• Platz 10: Heiligenhafen – Binnensee. Windsicher, gute Surfstation vor Ort, Stehbereich und Windfenster fallen aber etwas kleiner aus.
  • Platz 9: Laboe: Sicheres Stehrevier vor den Toren Kiels. Großes Windfenster, Verleihstation, aber teilweise wenig Platz und viele Kiter
  • Platz 8: Salzhaff: Schönes Stehrevier und große Station in Pepelow, großes Windfenster, lediglich die Windquote ist hier etwas schlechter
  • Platz 7: Maasholm: Perfekt für östliche Winde, mittelgroßer Stehbereich, Surfstation. Bei westlichen Winden nicht ideal
  • Platz 6: Lemkenhafen/Fehmarn: Riesiges Stehrevier für westliche Winde mit guter Surfstation vor Ort. Viele Kitesurfer und wenig Parkplätze
  • Platz 5: Gold/Fehmarn: Großer Stehbereich, top Infrastruktur, aber auch viele Kiter
  • Platz 4: Wulfener Hals/Fehmarn: Funktioniert bei fast allen Windrichtungen; Campingplatz und Center direkt am Spot, windsicher
  • Platz 3: Wieker Bodden/Rügen: Exponiert und daher extrem windsicher, großer Stehbereich und professionelle Surfstationen vor Ort
  • Platz 2: Saaler Bodden: Windsicher und mit guter Thermik bei Ostwind, großes Windfenster. Zahlreiche Surfschulen vor Ort (z.B. in Born & Dierhagen), sehr großes Stehrevier.
  • Platz 1: Suhrendorf/Rügen: Extrem windsicher und mit Deutschland's größtem Stehrevier! Surfcenter vor Ort