Segelschule Neusiedl fördert Ein- und Aufsteiger

  • Jenny Eschenbach
 • Publiziert vor 5 Jahren

Ein klasse Angebot für alle Österreicher in der Nähe vom Neusiedler See: In Neusiedl könnt ihr nach einem Grund- oder Fortgeschrittenen-Kurs bis zum Ende der Saison das Windsurfmaterial gratis benutzen und auf eigene Faust weiter üben. Auch Langzeiturlauber profitieren hier!

In der geschützten Bucht können Anfänger sicher lernen.

Wer in der Segelschule Neusiedl am Neusiedler See einen Grundkurs oder Fortgeschrittenen-Kurs im Windsurfen bucht, zahlt zwar etwas mehr als an anderen Surfschulen, darf das Windsurfmaterial der Station aber bis zum Saisonende (gegen Ende September) weiterhin zum Üben nutzen - und zahlt dafür keinen weiteren Cent!

Für jeden das passende Material:

Jeder, der einen Grundkurs absolviert hat, darf das Schulungsmaterial weiterhin benutzen. Teilnehmer eines Fortgeschrittenen-Kurses bekommen Material gestellt, das ihren Fähigkeiten entspricht: Aufsteiger-Boards von BIC und HiFly ab 133 Litern sowie durchgelattete Segel vom VDWS bis 7.0 Quadratmetern liegen für euch bereit. Gerade am Anfang macht das Leihen Sinn: Wer viel übt, wird häufiger mal auf ein anderes Brett oder Segel umsteigen.

Mit der richtigen Unterstützung, kommen die Lernfortschritte wie von alleine. Raus aus der Bucht - rein ins Vergnügen!

In einen eigenen Neoprenanzug kann man aber durchaus investieren, den kann man zur Not ja auch für andere Wassersportarten nutzen. Wer einen günstigeren, gebrauchten Neo kaufen möchte, findet hier Tipps, worauf man achten sollte.

Elly von der Segelschule Neusiedl erklärt das Konzept so:

Die Idee ist, dass unsere Gäste nicht nur einen Schein erwerben, der dann - überspitzt gesagt - im Bilderrahmen im Wohnzimmer landet, sondern, dass sie das Erlernte noch oft ohne Zusatzkosten nutzen können. 

Zeitliche Beschränkungen gibt es keine. Solange Material vorhanden ist und das Wetter passt, könnt ihr während der Öffnungszeiten so viel surfen, wie ihr möchtet.

Auf der Wiese gibt es jede Menge Platz zum Aufriggen. Wer noch Unterstützung braucht, der findet hier die richtigen Ansprechpartner.

Weiterführende Links:

Günstig surfen könnt ihr ansonsten häufig in Surfclubs, oder Schulen wie WSM. Funsport  in Bad Zwischenahn, die das Konzept des Surfclubs aufgreifen.

Direkt zum Angebot der Segelschule Neusiedl geht es hier . Klickt euch auch auf die Seiten "Grundkurs PLUS" und "Fortgeschrittenenkurs PLUS"! 

Neusiedl und Bad Zwischenahn sind weit weg? Dann erzählt doch mal eurer Surfstation vor Ort von der Idee. Oder schaut nach einem Surfclub in eurer Nähe. Stationen und Clubs findet ihr hier in unsere Spotkarte.

Themen: AufsteigerEinsteigerMaterialmieteNachwuchsNeusiedler See


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Aufsteiger-Spot des Monats - Porto Pollo

    30.03.2016Nun könnt ihr mit uns auf Reise gehen und jeden Monat einen neuen Spot entdecken. Wir suchen euch weltweit aufsteigerfreundliche Spots heraus, an denen ihr im jeweiligen Monat ...

  • Spot des Monats - Sao Vicente

    05.01.2016Nun könnt ihr mit uns auf Reise gehen und jeden Monat einen neuen Spot entdecken. Wir suchen euch weltweit aufsteigerfreundliche Spots heraus, an denen ihr im jeweiligen Monat ...

  • Video: Windsurf-Tutorial – Beachstart

    30.04.2015Der Beachstart ist der eleganteste Weg aufs Brett und gar nicht so schwer zu lernen. Wie ihr euch das Segelaufholen spart und direkt losfahrt, erfahrt ihr hier im Tutorial...

  • Aufsteiger-Special 2017 – jetzt kostenlos downloaden!

    03.05.2017Die Basics für alle, die Windsurfen lernen wollen, haben wir im neuen Aufsteiger-Special zusammengefasst. Mit dabei: Manöver-Tipps zu Halse, Beachstart & Trapezsurfen, Hilfe beim ...

  • Windsurfen lernen - mit dem richtigen Segel

    20.10.2016Damit du das Windsurfen so schnell und spaßig wie möglich lernen kannst, ist das richtige Material entscheidend. Was ein Segel für Anfänger und Kinder geeignet macht und worauf du ...

  • Deutschland: Bad Zwischenahner Meer

    23.05.2005„Windschatten statt Kurschatten“, lautet die Divise der Surfer von Bad Zwischenahn. „Die Perle des Ammerlandes“, wie die Locals das Zwischenahner Meer liebevoll nennen, bildet das ...

  • Verlosung: Registriere dich für den surf-Infoletter 2016 und gewinne wertvolles Surfmaterial

    18.02.2016Mit einem Newsletter speziell für alle Windsurf-Neueinsteiger hält euch die surf-Redaktion auch 2016 im Abstand von einigen Wochen über die neuesten Meldungen zu Spots, Material ...

  • Workshop – Surfanhänger für's Fahrrad selber bauen

    27.05.2015Du hast noch keinen Führerschein – oder nicht mehr? surf-Leser zeigen die besten Eigenbauten für den Brett-Transport mit dem Fahrrad – garniert mit den besten Tipps und Tricks von ...

  • Aufsteigerspot des Monats: Lemkenhafen

    02.08.2019Wulfener Hals zu voll? Aufsteiger finden auf Fehmarn mit Lemkenhafen eine mindestens ebenbürtige Alternative!