Besser Surfen

Willkommen im Club

Willkommen im Club

Kostenloses Leihmaterial für Mitglieder, Vereinsfahrten an die besten Surfspots der Gegend und jede Menge Gleichgesinnte – Surfclubs können für alle, die im Surfkurs Blut geleckt haben, auch weit abseits der Küsten der einfachste und günstigste Start ins Windsurfleben sein.

Deine neue Welt...

Deine neue Welt...

Du hast es getan und wenn es „blöd“ läuft, hast du mit deinem Surfkurs den ersten Schritt gemacht, um dir schon bald einen Haufen Ärger einzufangen. Warum? Womöglich wirst du – hat dich das Surfvirus erst mal befallen – in Zukunft an windigen Tagen plötzlich „krank“ und kannst nicht zur Schule, verpasst den Geburtstag der Schwiegermutter und schließt Familienurlaube ins Binnenland kategorisch aus.

Mein erstes Board

Mein erstes Board

Eigenes Material – brauchst du’s oder nicht? Welche Boards in welcher Größe machen Sinn? Was solltest du beim Gebrauchtkauf beachten? Und wie entdeckt man versteckte Schäden? Hier gibt’s alle Antworten für einen günstigen Start.

Der Beachstart beim Windsurfen – Starten ohne Segelaufholen

Der Beachstart beim Windsurfen – Starten ohne Segelaufholen

Beim Beachstart entfällt das Segelaufholen, du steigst direkt aufs Board. Wie das geht und welche Fehler du vermeiden solltest, erfährst du hier.

Gleiten & Schlaufen beim Windsurfen – Tipps zu Material und Technik

Gleiten & Schlaufen beim Windsurfen – Tipps zu Material und Technik

Um beim Windsurfen das Gleiten zu lernen, sind passende Materialeinstellungen und eine gute Technik entscheidend. Hier erfährst du, worauf es dabei ankommt.

Trapezsurfen – kraftsparendes Windsurfen mit Haken

Trapezsurfen – kraftsparendes Windsurfen mit Haken

Trapezsurfen entlastet die Arme und ist wichtig für das Surfen auf kleinen Boards. Was es bei Trapez, Tampen und Technik zu beachten gibt, erfährst du hier.

Taschenspieler-Tricks

Taschenspieler-Tricks

Mietwohnung? Kleiner Keller? Kein Auto? Dann wird Windsurfen nicht dein Sport – könnte man meinen. Doch was, wenn es Boards zum Aufblasen und komplette Rigg-Pakete in einem Rucksack geben würde?