibt dann auch bei zunehmendem Wind in einem Trimm besonders lange angenehm zu surfen.

mehr »

Freemovesegel 6,0 2014: <p>
	[Segel links] Severne Gator 6,0 :&nbsp;[Tester] Christian Winderlich &nbsp;| &nbsp;[Segel rechts] Gaastra Cross 6,0 :<br />
	[Tester] Tobias : [Spot] Langebaan</p> PDF
Test 2014: Freemovesegel 5,9 23.05.2014 —

Diese Segelklasse stellt die Mathematik auf den Kopf, denn du bekommst mehr als nur ein halbes Manöversegel plus ein halbes Freeridesegel und noch einen Schuss Waveeignung obendrein. Die perfekte Segelgruppe für alle, die weder ernsthaft am Kabikuchi arbeiten, oder im Speedkanal surfen oder Fünf-Meter-Wellen abreiten – aber trotzdem viel Spaß beim Surfen haben wollen.

mehr »

Test 2014: Neilpryde Fusion 6,1: <p>
	[Segel] Neilpryde Fusion 6,1 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Langebaan</p> PDF
Test 2014: Neilpryde Fusion 6,1 22.05.2014 —

Das Fusion wirkt sehr freeridig, mit viel Dampf schon bei wenig Wind.

mehr »

Freeridesegel ohne Camber 7,0: Vandal Stitch 7,0,&nbsp;Tester Frank; North Sails E_Type 7,3,&nbsp;Tester Manuel;&nbsp;Severne NCX 7,0,&nbsp;Tester Tobias;&nbsp;Neilpryde Hellcat 7,2,&nbsp;Tester Christian &ndash; Spot: Langebaan, S&uuml;dafrika PDF
Test 2014: Freeridesegel ohne Camber 7,0 23.04.2014 —

Camberlos und Sieben-Null, das könnte einer der „glory days“ werden. Ein unbeschwerter Freeridetag mit genügend Wind, aber ohne Überdosis. Welches Segel dich früh über die Gleitschwelle liftet und welches auch noch funktioniert, wenn die gemütliche Brise doch noch auf Druckluft umschaltet, haben wir mit acht 2014er Modellen ausgiebig getestet.

mehr »

Test 2014: Neilpryde Hellcat 7,2: Test 2014: Neilpryde Hellcat 7,2 PDF
Test 2014: Neilpryde Hellcat 7,2 22.04.2014 —

surf-Empfehlung: Du willst mit einem 7,2er als größtem Segel frühstmöglich gleiten – dann könnte das Hellcat das richtige Segel sein, um die Ausbeute deiner Surftage ordentlich zu verbessern.

mehr »

Test 2014: Neilpryde Combat 5,3: [Segel] NEILPRYDE Combat 5,3 :&nbsp;[Tester] Manuel : [Spot] Swartriet PDF
Test 2014: Neilpryde Combat 5,3 20.03.2014 —

surf-Empfehlung: Das Atlas ist unser Tipp für Manöversurfer, die nicht auf extremen Freestyle stehen, eher Duck Jibes und hohe Sprünge anpeilen, aber auch immer mal wieder in gemäßigten Waverevieren surfen gehen wollen. Als unschlagbares Allroundsegel entpuppt sich bei NeilPryde auch in der Größe 5,3 das Combat mit der besten Mischung aus Gleitleistung, Drive, Handling und Kontrolle. Ein Segel für nahezu jeden Surfertyp und jedes Revier. Nur wer unbedingt das leichteste Segel fahren möchte, greift zum The Fly (Test in surf 1-2/2014).

mehr »

Test 2014: Neilpryde Atlas 5,4: [Segeld] NEILPRYDE Atlas 5,4 :&nbsp;[Tester] Frank : [Spot] Langebaan PDF
Test 2014: Neilpryde Atlas 5,4 20.03.2014 —

surf-Empfehlung: Das Atlas ist unser Tipp für Manöversurfer, die nicht auf extremen Freestyle stehen, eher Duck Jibes und hohe Sprünge anpeilen, aber auch immer mal wieder in gemäßigten Waverevieren surfen gehen wollen. Als unschlagbares Allroundsegel entpuppt sich bei NeilPryde auch in der Größe 5,3 das Combat mit der besten Mischung aus Gleitleistung, Drive, Handling und Kontrolle. Ein Segel für nahezu jeden Surfertyp und jedes Revier. Nur wer unbedingt das leichteste Segel fahren möchte, greift zum The Fly (Test in surf 1-2/2014).

mehr »

Segel Neilpryde RS:Racing Evo 6 2014: Segel Neilpryde RS:Racing Evo 6 2014
Segel Neilpryde RS:Racing Evo 6 2014 21.02.2014 —

Heizen auf bestellung: Es sind nicht nur die neuen knalligen Farben, die das neue Racesegel von NeilPryde vom Vorgänger RS:Racing EVO V unterscheiden.

mehr »

2014-wavesegel-np-combat-action: <p>
	Neilpryde Combat 4,7 2014</p> PDF
Test 2014: Neilpryde Combat 4,7 18.02.2014 —

surf-Empfehlung: Das Combat ist ein Allroundsegel, das sowohl in heimischen Revieren mit leichtem Feeling und viel Power überzeugt und für den Trip nach Südafrika oder in andere Sideoffshorereviere bietet es immer noch genügend Kontrolle auf der Welle. Du bekommst mehr „drive“ im Bottom Turn und damit mehr Speed an der Lippe auch ohne massiven Wellenschub. Wer das bestmögliche Handing auf der Welle sucht, oder häufiger bei böigem Sideoffshore-Wind surft, greift zum The Fly. 2014 auch für schwerere Fahrer mit klar über 80 Kilo gut geeignet. Es lässt den Dampf schneller raus und sich auf der Welle flinker dirigieren.

mehr »

Neilpryde Combat 2014: Neilpryde Combat 2014
Neilpryde Combat 2014 31.08.2013 —

Spannung: Als wesent­liche Änderung zum 2013er Modell haben die Macher dem neuen Combat mehr Spannung ins Profil geshapt.

mehr »

Masten 2013: NeilPryde X-Combat und FX 100: Neilpryde Mast FX 100 2013
Masten 2013: NeilPryde X-Combat und FX 100 30.07.2013 —

Revival: NeilPryde lässt in Form des RDM-Mastes X-Combat einen langjährigen Verkaufsschlager wieder aufleben.

mehr »

NeilPryde RS: Racing EVO V- Neue Produkte - 1-2/13
NeilPryde RS: Racing EVO V 14.01.2013 —

Auch ein Champion kann noch optimiert werden – das Weltmeistersegel von Slalom-Titelträger Antoine Albeau wurde in allen Details überarbeitet und mit Feintuning für die nächsten Worldcups aufgemotzt.

mehr »

SURF 10/2012: Cover SURF 10/2012 Fotostrecke
SURF 10/2012 28.11.2012 —

Top-Thema dieser Ausgabe: TEST: Boards - Freestyle vs. Freestyle Wave 100, Segel - Freestyle vs. Wave 5,2

mehr »

11-2013-neilpryde-atlas
NeilPryde Atlas 12.11.2012 —

"Wenn du hohe Sprünge machen willst, sind Power, Beschleunigung und Lift absolut unglaublich", freut sich Slalom-Profi Antoine Albeau, der beim Funsurfen schon mal gerne in die Luft geht.

mehr »

NeilPryde The Fly
NeilPryde The Fly 25.10.2012 —

HD steht für Heavy Duty, auch bei der neuesten Ausgabe vom Wavesegel The Fly HD. Bi-direktional verflochtenes Dyneema ergibt extreme Reißfestigkeit und gibt trotzdem noch den Blick frei für die nächste Welle.

mehr »

NeilPryde Wizard 5,1 - Aufmacher: [Segel] NEILPRYDE Wizard 5,1 : [Tester] Frank : [Spot] Prasonisi/Rhodos PDF
NeilPryde Wizard 5,1 25.10.2012 —

surf-Empfehlung: Abgesehen von der etwas schlechteren Kontrollierbarkeit bei Hack gehört das NeilPryde Wizard zu den absoluten Top-Freestylesegeln 2013 und dürfte, dank sehr guter Gleitpower, leichtem Handling und Top-Neutralität ambitionierten Tricksern aller Gewichtsklassen bedingungslos gefallen. Darüber hinaus erscheint die Verarbeitung überdurchschnittlich gut.

mehr »

NeilPryde Combat
NeilPryde Combat 25.09.2012 —

Clear Window nennt NeilPryde beim neuen Wavesegel Combat das Monofilmfenster, das allerdings bei der HD-Version (Heavy Duty) vergittert wurde, was mit einem Aufpreis von zehn bis 20 Euro berechnet wird (619 bis 749 Euro für 3,7 bis 5,6 qm).

mehr »

NeilPryde Hornet
NeilPryde Hornet 25.08.2012 —

Wer möchte nicht früh und ohne zu Pumpen angleiten? Wohl jeder Freerider. Mit zwei Cambern, die das Profil schon vorwölben, bietet das neue Hornet Angleitpower wie früher der allseits beliebte Freeride-Freeracer V6.

mehr »

NeilPryde Neopren Shorty
NeilPryde Neopren Shorty 25.06.2012 —

Demnächst soll ja der Sommer einkehren. Falls dann auch noch die Seen wieder Shorty-Temperaturen aufweisen, hält NeilPryde mit der Serie 3K in 3/2mm (169 Euro) und der Serie 2K mehrere Modelle (2/2 mm, 99,90 Euro) in verschiedenen Farbabstufungen bereit.

mehr »

NeilPryde Cabin Trolley
NeilPryde Cabin Trolley 25.06.2012 —

Wenn Board und Segel auf Reisen gehen, bleibt die Frage, wohin mit dem restlichen Stuff.

mehr »

[Segel] NEILPRYDE Hellcat 7,2 und GUN SAILS Rapid 7,2 : [Tester] Frank Lewisch, Manuel Vogel : [Spot] Dahab/Südafrika: [Segel] NEILPRYDE Hellcat 7,2 : GUN SAILS Rapid 7,2 : [Tester] Frank Lewisch, Manuel Vogel : [Spot] Dahab/Ägypten PDF
Neilpryde Hellcat 7,2 28.05.2012 —

surf-Empfehlung: Das Hellcat ist ein guter Freeride-Allrounder, weil es schon bei wenig Wind maximale Leistung bietet und dabei obendrein leicht in der Hand liegt. Es passt damit besonders gut zu breiten Freeride- und Freeraceboards.

mehr »

NeilPryde Lady-Trapez Comfort
NeilPryde Lady-Trapez Comfort 25.05.2012 —

Die Damen haben die Wahl bei diesem für sie speziell entwickelten Hüfttrapez.

mehr »

NeilPryde All-in-one-Bag
NeilPryde All-in-one-Bag 25.05.2012 —

Das All-in-one-Bag (254 x 56 cm, 249,95 Euro) soll vier bis fünf Segel, drei zweiteilige Masten bis 4,60 Meter und drei Gabeln aufnehmen, durch den verstärkten Boden eignet es sich auch für Dachtransport, da die Gurte im Kanal durchgeführt werden.

mehr »

Freeridesegel 7,0 2012: [Segel] NEILPRYDE Hellcat 7,2, GUN SAILS Rapid 7,2 :[Tester] Frank Lewisch, Manuel Vogel : [Spot] Dahab/Ägypten
  PDF
Freeridesegel 7,0 2012 22.05.2012 —

Freeridesegel ohne Camber sind die wilden Mustangs ohne Sattel und ohne Zaumzeug. Wer mit Freeride wirklich Freeride meint, braucht keine Camber und keinen Stress beim Aufbau. Mast rein schieben, Gabel dran, ein fettes Grinsen in der Halse und trotzdem 95 Prozent der Leistung eines Cambersegels? Moderne Freeridesegel bieten das.

mehr »

[Segel] Neilpryde Fusion 6,1 : [Tester] Marius Gugg : [Spot] Langebaan/Südafrika: [Segel] Neilpryde Fusion 6,1 : [Tester] Marius Gugg : [Spot] Langebaan/Südafrika PDF
Neilpryde Fusion HD 6,1 28.04.2012 —

surf-Empfehlung: Das NeilPryde Fusion ist besonders einfach zu fahren und komfortabel in einem recht breiten Windfenster. Die komplette X-Ply-Ausstattung sollte für gute Haltbarkeit sorgen. Wir empfehlen das Segel als kultivierten Freeridemotor mit gutem Halsenhandling.

mehr »

[Segel] NEILPRYDE Combat 4,7 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Paternoster/Südafrika: [Segel] NEILPRYDE Combat 4,7 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Paternoster/Südafrika PDF
Neilpryde Combat 4,7 21.03.2012 —

Fazit: Das Combat ist das vielseitigste Pryde-Segel und im Vergleich zum The Fly2 urteilten die Tester „wie aus einem Guss“. Kraftvoll, fahrstabil und dennoch handlich dabei. Mit großem Einsatzbereich in einem Trimm geht das Segel sehr gut bei Onshore bis Sideshore.

mehr »

[Segel] NEILPRYDE The Fly2 4,8 : [Tester] Tobias Holzner: [Spot] Paternoster/Südafrika: [Segel] NEILPRYDE The Fly2 4,8 : [Tester] Tobias Holzner: [Spot] Paternoster/Südafrika PDF
Neilpryde The Fly2 4,8 21.03.2012 —

Fazit: Eigentlich könnte das The Fly2 so schön sein – leicht, agil und mit ausgewogener Wavecharakteristik. Leider eignet sich das 4,8er für böige Bedingungen und Starkwind, vor allem in Verbindung mit schwereren Fahrern (über 75 Kilo), nicht sonderlich gut. Unser Test zeigte allerdings auch, dass die Nachteile bei kleineren Größen zunehmend verschwinden. Das 4,2er war eines der Test-Lieblingssegel bei den Boardtests.

mehr »

NeilPryde 3K Serie Neoprenanzüge
NeilPryde 3K Serie Neoprenanzüge 15.03.2012 —

An frostigen Tagen greifen auch ganz harte Männer gerne zum Trockenanzug.

mehr »

NeilPryde Comfort Trapez
NeilPryde Comfort Trapez 15.03.2012 —

“Noch nie war das Schließen eines Trapezes so einfach”, verspricht NeilPryde für seinen Hüftgürtel Comfort.

mehr »

NeilPryde Fusion
NeilPryde Fusion 15.03.2012 —

Das hört man gerne – ein Mast, eine Gabel für die fünf Größen von 4,9 bis 7,2 qm.

mehr »

[Segel] NEILPRYDE Atlas 5,4 : [Tester] Frank Lewisch: [Spot] Swartriet: [Segel] NEILPRYDE Atlas 5,4 : [Tester] Frank Lewisch: [Spot] Swartriet PDF
NeilPryde Atlas 5,4 23.01.2012 —

surf-Empfehlung: Das Atlas empfehlt sich, aufgrund toller Fahrleistungen und viel Drive im Turn, vor allem für schwere Wave-Surfer, die viel Power brauchen oder Fahrer, die häufg im Flachwasser freeriden. Für Leichtgewichte, cleane Side-offshore-Tage und getauchte Freestyle-Moves eignet sich das Atlas hingegen nicht ideal. Hier eignet sich das – ebenfalls sehr gleitstarke – NeilPryde Combat besser.

mehr »

NeilPryde Heavy Duty Double
NeilPryde Heavy Duty Double 15.12.2011 —

NeilPryde Heavy Duty Double Zwei Boards schluckt das Double, drei Brettchen das Triple.

mehr »

NeilPryde Elite II
NeilPryde Elite II 15.12.2011 —

Jetzt wird’s Zeit, den dicken Neo wieder aus dem Schrank zu holen.

mehr »

NeilPryde RS: Racing EVO IV und RS: Slalom MK IV
NeilPryde RS: Racing EVO IV und RS: Slalom MK IV 15.12.2011 —

Designer Robert Stroj hat die nächste Ausbaustufe bei den zwei schnellen Racesegeln gezündet – noch höheren Speed und noch mehr Kontrolle.

mehr »

[Segel] Neilpryde Firefly 5,3 : [Tester] Jonas Holzhausen : [Spot] Prasonisi/Rhodos: [Segel] Neilpryde Firefly 5,3 : [Tester] Jonas Holzhausen : [Spot] Prasonisi/Rhodos PDF
NeilPryde Firefly 5,3 15.10.2011 —

surf-Empfehlung: Das NeilPryde Firefly gehört aufgrund des leichten und neutralen Handlings sicher zu den absoluten Favoriten anspruchsvoller Freestyler. Wer mit Freestylemanövern eher wenig am Hut hat, findet besser geeignete Tücher mit mehr Leistung und Fahrstabilität.

mehr »

[Segel] Neilpryde H2 8,2 : [Tester] Stephan Gölnitz : [Spot] Torbole/Gardasee: [Segel] Neilpryde H2 8,2 : [Tester] Stephan Gölnitz : [Spot] Torbole/Gardasee PDF
NeilPryde H2 8,2 15.07.2011 —

surf-Empfehlung: Wer ein leichtes Segel mit besonders viel passiver Gleit-Power sucht, sollte das H2 in die nähere Auswahl nehmen.

mehr »

Muss es ein echtes Racesegel sein, um die Kumpels am See zu versägen? Oder tut es auch die abgespeckte Variante?: Muss es ein echtes Racesegel sein, um die Kumpels am See zu versägen? Oder tut es auch die abgespeckte Variante?
NeilPryde RS:Slalom MK IV 8,6 - 2011 15.06.2011 —

Fazit: Das RS:Slalom ist für 99 Prozent der Heizerfraktion das bessere Segel. Wer nicht regelmäßig wettkampfmäßig aktiv ist, wird die minimalen Nachteile bei Kontrolle und Topspeed kaum bemerken.

mehr »

[Segel] Neilpryde Hellcat 7,2 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Torbole/Gardasee: [Segel] Neilpryde Hellcat 7,2 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Torbole/Gardasee PDF
NeilPryde Hellcat 7,2 15.06.2011 —

surf-Empfehlung: Das Hellcat passt vom komfortablen Freerideboard bis zum sportlichen Freeracer auf viele Boardtypen und bietet in Summe ein Maximum aus Manöver- und Leistungspotenzial: Auf der Geraden wirkt es „gelockt“ und schnell, in der Halse handlich.

mehr »

NeilPryde H2
NeilPryde H2 12.06.2011 —

OK, die Meinungen über Camber (Profilspangen) in Freeridesegeln gehen auseinander, aber ohne Zweifel steht fest, dass unten raus, also bei typischen Angleitbedingungen, ein vorgewölbtes Segel schneller loszieht.

mehr »

NeilPryde ein Trapez für die Lady
NeilPryde ein Trapez für die Lady 12.06.2011 —

Es sieht nicht nur gut aus, sondern es soll sich auch angenehm tragen lassen.

mehr »

NeilPryde leichte Sommershorties
NeilPryde leichte Sommershorties 12.06.2011 —

Glatthaut, doppelt kaschiert, mit oder ohne Kurzarm, die Shorties von NeilPryde gibt es in diversen Ausführungen, auch mit unterschiedlicher Materialstärke.

mehr »

Winterneopren 2011 PDF
Winterneopren 2011 09.06.2011 —

Was tun bei Eis und Schnee? Ein Flugticket kaufen? Keine schlechte Idee. Doch schnell ist der kurze Winterurlaub vorbei und zu Hause herrscht immer noch Eiseskälte. Also besser in einen warmen Anzug investieren? surf stellt euch drei gänzlich unterschiedliche Konzepte vor und verrät euch, wo sich die Investition lohnen könnte.

mehr »

NeilPryde Hellcat
NeilPryde Hellcat 28.05.2011 —

Alle Attribute, die eine Katze auszeichnen, sie kann eine Verwandtschaft zu Raubtieren nicht ganz verleugnen, soll auch im Hellcat stecken.

mehr »

[Segel] NeilPryde Fusion 6,1 HD : [Tester] Marius Gugg : [Spot] Langebaan: [Segel] NeilPryde Fusion 6,1 HD : [Tester] Marius Gugg : [Spot] Langebaan PDF
NeilPryde Fusion 6,1 HD 15.05.2011 —

surf-Empfehlung: Ein sehr gut geeignetes Segel zum Heizen, besonders auch für schwerere Surfer, die ein kraftvolles, fahrstabiles Segel mit guter Rückmeldung über die richtige Segelstellung suchen. Fahrtechnisch sehr einfach zu kontrollieren.

mehr »

[Segel] NeilPryde Atlas 5,4 : [Tester] Jonas Holzhausen : [Spot] Platboom: [Segel] NeilPryde Atlas 5,4 : [Tester] Jonas Holzhausen : [Spot] Platboom PDF
NeilPryde Atlas 5,4 15.04.2011 —

surf-Empfehlung: Das Atlas punktet vor allem bei schweren Surfern, die viel Wert auf Gleitleistung legen und trotzdem nicht auf leichtes Handling in Manövern verzichten wollen. Leichten Wavern und ambitionierten Freestylern dürfte das Atlas etwas zu wenig „Off“ haben und damit nicht neutral genug sein.

mehr »

[Segel] NeilPryde Combat 4,7 : [Tester] Jonas Holzhausen : [Spot] Langebaan: [Segel] NeilPryde Combat 4,7 : [Tester] Jonas Holzhausen : [Spot] Langebaan PDF
NeilPryde Combat 4,7 20.03.2011 —

Das Combat vereint das, was auch im Motorenbau angestrebtes Ziel ist: Viel Leistung bei geringstem Gewicht. Es wirkt auf dem 370er-Mast relativ gedämpft, baut sehr elastisch ein ordentliches Profil auf und bleibt selbst auf Leistung getrimmt noch federleicht und sehr fahrstabil.

mehr »

NeilPryde The Fly2 4,5 PDF
NeilPryde The Fly2 4,5 20.03.2011 —

Besonders die kleineren und leichteren Tester liebten das The Fly2 – und das bei eigentlich allen Bedingungen. Denn auch wenn es nicht das absolute “Off” bei Starkwind bietet – durch das geringe Gewicht und die blitzschnelle Rotation um alle Achsen lässt es sich jederzeit in die optimale Stellung manövrieren, so dass man die Power immer unter Kontrolle hat.

mehr »

1 2 3


Bestelle jetzt SURF für 10 Ausgaben!

Deine Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 4,65* statt € 5,00
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Persönliche ID-Card mit vielen Preisvorteilen
  • Kostenlose Downloads auf surf-magazin.de
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!

Galerie

 

Neueste Downloads

Faszination Wassersport

 

Entdecke weitere Wassersport-Magazine aus dem Delius Klasing Verlag