NeilPryde mit neuer Produktionsstätte für Masten

08.01.2017 Manuel Vogel - Nach Jahren mit eigener Masten-Produktion in China wechselt NeilPryde zur neuen Saison zum etablierten Hersteller Italica.

© Hersteller

„Für den Wechsel von China zu Italica“, so erklärt Philip Mackenbrock, Marketing-Mann bei NeilPryde, „gab es in erster Linie wirtschaftliche Gründe. Die Mastproduktion ist aufwändig, man muss sehr viel in Entwicklung und Maschinen investieren. Italica macht genau dies und wir wollen gerne auf dieses Know-how zurückgreifen.“

© Hersteller

Im Zuge dessen ergeben sich auch einige Änderungen in der Mastrange: Alle neuen Masten werden im Pre-Preg-Verfahren hergestellt. Dabei werden die Carbonfasern bereits im Vorfeld mit Harz getränkt, was optimale Kontrolle über Harz-Anteil und Verteilung im Laminat gewährleisten soll. Trockene Stellen, an die kein Harz dringen kann (die typischen Schwachstellen eines Mastes) sollen durch diese Technik verhindert werden. Die Mastrange selbst wird im Premiumsegment gleich zwei Modelle umfassen, den TPX-100 sowie das Modell SPX-95 (für Masten mit Standard-Durchmesser) bzw. SPX-90 (für Masten mit reduziertem Durchmesser). Im mittleren Preissegment rundet der SPX-65 die Range ab, ein Modell mit 30 Prozent Carbonanteil wird es nicht mehr geben. Die neuen Biegelinien sollen nach Angaben des Herstellers auch für ältere NeilPryde-Segel passen, zudem gewährt NeilPryde eine 24-monatige Garantie auf alle Masten ab Kauf. Die Garantie kann um weitere zwölf Monate verlängert werden, wenn man den Mast innerhalb von 30 Tagen nach Erwerb auf der Website registriert.

Kommentare zu diesem Artikel
comments powered by Disqus

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

IMCS-machine-5
Gaastra Masten mit neuer Biegekurve 30.01.2017 —

Gaastra-Segel funktionierten bisher nur mit einer sehr speziellen Mastkurve, die die Nutzung von Fremdmasten problematisch machte. Designer Peter Munzlinger erklärt, warum jetzt der Wechsel zur weit verbreiteten Constant Curve kommt.

mehr »

Fox Aeron Slim Carbon Boom 2014: Fox Aeron Slim Carbon Boom 2014
Schon gefahren: Gabelbaum Fox Aeron Slim Carbon 2014 04.04.2014 —

surf-Fazit: Ein Schnäppchen sind Carbongabeln nie, doch bei der Aeron Slip Carbon (ab 699 Euro) hat man das Gefühl, sie sei ihr Geld wert. Kopfstück, Verstellsystem, Endstück, Gewicht, Steifigkeit – da passt alles.

mehr »

2013-Mastvergleich PDF
Mastvergleich 2013 13.11.2013 —

Sparen, tunen, anpassen? Das Thema Mast entwickelt sich weiter spannend und wir sind diesmal gezielt einigen Fragen nachgegangen, die häufiger direkt an die Redaktion gestellt werden, oder bei Testveranstaltungen wie dem surf-Festival: Lohnt sich der teurere 100-Prozent-Mast? Geht im Siebeneinhalber wirklich noch der RDM? Kann ich einen 460er einfach mit Extender für’s 8,2er verwenden?

mehr »

2013-08-Masttest-Titel PDF
Großer Mastentest 2013 20.09.2013 —

Wir haben bei über 120 Masten die Biegelinien gemessen und verglichen. Der Praxistest zeigt, wie die Biegelinie Leistung, Handling und Komfort verändert. Was tun, wenn der edle Spargel bricht? Wir haben die Garantiepraxis der Hersteller gecheckt und einen Anwalt nach euren Rechten gefragt.

mehr »

Masten 2013: NeilPryde X-Combat und FX 100: Neilpryde Mast FX 100 2013
Masten 2013: NeilPryde X-Combat und FX 100 30.07.2013 —

Revival: NeilPryde lässt in Form des RDM-Mastes X-Combat einen langjährigen Verkaufsschlager wieder aufleben.

mehr »

Schlagwörter

MastGarantie

Diese Ausgabe SURF 10/2016 bestellen


Bestelle jetzt SURF für 10 Ausgaben!

Deine Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 4,65* statt € 5,00
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Kostenlose Downloads auf surf-magazin.de
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!



Galerie