Wave

1 2

2014-1-jp-australia freestyle wave 111 pro - aufmacher: Board: JP-Australia Freestyle Wave 111 Pro; Tester: Christian Winderlich; Spot: Langebaan  PDF
JP-Australia Freestyle Wave 111 PRO 18.02.2014 —

surf-Empfehlung: Der 111er Freestyle Wave wirkt kleiner als ein Magic Ride mit sieben Litern weniger und dürfte vor allem sehr gute Surfer begeistern, die das Board mit nicht allzu großen Segeln bis maximal 6,8 Quadratmeter verwenden. Extrem sportlich für das Volumen, sehr drehfreudig und eine Spaßmaschine ohne Rennambitionen.

mehr »

KeikiSurfer: Konrad Struwe in Kegnaes 2012
KeikiSurfer Wave- und Freestyletraining 09.10.2013 —

Kostenlos Springen oder Spock und Flaka lernen oder auch mal nen Frontloop stehen? Wenn Du am 11. Oktober Zeit hast und in Großenbrode sein kannst, dann bist Du bei den KeikiSurfern richtig.

mehr »

Starboard Kode Wave 77 Carbon - Action - 1-2/13: [Board] Starboard Kode Wave 77 Carbon : [Tester] Marius Gugg : [Spot] Paternoster PDF
Starboard Kode Wave 77 Carbon 25.01.2013 —

surf-empfehlung für Starboard: Bei Starboard fällt die Empfehlung leicht, denn gegen die starken Stallgefährten NuEvo und Kode kann der schlecht beschleunigende Quad in keiner Disziplin punkten. Wer häufiger auch mal in größeren Wellen und bei Side- bis Sideoffshorewind surft, bekommt mit dem NuEvo ein superagiles Board für flüssigsten Surfstyle auf Wellen jeden Kalibers. Dabei punktet der NuEvo auf der Welle nach Belieben – auch auf kleinsten Wellen und wenn’s sein muss bis auf den Strand. Wer häufiger auch bei Sideonshore unterwegs ist und vor allem auf Beschleunigung zum Springen Wert legt, sollte zum Kode greifen.

mehr »

Kauli Seadi wechselt zu Hot Sails: Kauli Seadi mit Hot Sails Gründer Jeff Henderson
Kauli Seadi wechselt zu Hot Sails 18.01.2013 —

Jeff Henderson hat sich einen dicken Fisch geangelt. Der Besitzer und kreative Kopf hinter Hot Sails Maui hat den dreifachen Waveweltmeister Kauli Seadi in sein Team geholt.

mehr »

Ascan Wave
Ascan Wave Neopren 25.10.2012 —

Nicht nur für "arme Studenten" stellt der komplett kaschierte Ascan Wave in der Stärke von 5/4/3 Millimeter mit 105 Euro eine preiswerte Alternative dar.

mehr »

Naish Classic Wave
Naish Classic Wave 25.09.2012 —

Allein die Outline zeigt es schon, hier stecken drei Jahrzehnte Erfahrung im Shapen von Waveboards.

mehr »

RRD Wave Joy V2
RRD Wave Joy V2 25.09.2012 —

Entweder muss es sehr starken Wind haben, oder der Benutzer sollte ziemlich leicht sein. Robertos jüngste Kreation bietet nämlich nur ein Volumen von 64 Liter, da dürften sich vor allem Kids und die radikalen Wave-Damen angesprochen fühlen.

mehr »

RRD Wave Cult VS LTD
RRD Wave Cult VS LTD 25.08.2012 —

Breiter Body, aber dünnere Rails, das soll das Erfolgsgeheimnis der neuen Waveboards sein. RRD nennt es Kink-Shape, der aus dem “Pure Surfing” stammen soll.

mehr »

Starboard Kode Wave Köster Pro Model
Starboard Kode Wave Köster Pro Model 25.08.2012 —

Es war nur noch eine Frage der Zeit, bis Wave-Weltmeister Philip Köster sein Pro Model bekommt.

mehr »

[Board] RRD Freestyle Wave V2 116 LTD : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Dahab: [Board] RRD Freestyle Wave V2 116 LTD : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Dahab PDF
RRD Freestyle Wave V2 116 LTD 25.05.2012 —

surf-Empfehlung: Der RRD Freestyle Wave überzeugt als extrem gutmütiges Board mit guten Fahrleistungen und dürfte daher, sowohl unter Freeride Aufsteigern, Halsenschülern und als Starkwinduntersatz zum Halsen und Heizen viele Freunde finden. Wer auf maximal direktes Fahrgefühl steht,hauptsächlich im Vierschlaufen-Setup unterwegs ist und auch mal ein Cambersegel benutzt, dürfte etwas Spritzigkeit und Agilität vermissen.

mehr »

[Board] Goya One Pro Wave Freewave 86 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Langebaan: [Board] Goya One Pro Wave Freewave 86 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Langebaan PDF
Goya One Pro Wave Freewave 86 25.04.2012 —

surf-Empfehlung: Ein bestens kontrollierbares Board mit bequemer Standposition, das zum Freestylen ebenso animiert, wie es sich als Starkwindhobel für Kabbelwasser eignet.

mehr »

[Board] JP-Australia Freestyle Wave 84 PRO : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Langebaan: [Board] JP-Australia Freestyle Wave 84 PRO : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Langebaan PDF
JP-Australia Freestyle Wave 84 Pro 25.04.2012 —

surf-Empfehlung: Ein super agiles Manöverspielzeug für gute Windsurfer. Außerdem eine echte Alternative als Leichtwind-Waveboard.

mehr »

[Board] RRD Freestyle Wave V2 84 LTD : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Langebaan: [Board] RRD Freestyle Wave V2 84 LTD : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Langebaan PDF
RRD Freestyle Wave V284 LTD 25.04.2012 —

surf-Empfehlung: Ein super Brett für jeden, der auch bei Hack und Kabbelwasser ungetrübten Spaß haben will. Etwas weniger radikal, dafür besonders komfortabel und mit großem Einsatzbereich.

mehr »

JP-Australia Freestyle Wave
JP-Australia Freestyle Wave 15.03.2012 —

Den breiten Einsatzbereich erweitert JP bei den drei PRO-Versionen 77/84/92 jetzt zusätzlich noch mit einem Thruster-Setup.

mehr »

[Board] RRD Freestyle Wave V2 96 LTD : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Langebaan: [Board] RRD Freestyle Wave V2 96 LTD : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Langebaan PDF
RRD Freestyle Wave V2 96 LTD 15.03.2012 —

surf-Empfehlung: Sehr kontrollierbar, sehr einfach zu fahren, besonders einfach zu halsen. Gut für Kabbelreviere.

mehr »

[Board] Tabou Pocket Wave 85 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Swartriet: [Board] Tabou Pocket Wave 85 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Swartriet PDF
Tabou Pocket Wave 85 vs. Tabou Da Curve Quadster 85 15.03.2012 —

surf-Empfehlung: Hier treffen die Extreme aufeinander. Der Pocket ist sowohl mit einer wie mit drei Finnen ein extrem gut gleitendes Onshore Waveboard, das im Thruster-Setup besonders flink über den hinteren Fuß dreht und dann in gemäßigten Wellen auch bei Sideshorewind die bessere Wahl sein dürfte. Der Quad kennt dagegen nach oben keine Grenzen. Weder was die Wellenhöhe, noch die Windstärke angeht. Für extreme Wavereviere und gute Wavesurfer, die ein Board über den vorderen Fuß fahren können, ist der Quadster die richtige Wahl. Der Einsatzbereich wird bei weniger Wind und kleinen Wellen durch die schwache Gleitleistung (in beiden Finnen-Setups) leider eingeschränkt. Für sämtliche Autoziele von Deutschland aus empfehlen wir den Pocket. Wer in Kapstadt überwintern darf, greift zum Quadster.

mehr »

[Board] GOYA Quad Wave 78 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Swartriet: [Board] GOYA Quad Wave 78 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Swartriet PDF
Goya Quad Wave 78 15.01.2012 —

surf-Empfehlung: Der Goya Quad wirkt im Vergleich mit den meisten anderen Boards gleichen Volumens etwas einfacher zu fahren und empfiehlt sich aufgrund seiner guten Kontrolle besonders für ruppige Bedingungen. Wer nur ein Waveboard für unterschiedlichste Bedingungen besitzen will, ist mit dem Goya gut beraten, denn der radikale Allrounder funktioniert eigentlich an jedem Spot von Heiligenhafen bis Hawaii.

mehr »

[Board] NAISH Wave 3D 80 : [Tester] Marius Gugg : [Spot] Langebaan: [Board] NAISH Wave 3D 80 : [Tester] Marius Gugg : [Spot] Langebaan PDF
Naish Wave 3D 80 15.01.2012 —

surf-Empfehlung: Der Naish-Shape wirkt etwas kleiner als draufsteht und will in Reviere mit gutem Wind und sauberen Wellen.

mehr »

[Boards] FANATIC Quad 75 TE und RRD Hardcore Wave Quad Contest 76 : [Tester] Tobias Holzner und Marius Gugg : [Spot] Swartriet: [Boards] FANATIC Quad 75 TE und RRD Hardcore Wave Quad Contest 76 : [Tester] Tobias Holzner und Marius Gugg : [Spot] Swartriet PDF
RRD Hardcore Wave Quad Contest 76 15.01.2012 —

surf-Empfehlung: Für erfahrene Wavesurfer, die gezielt Reviere mit großen Wellen und/oder sicheren Windverhältnissen ansteuern.

Dafür ist der RRD das passende Profi-Werkzeug um selbst die dicksten Maui-Klopfer stilvoll zu filetieren.

mehr »

[Board] MISTRAL Joker Wave 95 : [Tester] Marius Gugg : [Spot] Langebaan: [Board] MISTRAL Joker Wave 95 : [Tester] Marius Gugg : [Spot] Langebaan PDF
Mistral Joker Wave 95 15.01.2012 —

surf-Empfehlung: Auf den Wave Joker gehört idealerweise ein Freestyle- oder Wavesegel. Das Brett will in kleinen Wellen spielen oder im Flachwasser tricksen. Darin brilliert es und gefällt selbst anspruchsvollen Freestylern.

mehr »

Tabou Pocket Wave
Tabou Pocket Wave 15.12.2011 —

Neuer Rocker, Neue Rails.

mehr »

[Board] JP-Australia Frestyle Wave 93 Pro : [Tester] Bart de Zwart :[Spot] Langebaan: [Board] JP-Australia Frestyle Wave 93 Pro : [Tester] Bart de Zwart :[Spot] Langebaan PDF
JP-Australia Freestyle Wave 93 Pro 15.04.2011 —

surf-Empfehlung: Der Freestyle Wave eignet sich bestens für den hoch motivierten Freestyler. Aber auch dem normalen Manöversurfer mitordentlichem Fahrkönnen bietet das Board rasantes Fahrfeeling und beste Halsenqualitäten. Wer in der Halse noch nicht ganz so fit ist, greift besser zum Fehler verzeihenden All Ride. Zum Springen lassen sich beide Boards außergewöhnlich leicht motivieren.

mehr »

(Board) RRD Freestyle Wave 96 LTD : (Tester) Jonas Holzhausen : (Spot) Langebaan: (Board) RRD Freestyle Wave 96 LTD : (Tester) Jonas Holzhausen : (Spot) Langebaan PDF
RRD Freestyle Wave 96 LTD 15.04.2011 —

surf-Empfehlung: Der RRD ist ein überragendes Easy-Halsenboard für kabbelige Reviere, mit großem Einsatzbereich auch bei viel Wind. Als Freestyleboard erfordert es etwas mehr Einsatz beim Absprung, der Namenszusatz „Wave“ ist eher wohlwollend gemeint.

mehr »

JP-Australia Freestyle Wave
JP-Australia Freestyle Wave 10.03.2011 —

Es kommt ja selten vor, dass Martin Brandner, umtriebiger Marketing-Mann bei JP-Australia, eine Boardpalette von Jahr zu Jahr nicht verbessern will. Bei seinen fünf Freestyle Wave-Boards war er aber, auch nach den Bestätigungen der Testberichte, überzeugt, seinen Shaper nicht zum “Verschlimmbessern” antreiben zu müssen.

mehr »

[Board] Naish Wave 80 : [Tester] Jonas Holzhausen : [Spot] Langebaan: [Board] Naish Wave 80 : [Tester] Jonas Holzhausen : [Spot] Langebaan PDF
Naish Wave 80 21.01.2011 —

Der Naish Wave 80 fühlt sich vor allem in cleanen Wellenbedingungen zu Hause und kann – ausreichend Segelzug oder Wellenschub vorausgesetzt – auf der Welle alles, was man von einem modernen Waveboard erwartet. Lediglich die Fahrleistungen schränken den Einsatzbereich bei drucklosen Wellen und Wind an der Gleitgrenze etwas ein.

mehr »

[Board] RRD Wave Twin 74 LTD : [Tester] Manuel Vogel: [Spot] Platboom: [Board] RRD Wave Twin 74 LTD : [Tester] Manuel Vogel: [Spot] Platboom PDF
RRD Wave Twin 74 LTD 21.01.2011 —

Das Board bleibt unverändert zu 2010. Ein besonders gut kontrollierbares Waveboard mit weichem Fahrgefühl und sehr runden, weniger aggressiv wirkenden Dreheigenschaften. Dank guter Volumenverteilung besonders einfach zu fahren. Ein Allrounder, der auch die größten Wellen nicht scheuen muss.

mehr »

[Board] RRD Cult Wave Quad V4 75 LTD : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Scarborough: [Board] RRD Cult Wave Quad V4 75 LTD : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Scarborough PDF
RRD Wave Cult Quad V4 75 LTD 21.01.2011 —

Der neue Quad hat das Zeug, den Twin abzulösen. Ebenso gut kontrollierbar und komfortabel, ist das Board mit einem Tick besseren Gleiteigenschaften ausgestattet und bietet beim Cutback den typischen Quad-Biss. Auf großen Wellen lässt sich der Quad auch übers Rail noch variabler fahren. Besonders gut, wenn’s ruppig wird.

mehr »

RRD Freestyle Wave LTD
RRD Freestyle Wave LTD 10.01.2011 —

Sieben Modelle in zwei Produktionstechniken, fein abgestuft vom Volumen. Roberto Ricci bietet seine Freestyle-Waveboards in der leichten Limited-Ausführung und der preisgünstigen X-Tech-Version (1499 Euro) an.

mehr »

[Board] JP-AUSTRALIA Freestyle Wave 102 PRO : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Dahab: [Board] JP-AUSTRALIA Freestyle Wave 102 PRO : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Dahab PDF
JP-Australia Freestyle Wave 102 Pro 22.07.2010 —

Hier ist Freestyle-Eignung mit einem guten Schuss sportlich knackigen Fahrgefühl gemischt. Für alle, die alles wollen. In Summe zählt der Freestyle Wave zu den vielseitigsten Boards, macht beim Gasgeben Spaß und auch beim Spock.

mehr »

[Board] JP-AUSTRALIA Freestyle Wave 85 PRO : [Tester] Bart de Zwart : [Spot] Langebaan: [Board] JP-AUSTRALIA Freestyle Wave 85 PRO : [Tester] Bart de Zwart : [Spot] Langebaan PDF
JP-Australia Freestyle Wave 85 Pro 20.04.2010 —

Der Freestyle Wave von JP hat sich mit seinem Zweitnamen endlich angefreundet und wirkt spürbar „waviger“. Den Testern gefiel die neue Charakteristik besser, das Board wurde kontrollierbarer und dreht auf der Welle richtig gut. Der JP zählt zu den Boards mit dem breitesten Einsatzbereich von Freeride bis Welle.

mehr »

[Board] Quatro Freestyle Wave 86 PVC : [Tester] Frank Lewisch: [Spot] Langebaan: [Board] Quatro Freestyle Wave 86 PVC : [Tester] Frank Lewisch: [Spot] Langebaan PDF
Quatro Freestyle Wave 85 PVC 20.04.2010 —

Der Quatro überrascht mit sehr gutmütigem Fahrverhalten und bester Dämpfung im Kabbelwasser. Ein Brett für Starkwind-Freeride und Freestyle. Auf der Welle war das Brett mit der mitgelieferten, relativ mächtigen 28er-Finne sehr zahm und vergleichsweise weniger drehfreudig.

mehr »

[Board] Quatro Twin Fin Wave 76 : [Tester] Frank Lewisch: [Board] Quatro Twin Fin Wave 76 : [Tester] Frank Lewisch PDF
Quatro Twin Fin Wave 76 12.04.2010 —

Der Quatro Twin Fin Wave 76 ist ein sehr gelungenes Waveboard, das mit hervorragender Kontrolle und durchweg guten und radikalen Dreheigenschaften einen recht großen Wave-Einsatzbereich abdeckt. Schwere Surfer (über 80 Kilo) könnten sich mitunter etwas mehr Gleitleistung und Beschleunigung wünschen.

mehr »

[Board] JP-Australia Polakow Twinser Wave PRO 74 : [Tester] Bart de Zwart: [Board] JP-Australia Polakow Twinser Wave PRO 74 : [Tester] Bart de Zwart PDF
JP-Australia Polakow Twinser Wave PRO 74 20.01.2010 —

Das Polakow-Board bleibt auch mit Twinser-Finnen die radikalste Option für richtig große Wellen. Doch auch in kleineren Wellen funktioniert das Board sehr ordentlich. Die extravaganten Finnen erfordern viel Gefühl, ermöglichen aber radikalste Slides. Wer nicht regelmäßig in Top-Bedingungen surft, ist mit dem normalen Twinser oder Quad besser bedient.

mehr »

[Board] JP-Australia Quad Wave PRO 74 : [Tester] Bart de Zwart: [Board] JP-Australia Quad Wave PRO 74 : [Tester] Bart de Zwart PDF
JP-Australia Quad Wave PRO 74 20.01.2010 —

Der neue Quad ist ein radikales Waveboard und dabei eines der vielseitigsten, das man finden kann. Wir empfehlen es vor allem fortgeschrittenen Wavesurfern, die ein Board für möglichst viele verschiedene Bedingungen suchen. Kontrolle und Drehqualitäten sind beim JP-Australia Quad außerordentlich gut vereint.

mehr »

[Board] JP-Australia Wave PRO 75 : [Tester] Frank Lewisch: [Board] JP-Australia Wave PRO 75 : [Tester] Frank Lewisch PDF
JP-Australia Wave PRO 75 20.01.2010 —

Unter den vielen Spezialisten wirkt der JP-Australia Wave im Test recht unauffällig. Das Board dürfte vor allem in Revieren mit Onshore- oder Sideonshore-Bedingungen besonders gut ankommen, obendrein empfiehlt es sich als Starkwind-Flachwasserbrett. Eine gute Wahl für Surfer, die ein Board für alle Fälle und nicht unbedingt für maximales Potenzial auf der Welle suchen.

mehr »

[Board] JP-Australia Freestyle Wave 84 PRO: [Tester] Bart de Zwart: [Board] JP-Australia Freestyle Wave 84 PRO: [Tester] Bart de Zwart PDF
JP-Australia Freestyle Wave 84 Pro 30.05.2009 —

Der beste Gleiter (gemeinsam mit Mistral) in dieser Volumensklasse: Spritzig und manöverstark schon bei wenig Wind. Rasant in klassischen Carving Moves, für New School Freestyle sehr anspruchsvoll.

mehr »

[Board] RRD Freestyle Wave 85 LTD: [Tester] Gunther Baade: [Board] RRD Freestyle Wave 85 LTD: [Tester] Gunther Baade PDF
RRD Freestyle Wave 85 Ltd 30.05.2009 —

Wegen der überragenden Laufruhe und Kontrollierbarkeit eines der besten Boards für Kabbelreviere, funktioniert daher auch angepowert mit kleinen Segeln sehr gut.

mehr »

[Board] JP-Australia Twinser Wave 76 Pro : [Tester] Manuel Vogel: [Board] JP-Australia Twinser Wave 76 Pro : [Tester] Manuel Vogel PDF
JP-AUSTRALIA Twinser Wave 76 Pro 17.01.2009 —

Neben dem Starboard und dem F2 ist der JP Twinser einer der besten Allrounder. Er lässt sich in allen Revieren von Kiel bis Kapstadt problemlos einsetzen und glänzt mit einer gesunden Mischung aus Radikalität und Kontrolle. Aufgrund seiner Unkompliziertheit und der guten Fahrleistungen empfiehlt er sich zusätzlich als Flachwasser-Starkwindboard und/oder für weniger geübte Waverider.

mehr »

RRD Wave Twin LTD 74 erobert den Luftraum: RRD Wave Twin LTD 74 erobert den Luftraum PDF
RRD Wave Twin LTD 74 17.01.2009 —

Der RRD ist ein ausgewogener Twinser ohne echte Schwächen, der allerdings in puncto Radikalität, Drehfreudigkeit und Fahrleistung nicht ganz auf dem Level der besten Boards dieser Gruppe ist. Bei viel Wind ist das Brett dagegen aufgrund seiner tollen Kontrolle eine besondere Empfehlung. Auch als Starkwind-Flachwasserbrett findet man in dieser Gruppe kaum etwas Besseres.

mehr »

[Board] JP-Australia Real World Wave 74 Pro : [Tester] Manuel Vogel: [Board] JP-Australia Real World Wave 74 Pro : [Tester] Manuel Vogel PDF
JP-Australia Real World Wave 74 Pro 16.01.2009 —

Der JP Real World Wave ist in allen Wellenbedingungen zu Hause und hat vor allem in großen Wellen überdurchschnittlich viel Potenzial für schnelle Turns über den vorderen Fuß. Wer etwas mehr Fahrkönnen mitbringt, bekommt mit dem RWW ein radikales, drehfreudiges Board, welches auch als Starkwind-Flachwasserboard funktioniert.

mehr »

[Board] Tabou Pocket Wave 75 TE : [Tester] Manuel Vogel: [Board] Tabou Pocket Wave 75 TE : [Tester] Manuel Vogel PDF
Tabou Pocket Wave 75 TE 16.01.2009 —

Der Tabou Pocket überzeugte im Test mit hervorragenden Gleit- und Beschleunigungseigenschaften. Auch wenn der Pocket kleine Schwächen bei schnellen Sideoffshore-Wellen hat, ist er aufgrund sehr guter Dreheigenschaften über den hinteren Fuß für weniger perfekte Bedingungen eine absolute Empfehlung.

mehr »

[Board] JP-Australia Pro Wave II 73 Pro auf Testfahrt: [Board] JP-Australia Pro Wave II 73 Pro auf Testfahrt PDF
JP-Australia Pro Wave II 73 Pro 16.01.2009 —

Mit sehr guter Kontrolle und sicherem Kantengriff repräsentiert der JP-Australia Pro Wave II die Radical Waveboards wie kaum ein zweiter Vertreter. Dabei bleibt die Flachwassereignung nicht auf der Strecke. Lediglich in kurzen, schnellen Turns auf der Welle kommt das Board nicht ganz an die quirligsten Vertreter der Gruppe heran.

mehr »

[Board] Mistral Wave RD 76 : [Tester] Bart de Zwart: [Board] Mistral Wave RD 76 : [Tester] Bart de Zwart PDF
Mistral Wave RD 76 16.01.2009 —

Der Mistral Wave RD empfiehlt sich als besonders ausgewogener Wave-Allrounder mit guter Kontrolle. Ohne in einer Disziplin besonders herauszustechen, zeichnet gerade das den Mistral aus. Egal ob in kleinen oder großen Wellen, clean oder kabbelig, der Mistral-Shape funktioniert eigentlich immer und überall.

mehr »

Twin Fin Boards 2008 PDF
Twin Fin Boards 2008 18.06.2008 —

Kein Wellenreiter würde auf die Idee kommen, ein Brett mit nur einer Finne zu surfen. Jetzt schlitzen auch Windsurf-Worldcupper wieder doppelt und viele Marken bringen eine Twinser-Linie. Das Mistral-Team liess uns in seine Entwicklungsabteilung schauen, wir haben Fahrer und Shaper gefragt. Und wir haben selber getestet, wer das braucht – wann, wo und vor allem: warum?

mehr »

Freestyle-Wave und Freemove 2008 PDF
Freestyle-Wave und Freemove 2008 26.05.2008 —

Drei für alle Fälle – so könnte man den letzten großen Teil unserer 2008er Test-Trilogie betiteln. Drei Gruppen von Allroundern für Freestyle, Welle und Freeride decken beinahe alle Wünsche ab. Mit einem Satz Freemovesegel, einem Freemove- und einem Freestyle-Waveboard kann man eigentlich immer surfen. Wer mit möglichst wenig Material auskommen möchte, für den ist dies der wichtigste Test des Jahres.

mehr »

Wavetest 2008 PDF
Wavetest 2008 20.05.2008 —

33 Waveboards und Wavesegel der 2008er-Generation mussten sich in diesem Jahr den harten Testbedingungen in Südafrika stellen. Dabei haben sie so viele verschiedene Spots gesehen, wie selten. Von perfekten Sideoffshore- über Sideshore- bis zu leicht auflandigen Bedingungen mussten sie zeigen, was sie drauf haben. Hier erfahrt ihr, welches Material genau zu eurem Fahrstil und euren Lieblingsrevieren passt.

mehr »

Freemoveboards 90 bis 96 2007 PDF
Freemoveboards 90 bis 96 2007 14.08.2007 —

Für Starkwind braucht jeder Surfer ein kleineres Board. Echte Alleskönner zum Heizen, Halsen und lustigen Herumspringen findet man unter den vielseitigen Freemoveboards. Der nächste Karrieresprung wird darauf mehr als nur ein kleiner Hüpfer sein.

mehr »

Freestyle-Waveboards 85 PDF
Freestyle-Waveboards 85 02.08.2007 —

Ob Frontloop oder Shaka, dein erster kleiner Hüpfer oder ein Air Taka – irgendwie will jeder mal die Finne lüften. Und dafür findet man unter den Freestyle-Waveboards für jedes Fahrkönnen das richtige Brett. Einige ersetzen sogar das große Waveboard. Wir haben elf Boards verglichen. (SURF 4/2007)

mehr »

Radical Waveboards 2007 PDF
Radical Waveboards 2007 21.05.2007 —

Ausgereift aber frisch geschliffen – so verbinden die klassisch angehauchten Radical Waveboards die Erfahrung vieler Shaper-Generationen mit den neuesten Trends etwas breiterer Formen. Sie stehen im Zenit ihrer Performance in der Welle – und ausgewogener als heute präsentierten sich derart radikale Boards noch nie.

mehr »

Waveboards Wide 75 2007 PDF
Waveboards Wide 75 2007 20.04.2007 —

Neue, breite Waveboards sollen gerade in mäßigen Bedingungen den Spieltrieb besser befriedigen. Das haben wir ausprobiert. Aber wir haben es uns nicht nehmen lassen, die „Real-World“-Boards auch bei traumhaften Wellenbedingungen wie echte Waveboards zu fahren – und waren überrascht. Aber Achtung: Bei der Wahl der Größe kann man mächtig danebengreifen. (SURF 4/2007)

mehr »

1 2


Bestelle jetzt SURF für 10 Ausgaben!

Deine Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 4,65* statt € 5,00
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Persönliche ID-Card mit vielen Preisvorteilen
  • Kostenlose Downloads auf surf-magazin.de
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!

Galerie

 

Neueste Downloads

Faszination Wassersport

 

Entdecke weitere Wassersport-Magazine aus dem Delius Klasing Verlag