Aus SUP wird WindSUP – der Mastfuß wird einfach ins vorhandene Gewinde eingeschraubt

zum Artikel