Sails

1 2

North Sails Idol
North Sails Idol 25.09.2012 —

Mit einem ausgewogenen Verhältnis zwischen der Länge des Vorlieks und der Gabel erreicht North beim neuen Freestylesegel Idol genau das Handling und den Vortrieb, den ein radikaler Trickser wie Gollito bei seinen ausgefallenen Moves benötigt.

mehr »

Gun Sails Race Trimm Set
Gun Sails Race Trimm Set 25.09.2012 —

Für den Racer ist eine Trimmeinrichtung auf beiden Seiten der Gabel unumgänglich, um auf wechselnde Windstärken im Rennen reagieren zu können.

mehr »

North Sails Volt
North Sails Volt 25.08.2012 —

4,0 oder 4,2, das kann schon mal die Frage werden, wenn diffizile Wellenbedingungen es zur Doktorarbeit werden lässt.

mehr »

Gun Sails Kombibag
Gun Sails Kombibag 26.07.2012 —

Perfekt für Dachtransport ist das Kombibag, unten drin liegen die Masten im per Schnellverschluss an die obere Segeltasche angeclipten Mastbag.

mehr »

Gun Sails Future
Gun Sails Future 25.06.2012 —

Den Mast einstöpseln und losheizen, so einfach kann die Zukunft mit dem camberlosen Freeridesegel Future aussehen. Gun Sails betont den hohen Aufriggkomfort, gleichzeitig bietet dieses Segel mit fünf bzw. sechs Latten hohe Druckpunktstabilität und genügend Power zum Gleiten.

mehr »

North Sails Hero
North Sails Hero 25.06.2012 —

Allein schon die Range der zur Verfügung stehenenden Segelgrößen (3,4 bis 5,6 qm) weist schon auf einen radikalen Vertreter der Wave-Fraktion hin.

mehr »

Bull Sails aus Tarifa: Bull Sails aus Tarifa
Schon gefahren: Bull Sails 25.05.2012 —

Bull Sails werden in Tarifa von Designer Max Ziegler entworfen, aber in Asien gefertigt. Die Range besteht aus drei Segellinien: Neben dem Wavesegel Vitamin hat Bull noch das Wave-Freestylesegel Taurin und das camberlose Freeridemodell Multivitamin im Programm.

mehr »

Naish Sails Chopper
Naish Sails Chopper 25.05.2012 —

Noch radikaler als das bekannte Boxer – beim neuen Wavesegel Chopper wurde die Philosophie “mehr Vortrieb bei reduzierter Segelfläche” mit extremer Optik verwirklicht.

mehr »

North Sails Masten 2012
North Sails Masten 2012 25.05.2012 —

Mit vier Farben und vier verschiedenen Inhalten gehen die North-Masten 2012 aufs Wasser.

mehr »

Freeridesegel 7,0 2012: [Segel] NEILPRYDE Hellcat 7,2, GUN SAILS Rapid 7,2 :[Tester] Frank Lewisch, Manuel Vogel : [Spot] Dahab/Ägypten
  PDF
Freeridesegel 7,0 2012 22.05.2012 —

Freeridesegel ohne Camber sind die wilden Mustangs ohne Sattel und ohne Zaumzeug. Wer mit Freeride wirklich Freeride meint, braucht keine Camber und keinen Stress beim Aufbau. Mast rein schieben, Gabel dran, ein fettes Grinsen in der Halse und trotzdem 95 Prozent der Leistung eines Cambersegels? Moderne Freeridesegel bieten das.

mehr »

Noch bis 20. Mai: SURF abonnieren und ein GUN SAILS "TORRO 6,6" gewinnen!
Noch bis 20. Mai: SURF abonnieren und ein GUN SAILS "TORRO 6,6" gewinnen! 25.04.2012 —

Das ist der richtige Auftakt zur Saison: Jetzt gibt es für kurze Zeit ein ganz spezielles SURF-Abo-Angebot.

mehr »

Gun Sails Trion Trapez
Gun Sails Trion Trapez 15.03.2012 —

Mit einem herausnehmbaren Lumbalkissen kann das Hüfttrapez Trion (89 Euro) für Freestyler und Waverider individual angepasst werden.

mehr »

North Sails Warp
North Sails Warp 15.03.2012 —

“Noch bessere Rotation der Profilzangen, und noch mehr Dampf beim Beschleunigen, ohne aber die Starkwind-Kontrolle einzubüßen”, verspricht North fürs 2012er Racesegel Warp.

mehr »

Gun Sails Sunray
Gun Sails Sunray 15.03.2012 —

Ganz neu in der Gun-Palette – das Sunray wurde von Designer Renato Morlotti auf Speed getrimmt, ohne die Freeride-Eigenschaften zu vernachlässigen.

mehr »

[Segel] North Sails Duke 5,4 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Prasonisi/Rhodos: [Segel] North Sails Duke 5,4 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Prasonisi/Rhodos PDF
North Sails Duke 5,4 15.10.2011 —

surf-Empfehlung: Das Duke ist im Vergleich zum ID etwas mehr auf Bump & Jump-Bedingungen ausgelegt und dürfte, dank der sehr guten Fahrleistungen und Top-Kontrolle, vor allem Surfern gefallen, die ein Starkwindsegel zum Heizen und Halsen suchen. In anspruchsvollen Freestyle Manövern wirkt das Duke etwas träger und weniger neutral. Ambitionierte Trickser, die Manöver jenseits von Spock und Flaka üben, sollten dann besser zum ID greifen.

mehr »

[Segel] North Sails ID 5,4 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Prasonisi/Rhodose: [Segel] North Sails ID 5,4 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Prasonisi/Rhodose PDF
North Sails ID 5,4 15.10.2011 —

surf-Empfehlung: Mit dem ID ist North ein absolutes Top-Segel geglückt. Wer 5,4 Quadratmeter eher als größtes Segel in der Palette fährt und auf hohem Niveau freestylt, wird das ID dem etwas bauchigeren Duke vorziehen. Fahrer, die sonst eher größere Segel nutzen und hauptsächlich freeriden möchten, sind mit dem Duke – aufgrund etwas besserer Gleitleistung und Kontrolle – besser beraten.

mehr »

[Segel] North Sails S_Type 8,4 : [Tester] Mikel Slijk : [Spot] Torbole/Gardasee: [Segel] North Sails S_Type 8,4 : [Tester] Mikel Slijk : [Spot] Torbole/Gardasee PDF
North Sails S_Type 8,4 15.07.2011 —

surf-Empfehlung: Ein leistungsstarkes, äußerst schnelles Segel mit sehr großem Windbereich in einem Trimm. Passt auch besonders gut zu schnellen Freeraceboards.

mehr »

[Segel] North Sails X_Type 7,3 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Torbole/Gardasee: [Segel] North Sails X_Type 7,3 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Torbole/Gardasee PDF
North Sails X_Type 7,3 15.06.2011 —

surf-Empfehlung: Das X_Type überzeugt nicht nur in böigen Revieren, sondern passt grundsätzlich zu Surfern, die gerne auch bei viel Wind einen halben Quadratmeter mehr hinhalten als die Buddies. Passende Bretter: Schnelle Freeraceboards und alle Freerider. Besonders einfach zu trimmen und zu surfen.

mehr »

North Sails Natural
North Sails Natural 12.06.2011 —

Bis 5,8 Quadratmeter hat North-Designer Kai Hopf den Schwerpunkt auf spielerisches Handling gelegt, deshalb finden sich auch nur fünf Latten im Natural.

mehr »

North Sails Masten Redline in SDM und RDM
North Sails Masten Redline in SDM und RDM 29.05.2011 —

Optisch stechen die weißen North-Masten heraus, auch bei Haltbarkeit, Leistung und Preis will die Red-Linie Maßstäbe setzen. Die weiße Polyamid-Beschichtung soll Widerstand gegen Verkratzen und Abrieb (z.B. wo Camber anliegen) verhindern.

mehr »

Gun Sails Future
Gun Sails Future 28.05.2011 —

Grenzenloses Freeriden soll mit dem Future von Gun Sails kein leeres Versprechen sein: Frühes Angleiten und hohe Endgeschwindkeit, da steht dem Vergnügen Tür und Tor offen.

mehr »

[Segel] Gun Sails Torro 6,0 : [Tester] Tobias Holzner : [Spot] Langebaan: [Segel] Gun Sails Torro 6,0 : [Tester] Tobias Holzner : [Spot] Langebaan PDF
Gun Sails Torro 6,0 15.05.2011 —

surf-Empfehlung: Ein auch in Manövern neutrales Segel für Surfer, die mehr Wert auf Handlingqualitäten als auf Geschwindigkeitsrekorde legen.

mehr »

[Segel] North Sails Duke 5,9 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Langebaan: [Segel] North Sails Duke 5,9 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Langebaan PDF
North Sails Duke 5,9 15.05.2011 —

surf-Empfehlung: Kein Segel für faule Fahrer. Zum einfach Dranhängen und Aufs-Gleiten-Warten wurde das Duke nicht designt. Sehr gut dagegen für Reviere mit viel Wind und Surfer mit gehobenen Manöveransprüchen geeignet.

mehr »

[Segel] Gun Sails Cannonball 8,6 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Langebaan: [Segel] Gun Sails Cannonball 8,6 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Langebaan PDF
Gun Sails Cannonball 8,6 15.04.2011 —

surf-Empfehlung: Das Cannonball ist wahrscheinlich für die Mehrzahl der Freeracer sehr gut geeignet. Mit maximaler Leistung im mittleren Windbereich – genau da, wo man es meistens benötigt. Über lange Strecken wirkt sich der kleine Nachteil im Topspeed kaum aus, das holt man im Windloch locker wieder raus. Lediglich für GPS-Topspeedjäger bieten sich andere Segel eher an. Das Cannonball ist besser auf (auch etwas schwereren) Freeride- und Freeraceboards aufgehoben als auf reinen Slalomrennern.

mehr »

[Segel] North Sails Ram 8,5 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Langebaan: [Segel] North Sails Ram 8,5 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Langebaan PDF
North Sails Ram 8,5 15.04.2011 —

surf-Empfehlung: Das neue Ram ist ein sehr sportlich orientiertes Segel mit bester Leistung, es passt hervorragend zu schnellen Freerace- und Slalomboards. Ein Freeracesegel, dem ein Rest an normalem Fahrspaß geblieben ist.

mehr »

[Segel] North Sails Ice 5,3 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Platboom: [Segel] North Sails Ice 5,3 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Platboom PDF
North Sails Ice 5,3 15.04.2011 —

surf-Empfehlung: Dank ausgewogener Wave-Eigenschaften, guter Gleitleistung und Top-Kontrolle ist das North ein gelungener Allrounder für sämtliche Reviere und Fahrertypen. Auch wer ein unkompliziertes, handliches Segel für den Starkwind- Flachwassereinsatz sucht, kann bedenkenlos zum Ice greifen.

mehr »

[Segel] Vandal Sails Enemy 5,3 : [Tester] Marius Gugg : [Spot] Yserfontein: [Segel] Vandal Sails Enemy 5,3 : [Tester] Marius Gugg : [Spot] Yserfontein PDF
Vandal Sails Enemy 5,3 15.04.2011 —

surf-Empfehlung: Das Vandal ist das flachste und neutralste Segel der Gruppe und hat besondere Stärken bei anspruchsvollen Freestyle Manövern und in Side-Sideoffshore-Bedingungen auf der Welle. Die Gleitleistung ist im Vergleich leicht gedrosselt. Bei Starkwind überzeugt es mit Top-Kontrolle und leichtem Manöverhandling.

mehr »

[Segel] Gun Sails Steel 4,7 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Scarborough: [Segel] Gun Sails Steel 4,7 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Scarborough PDF
Gun Sails Steel 4,7 20.03.2011 —

Ein Segel für Surfer, die nicht ausschließlich auf agilstes Handling auf der Welle fixiert sind, sondern ein gutmütig zu fahrendes Allround-Wavesegel suchen, das auch als Freemovemotor auf Flachwasser Freude bereitet.

mehr »

[Segel] X.O. Sails Skull 4,7 : [Tester] Bart de Zwart : [Spot] Scarborough: [Segel] X.O. Sails Skull 4,7 : [Tester] Bart de Zwart : [Spot] Scarborough PDF
X.O. Sails Skull 4,7 20.03.2011 —

Früher hätte man das Skull vielleicht als Onshore-Segel eingestuft, jedenfalls zählt es zu den gleitstärksten Wavetüchern mit richtig viel Drive.

mehr »

Gun Sails Space
Gun Sails Space 10.03.2011 —

Zwischen Wave und Freeride gibt es viel Raum fürs Space. Das X-Over-Segel von Gun Sails deckt im neuen Outfit, auch die Saarländer bringen deutlich mehr Farbe ins Spiel, einen großen Einsatzbereich ab.

mehr »

Gun Sails Neoprenhandschuhe
Gun Sails Neoprenhandschuhe 10.03.2011 —

Wer gerne auch die Finger noch in einer warmen Hülle verstecken möchte, findet bei Gun Sails kaschierte Neo-Handschuhe in der Stärke von zwei Millimeter, die mit Klettverschluss am Handgelenk fixiert werden.

mehr »

Vandal Sails Enemy
Vandal Sails Enemy 10.01.2011 —

Da hilft nur X-Ply! Wenn es um härteste Beanspruchung in der Welle geht, dann ist das Gitter-Material nach wie vor angesagt. Vandal Sails setzt beim neuen Enemy (das Hardcore-Wavesegel in der Palette) dies zu 100 Prozent ein.

mehr »

[Segel] North Sails Duke 5,4 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Prasonisi: [Segel] North Sails Duke 5,4 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Prasonisi PDF
North Sails Duke 5,4 22.10.2010 —

Das Duke ist bei North Sails die Allzweckwaffe für Manöversurfer. Es bewährte sich schon als Onshoresegel, in diesem Vergleich ebenfalls als gelungenes Freemovesegel, das zum Heizen schön stabil und kontrolliert in der Hand liegt, aber auch in Manövern schnell und neutral rotiert. Es wirkt dabei lediglich einen Tick schwerer.

mehr »

Gun Sails Cannonball 8,0 PDF
Gun Sails Cannonball 8,0 20.06.2010 —

Der Dampfhammer aus dem Hause Gun Sails. Wirkt sehr kraftvoll, direkt und sportlich. In Manövern liegt es etwas schwerer in der Hand, die Rotation liegt im grünen Bereich für ein Cambersegel. Kleines Manko beim Aufbau: Die Camber springen beim Vorliektrimmen gerne mal vom Mast, beim Surfen passiert das dann aber nicht mehr.

mehr »

[Segel] NORTH SAILS Ram_F10 8,0 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Langebaan: [Segel] NORTH SAILS Ram_F10 8,0 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Langebaan PDF
North Sails Ram_F10 8,0 20.06.2010 —

Das Ram_F10 ist ein sehr raceorientiertes Segel mit flachem Profil und sehr gutem Top-Speed. Als Leichtwind-Freeridesegel fehlt bei weniger Wind etwas Gleitleistung. Richtig bauchig lässt es sich nicht aufbauen. Wir würden es Slalompiloten als Alternative zum Racesegel empfehlen, in kleineren Größen sicherlich auch allen, die den persönlichen GPS-Speedrekord brechen möchten.

mehr »

North Sails S_Type 8,4 PDF
North Sails S_Type 8,4 20.06.2010 —

Ein Freeridesegel par excellence ist das S_Type. Die Kombination mit 460er-Mast und Extender passt gut, das Segel bietet in einem breiten Bereich viel Leistung und dabei das beste Handling aller Camber-segel. Und zwar sowohl beim Riggen wie auf dem Wasser.

mehr »

[Segel] NORTH SAILS X_Type 8,2 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Dahab: [Segel] NORTH SAILS X_Type 8,2 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Dahab PDF
North Sails X_Type 8,2 20.06.2010 —

Das X_Type wirkt recht leicht und bietet ein gutes Manöverhandling. Etwas schwieriger ist es, den perfekten Trimm zu finden. Dann liegt es aber schön stabil in der Hand und überzeugt als universelles Freeridesegel. Bei richtig viel Druck wirkt es auf dem 460er-Mast etwas indirekt. Wer gerne angepowert surft ist daher wahrscheinich mit dem alternativen 490er-Mast besser beraten.

mehr »

[Segel] Gun Sails Space 6,0 : [Tester] Jonas Holzhausen : [Spot] Langebaan: [Segel] Gun Sails Space 6,0 : [Tester] Jonas Holzhausen : [Spot] Langebaan PDF
Gun Sails Space 6,0 20.05.2010 —

Das Space ist der Dampfhammer der Gruppe. Ein kraftvolles, schnelles Freeridesegel. Surfern mit gehobenen Manöverambitionen würden wir auf jeden Fall das Torro empfehlen. Das Space ist ein einfach zu surfendes, günstiges Segel für etwas schwerere Freerider, die gerne Gas geben – ohne oft umzutrimmen.

mehr »

Gun Sails Torro 6,0 PDF
Gun Sails Torro 6,0 20.05.2010 —

Das Torro überzeugt als sehr vielseitiges Segel, das innerhalb der Gruppe eher manöverorientiert einzustufen ist. Es wirkt leicht, ist agil und neutral. Kurzum ein Segel weniger für den Langschlagsurfer, sondern eher für Bump and Jump und Manövertrickser.

mehr »

Gun Sails Transwave 5,3 PDF
Gun Sails Transwave 5,3 20.04.2010 —

Das Transwave ist ein vergleichsweise direkt wirkendes Segel mit maximaler Gleitleistung. Der Trimm- und Einsatzbereich ist sehr groß. Es ist ein exemplarischer Vertreter klassischer Power-Wavesegel, bei denen sehr gute Fahrleistungen stärker bei der Entwicklung berücksichtigt wurden.

mehr »

[Segel] NORTH SAILS Duke 5,4 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Table View: [Segel] NORTH SAILS Duke 5,4 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Table View PDF
North Sails Duke 5,4 20.04.2010 —

Beim Duke wurde nicht auf Teufel komm raus herumexperimentiert, sondern ein – im positiven Sinne – konsequent klassisch gehaltenes Segel entwickelt. Und damit ist es weiterhin empfehlenswert für eine breite Zielgruppe: Flach in Manövern, neutral bei viel Wind und leicht beim Handling auf der Welle.

mehr »

[Segel] Challenger K.Onda 4,7 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Platboom: [Segel] Challenger K.Onda 4,7 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Platboom PDF
Challenger Sails K.Onda 4,7 20.03.2010 —

Das K.Onda ist ein eher flaches und sehr direkt wirkendes Wavesegel mit spürbar weniger Druck und Gleitpower, aber äußerst leichtem Handling auf der Welle. Ein Geheimtipp für leichte Surfer und Sideoffshorebedingungen.

mehr »

[Segel] Gun Sails Steel 4,7 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Platboom: [Segel] Gun Sails Steel 4,7 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Platboom PDF
Gun Sails Steel 4,7 20.03.2010 —

Das Gun Sails Steel ist ein gutes Allround-Wavesegel mit gelungener Kombination aus Power und Handling. Besonders hat uns die große Trimmrange gefallen – das Segel lässt sich sowohl sehr bauchig als auch flach getrimmt jeweils gut benutzen.

mehr »

[Segel] Hot Sails Maui Smack 4,8 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Swartriet: [Segel] Hot Sails Maui Smack 4,8 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Swartriet PDF
Hot Sails Maui Smack 4,8 20.03.2010 —

Das Hot Sails Maui Smack ist tendenziell ein Powersegel, das vor allem für vergleichsweise größere und etwas schwerere Fahrer gut geeignet erscheint. Bauchig getrimmt dämpft es gut, das weiche Dacron-Leech federt in Böen und nach Sprüngen sehr harmonisch. Flach getrimmt wirkt es sehr direkt und nervöser.

mehr »

[Segel] North Sails Ice 4,7 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Witsands: [Segel] North Sails Ice 4,7 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Witsands PDF
North Sails Ice 4,7 20.03.2010 —

Das North Ice ist ein straff abgestimmter Allrounder mit viel Drive und dennoch sehr guter Kontrollierbarkeit und ausreichend „Off“. Im Medium-Trimm deckt es einen großen Windbereich ab, so ist es unkompliziert und vielseitig. Es wirkt leicht und auf der Welle agil. Ein Segel, das zu beinahe jedem Fahrertyp passen dürfte.

mehr »

[Segel] North Sails Duke 5,4 und Ice 5,3 : [Tester] Manuel Vogel, Frank Lewisch: [Segel] North Sails Duke 5,4 und Ice 5,3 : [Tester] Manuel Vogel, Frank Lewisch PDF
Vergleich: Freestyle- vs. Wavesegel 2010 18.12.2009 —

Der Kontrahent kommt diesmal aus dem eigenen Haus. Wir wollten wissen, wie Wavesegel gegen die Freestylesegel der gleichen Marke abschneiden. Wird ein Modell am Ende angezählt oder aus dem Ring getragen?

mehr »

[Segel] Gun Sails Escape 7,5 : [Tester] Mikel Slijk: [Segel] Gun Sails Escape 7,5 : [Tester] Mikel Slijk PDF
Gun Sails Escape 7,5 15.06.2009 —

Ein sehr solide wirkendes, fahrstabiles Freeridesegel, das sehr gute Leistung bietet, im Gruppenvergleich aber etwas schwerer wirkt. Dennoch ein günstiger Freeridemotor, den man empfehlen kann.

mehr »

[Segel] Gun Sails Nexus 6,1 : [Tester] Jonas Holzhausen: [Segel] Gun Sails Nexus 6,1 : [Tester] Jonas Holzhausen PDF
Gun Sails Nexus 6,1 20.04.2009 —

Ein leistungsstarkes Freeridesegel mit viel Power bei Leichtwind, das in Manövern weniger spielerisch wirkt.

mehr »

[Segel] Gun Sails Torro 6,0 : [Tester] Bart de Zwart: [Segel] Gun Sails Torro 6,0 : [Tester] Bart de Zwart PDF
Gun Sails Torro 6,0 20.04.2009 —

Das Manöver-Pendant zum Nexus: Leicht und agil, eine gelungene Kombi aus Manövereignung und guter Gleitleistung.

mehr »

[Segel] North Sails Duke 5,9 : [Tester] Frank Lewisch: [Segel] North Sails Duke 5,9 : [Tester] Frank Lewisch PDF
North Sails Duke 5,9 20.04.2009 —

Das beste Freestylesegel in dieser Gruppe, darüber hinaus auch als Freemove-Allrounder gut geeignet. Besonders stark bei starkem Wind.

mehr »

1 2


Bestelle jetzt SURF für 10 Ausgaben!

Deine Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 4,65* statt € 5,00
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Persönliche ID-Card mit vielen Preisvorteilen
  • Kostenlose Downloads auf surf-magazin.de
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!

Kiosk in deiner Nähe finden

An welchem Kiosk in deiner Nähe gibt es die aktuelle SURF zu kaufen?

Unter presse-kaufen.de findest du eine Übersicht aller Verkaufsstellen in deiner Nähe 

Galerie

 

Neueste Downloads

Faszination Wassersport

 

Entdecke weitere Wassersport-Magazine aus dem Delius Klasing Verlag

SURF Abovorteile