Redaktion

Aufsteiger-Spot des Monats - El Nabaa

  • Jenny Eschenbach
26.02.2016

Nun könnt ihr mit uns auf Reise gehen und jeden Monat einen neuen Spot entdecken. Wir suchen euch weltweit aufsteigerfreundliche Spots heraus, an denen ihr im jeweiligen Monat eine möglichst hohe Windwahrscheinlichkeit habt - perfekt, um eure Fähigkeiten unter top Bedingungen zu verbessern.

El Nabaa im Süden Ägyptens - ein top Aufsteigerrevier.

Relativ nah, günstig, warm und natürlich windsicher - in El Nabaa in Ägyptens Süden findet ihr mehr Natur und mehr Ruhe als in Hurghada, gerade im Winter aber ähnlich guten Wind und ein top Aufsteigerrevier.

Reisezeit: Der Spot El Nabaa liegt im Süden Ägyptens, knapp 30 Kilometer nördlich vom Flughafen Marsa Alam. Gerade in den Wintermonaten ist es hier noch mal um ein paar Grad wärmer als im etwa 250 Kilometer nördlicher gelegenen, deutlich bekannteren Hurghada. Der Wind ist hier etwas schwächer, weht aber noch relativ sicher: An den meisten Tagen gibt es um die vier Beaufort, im Gegensatz zu den vorherrschenden fünf, zum Teil sechs, Beaufort in Hurghada und Soma Bay .

Surfstation: Ende 2014 wurde das Pro Center von Tommy Friedl  neu eröffnet, gemeinsam mit dem nur 500 Meter entfernt liegenden Three Corners Equinox Beach Resort. An der Station findet ihr jede Menge aktuelles Material von JP und Neilpryde, eine kleine Bar mit kostenlosem WLAN-Zugang und schattige Plätzchen in Liegesäcken und Hängematten. Duschen und Toiletten sind natürlich auch vorhanden. Die Jungs an der Station helfen euch mit eurem Material und sorgen mit dem Baywatch-Service und dem am Strand bereit liegenden Motorboot für eure Sicherheit. 

Erst Ende 2014 wurde diese Station neu eröffnet. Mit aktuellem JP- und Neilpryde-Material könnt ihr hier übers glatte Wasser heizen oder im Schatten der Station eure Seele baumeln lassen.

Spot: Direkt vor der Station liegt eine Bucht, die links von einem Steg und dem "Kartoffel-Riff" begrenzt ist. Rechts liegt ein weiteres Riff, dazwischen gibt es einen gut 300 Meter breiten Durchlass, den man auf Halbwindkurs entspannt durchqueren kann, um sich dann auf dem offenen Meer in den bei anhaltendem Starkwind bis zu drei Meter hohen Dünungswellen austoben zu können. Die vorgelagerten Riffe sorgen dafür, dass ihr in der Bucht, die einen sandigen Untergrund hat, entspannte Flachwasserbedingungen vorfindet - Heizer, Freestyler, Ein- und Aufsteiger kommen hier alle auf ihre Kosten. Bei Ebbe vergrößert sich der üblicherweise nur 20 Meter große Stehbereich, sodass ihr hier optimal den Beach- und später den Wasserstart üben könnt. Am "Kartoffel-Riff", welches in der Mitte der durch den Steg zweigeteilten Bucht liegt, könnt ihr auch schon mal die ein oder andere kurze Welle abreiten. Zum Springen sind sie eher weniger geeignet, da sie etwa in die gleiche Richtung laufen wie der Wind. Als kleiner Bonus: In Luv des Stegs können auch mal saubere, vom Riff geordnete, kleine Wellen zum Abreiten mit einem SUP reinkommen.

Der Wind kommt üblicherweise seitlich (sideshore) von links. Wie für den thermischen Wind hier üblich, startet er vormittags, nimmt dann bis zum Nachmittag hin zu und flaut zum frühen wieder ab. Top geeignet zum Surfen ist also die Mittagszeit und der frühe Nachmittag. Generell ist der Wind hier stets etwas schwächer als in Hurghada, 

Unterkünfte: Nur 300 Meter von der Station entfernt liegt das Ende 2014 neu eröffnete Three Corners Equinox Beach Resort. Großzügig verteilt um eine Poollandschaft, auf einer kleinen Anhöhe gelegen, könnt ihr euch hier verwöhnen lassen und gleichzeitig die Zahl der Schaumkronen auf dem Wasser im Auge behalten.

Anreise: Der Spot El Nabaa liegt etwa 250 km südlich von Hurghada, angeflogen wird der 30 km südlich von der Station gelegene Flughafen Marsa Alam. Air Berlin fliegt von einigen deutschen Flughäfen nonstop. Nach nur 4,5 Std. Flug betritt man ägyptischen Boden, dann sind es nur noch etwa eine halbe Stunde Transfer.

Das Three Corners Equinox Beach Resort liegt nur 500 Meter von der Surfstation entfernt und ermöglicht einen traumhaften Blick über die gesamte Bucht. Schaumkronen übersehen ist unmöglich!

Buchen könnt ihr unter anderem über sun+fun .

Wer neugierig geworden ist, findet einen ausführlichen Reisebericht mit allen Infos in der surf-Ausgabe 01-02/2016 und ab März auch im  Reisecenter  des surf-Magazins.

Hinweis: Eine Vielzahl an weiteren Spots in Ägypten findet ihr jetzt auch in unserer Karte. Schaut einfach mal  hier  rein!

Entspannt Cruisen - das blaue Wasser unter dir, den blauen Himmel über dir.

Weitere Stories

  • Aufsteigerspot des Monats: Pepelow

    vor 7 Tagen

    Großer Stehbereich, geschützte Lage und optimale Infrastruktur: Pepelow am Salzhaff lässt kaum einen Wunsch offen ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Aufsteigerspot des Monats: Lemkenhafen

    01.08.2019

    Wulfener Hals zu voll? Aufsteiger finden auf Fehmarn mit Lemkenhafen eine mindestens ebenbürtige Alternative!

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Aufsteigerspot des Monats: Ummanz auf Rügen

    19.06.2019

    Das wohl größte Stehrevier Deutschlands, fahrbar bei fast allen Windrichtungen - klingt super? Ist es auch! Ummanz ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Aufsteigerspot des Monats: Veluwemeer in Holland

    03.06.2019

    Wenn Du Dir einen idealen Aufsteiger-Spot basteln könntest, würde vermutlich etwas Ähnliches wie das Veluwemeer in ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Die Top-10 Aufsteigerspots an der Ostsee

    13.05.2019

    Für Windsurf-Aufsteiger sind Spots mit Stehrevier, glattem Wasser und entsprechender Infrastruktur ideale Orte zum ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Aufsteiger-Spot des Monats - Piantarella im Süden Korsikas

    19.10.2017

    Du kannst mit uns auf Reisen gehen und jeden Monat einen neuen Windsurfspot entdecken. Wir suchen dir weltweit ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Aufsteiger-Spot des Monats - Hvide Sande am Ringkøbing Fjord

    24.08.2017

    Du kannst mit uns auf Reisen gehen und jeden Monat einen neuen Windsurfspot entdecken. Wir suchen dir weltweit ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Aufsteiger-Spot des Monats - Makkum am Ijsselmeer

    30.06.2017

    Du kannst mit uns auf Reisen gehen und jeden Monat einen neuen Windsurfspot entdecken. Wir suchen dir weltweit ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Aufsteiger-Spot des Monats - Costa Calma auf Fuerteventura

    18.05.2017

    Du kannst mit uns auf Reisen gehen und jeden Monat einen neuen Windsurfspot entdecken. Wir suchen dir weltweit ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Vom Bett aufs Brett für wenig Geld - Windsurfen bei Jugendherbergen

    11.05.2017

    An vielen Orten entlang der Nord- und Ostsee sowie an vielen Binnenseen, findet ihr Windsurfschulen. Campingplätze ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Aufsteiger-Spot des Monats - Dakhla Lagune

    01.02.2017

    Du kannst mit uns auf Reisen gehen und jeden Monat einen neuen Windsurfspot entdecken. Wir suchen dir weltweit ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Aufsteiger-Spot des Monats - Bonaire

    01.12.2016

    Du kannst mit uns auf Reisen gehen und jeden Monat einen neuen Windsurfspot entdecken. Wir suchen dir weltweit ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined