JP-Australia Funster

  • Christl Borst-Friebe
 • Publiziert vor 10 Jahren

Die Brettlänge bei den fünf Funstern ist fast einheitlich, unterscheiden tun sich die Einsteigerboards vorwiegend durch die unterschiedlichen Breiten. Breite verspricht Kippstabilität, die zusätzlich noch durch ein Klappschwert verstärkt wird. Höhelaufen ist damit kein Problem.

Die Brettlänge bei den fünf Funstern ist fast einheitlich, unterscheiden tun sich die Einsteigerboards vorwiegend durch die unterschiedlichen Breiten. Breite verspricht Kippstabilität, die zusätzlich noch durch ein Klappschwert verstärkt wird. Höhelaufen ist damit kein Problem. Mit einem EVA-Deck, das angenehmen Stand vermittelt, vielen Fußschlaufenoptionen, einen abnehmbaren Nasenprotektor und einer Mastspurposition, die Steuerimpulse exakt umsetzt, besitzt der Funster alle Features, um den Lernerfolg zu garantieren.

Größen: 130/145/160/180/205

Längen/Breiten: 255/72, 258/75, 258/80, 258/91, 260/101 cm;

Volumina: 130/145/160/180/205 Liter;

Gewichte: 10,6/11,4/11,7/13,1/14,3 kg;

Schwert/Finne: Klappschwert/Ride 34 cm für Powerbox;

Preis: 1149 Euro;

Infos: Pryde Group GmbH, 089/6650490 und www.jp-australia.com


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige