Ausprobiert: Gun Sails Cruz’Air 10’6’’ Ausprobiert: Gun Sails Cruz’Air 10’6’’ Ausprobiert: Gun Sails Cruz’Air 10’6’’

Ausprobiert: Gun Sails Cruz’Air 10’6’’

  • Manuel Vogel
 • Publiziert vor 5 Jahren

Der Direktanbieter stattet sein neues aufblasbares WindSUP nun mit größerer Centerfinne aus. Wie das die Windsurf-Eignung verändert, haben wir ausprobiert.

Manuel Vogel Wir haben das surf-Festival auf Fehmarn genutzt, um das neue Gun Cruz Air auszuprobieren.

Wer sein aufblasbares SUP-Board auch zum Windsurfen verwenden möchte, braucht ein Brett mit Mittelfinne. Warum? Aufgrund der konstruktionsbedingt runden Kanten fährt man mit iSUPs sonst bei Leichtwind mehr quer als geradeaus, Höhelaufen wird zur Qual. Viele Marken machen es sich hierbei (zu) leicht und liefern als Centerfinne einfach die gleiche schmale Finne mit, die auch unter dem Heck sitzt.

Manuel Vogel Breite Centerfinne mit viel Fläche

Manuel Vogel Schmale Finne im Heck

Gun Sails stattet den Allrounder Cruz’Air (258 Liter, 320x86 cm, 999 Euro) jetzt mit einer größeren Centerfinne aus – ein Upgrade, das sich auf dem Wasser sehr positiv auswirkt: Auch bei wenig Wind oder wenn Kinder mit kleinem Segel an Deck stehen, läuft das Board damit spürbar besser Höhe, als man dies von WindSUPs gewohnt ist. Im Heck macht eine schmale Finne hingegen durchaus Sinn, vor allem wenn Kinder mit kleinen Segeln an Deck stehen, bleibt die Drehfreudigkeit damit gewährleistet.

Manuel Vogel Softdeck und eine große Trageschlaufe machen das Board durchaus familienfreundlich.

Und auch die übrigen Features wirken durchdacht: Das große Softdeck punktet vor allem beim Aufsteigen und auch die Mastfußposition passt für alle Segelgrößen zwischen 3,0 und 6qm ohne Einschränkungen.

surf-Fazit: Kleines Detail, große Wirkung. Der Cruz‘Air geht mit großer Centerfinne als vollwertiges Board zum Touren, Tricksen und Üben der Manöverbasics bei Leichtwind sowie als Familienkutsche durch.

Themen: SUPWindSUPWindSUP


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2015: WindSUP Allround aufblasbar - Details

    03.08.2015WindSUP Features: Mastfußhalterungen, Finnensysteme, Pumpen...

  • Kaufberatung: So findest du das perfekte Board zum Stand Up Paddeln und Windsurfen

    21.04.2020Stand Up Paddling (SUP) und Windsurfen lassen sich perfekt kombinieren – wenn man das richtige Board hat. Welche Details aus einem SUP ein funktionierendes Windsurfbrett für ...

  • Kaufberatung WindSUP

    16.11.2020Der Doppelnutzen aus Paddeln und Windsurfen macht Sinn. Mit welchen Brettern sich die beiden Welten prima vereinen lassen, verraten wir euch an dieser Stelle.

  • Buch-Tipp: Stand up Paddling

    11.02.2013Die Faszination einer neuen Sportart gibt es jetzt mit vielen Fotos, Reisetipps, Materialinfos und vieles mehr auf 160 Seiten von SURF-Autor Steve Chismar.

  • SUP Magazin 1/2014

    09.05.2014SUP das neue Magazin: Ab jetzt zwei Ausgaben pro Jahr, prall gefüllt mit Träumen, Tests, Trips und Typen. Als fettes 132-Seiten-Magazin im Großformat für nur 5,90 Euro und ...

  • Leon Jamaer gewinnt Red Bull Soulwave in Klitmøller

    26.06.2012Leon Jamaer (Kiel), Klaas Voget (Hamburg) und Arthur Arutkin (Frankreich) sind die drei strahlenden Sieger des Red Bull Soulwaves 2012. Mehr als 50 Teilnehmer waren heiß auf den ...

  • Service WINDSUP: SUP-Crossover

    22.04.2015Windsurfen mit dem SUP-Brett? Das geht – und nicht nur für Neulinge des Stehsegelns.

  • SUP Chiemsee Insel-Marathon

    30.09.2012Spannung pur, wenn am Samstag, 6. Oktober 2012 das Finale der NP SUP 4-Seen-Trophy am Chiemsee in Prien-Harras steigt.

  • Reportage: Bretagne mit Fahrrad, SUP- und Surfboards

    06.04.2017Surfgeschichten über Roadtrips gibt es viele. Die von Flo Jung, Jules Denel und Fotograf Pierre Bouras aber ist etwas Besonderes. Auf dem Fahrrad mit Windsurfboard, SUP und Zelt ...