Fanatic Gecko 105 LTD Fanatic Gecko 105 LTD Fanatic Gecko 105 LTD

Fanatic Gecko 105 LTD

 • Publiziert vor 7 Jahren

surf-Empfehlung: Sehr gelungenes Konzept der neuen, breiten Generation, für Gleiteinsteiger und fortgeschrittene Freerider gleichermaßen geeignet. Perfekt, um auch mit mittlerem Fahrkönnen beste Durchschnittsgeschwindigkeiten zu erzielen – bei stressfreiem Fahrspaß.

Stephan Gölnitz Board: Fanatic Gecko 105 LTD; Tester: Manuel Vogel; Spot: Langebaan 

An Land: Mit 69 Zentimeter Breite auf 105 Liter zählt der Gecko ganz klar zu den neuen flachen, breiten Freemoveboards. Jetzt auch als leichte LTD-Version erhältlich. Die Powerboxfinne fällt mit 36 Zentimetern eher gemäßigt aus. Der Shape ist prinzipiell durchgehend als planes V gehalten. Das durchgehend dünne, flache Board bietet viel Platz an Deck. Zahlreiche Plugs lassen für die Schlaufenposition keine Wünsche offen.

Stephan Gölnitz

Auf dem Wasser: Der Gecko besticht gleich auf den ersten Metern durch die harmonische Angleitphase, ohne Pumpen kommt das Board sehr flott ins Rutschen. In den Außenpositionen der Schlaufen steht man schon recht sportlich racig, aber auch für Schlaufeneinsteiger finden sich die optimalen Dübel – alles also kein Problem. Egal ob beim Angleiten, Durchgleiten oder im Speedduell – der Gecko schaffte es zwar nicht ständig auf die Nummer eins, kommt dafür aber in beinahe jeder Disziplin gleich dahinter und empfiehlt sich so als besonders ausgewogener Charakter. Mit leicht gedämpfter Gleitlage lässt sich das Board besonders entspannt schnellmachen – für kraftvolle Segel ab sieben Quadratmeter würden wir dabei eine etwas größere Finne empfehlen, die Serienfinne reagiert dann zunehmend sensibler. Für alle geeigneten Segelgrößen darunter passt die Finne perfekt. Wer die Powerhalse lernen möchte, bekommt mit dem Gecko den perfekten Untersatz, denn auch mit wenig Druck folgt das Board willig in die Kurve, hält brav die Spur und lässt sich sogar noch jederzeit ordentlich im Turn variieren – ohne dabei nervös zu wirken. Selbst enge Halsen gelingen gut und sicher, hier kommt das recht schmal auslaufende Heck anscheinend gut zum Zug.

Info: www.fanatic.com 

surf-Messung:Gewicht: 6,54 kg Länge: 238,5 cm Breite: 68,9 cm Preis: 1999*/1599**1249***Euro 

Stephan Gölnitz Finne: Fanatic Gecko 36 cm/Powerbox/G10 

SURF Magazin

Gehört zur Artikelstrecke:

Freemoveboards Large 2014


  • Freemoveboards Large 2014

    19.02.2014Dieser Test ist doppelt spannend. Drei verschiedene Boardklassen treten an – leistungsstarke Freerider, manöverorientierte Freemoveboards und sogar Freestyle-Waveboards. Neue ...

  • JP-Australia Freestyle Wave 111 PRO

    18.02.2014surf-Empfehlung: Der 111er Freestyle Wave wirkt kleiner als ein Magic Ride mit sieben Litern weniger und dürfte vor allem sehr gute Surfer begeistern, die das Board mit nicht ...

  • JP-Australia Magic Ride 104 PRO

    18.02.2014surf-Empfehlung: Der Magic Ride von JP ist extrem einfach zu fahren und zu halsen. Eine Garantie für schnelle Lernfortschritte. Mit dem 104er ersetzt du ein klassisches ...

  • Lorch Offroad 111

    18.02.2014surf-Empfehlung: Ein sehr gutes Board zum Gleiten, Heizen und Halsen (lernen), vor allem im unteren bis mittleren Gleitwindbereich. Es wirkt vergleichsweise größer und lädt daher ...

  • Naish Starship 115

    18.02.2014surf-Empfehlung: Der Naish ist vielleicht das beste Board zum Lernen der Powerhalse für Frauen, schwere oder leichte Surfer und darüber hinaus ein sehr komfortables Freemoveboard ...

  • Fanatic Gecko 105 LTD

    18.02.2014surf-Empfehlung: Sehr gelungenes Konzept der neuen, breiten Generation, für Gleiteinsteiger und fortgeschrittene Freerider gleichermaßen geeignet. Perfekt, um auch mit mittlerem ...

  • Fanatic Hawk 111 LTD

    18.02.2014surf-Empfehlung: Für gute Freeridesurfer, die schon bei leichtem Gleitwind auf maximale Leistung und spritziges Fahrfeeling nicht verzichten wollen.

  • JP-Australia All Ride 116 PRO

    18.02.2014surf-Empfehlung: Wer ein sehr sportliches, lebendiges Freemoveboard mit direktem Fahrgefühl sucht, das sich bei entsprechendem Feeling im Fuß schnellstmöglich durch die Kurve ...

  • RRD Firemove V2 102 LTD

    18.02.2014surf-Empfehlung: Der RRD wirkt unter den flachen Flundern (Magic Ride, Gecko) am kleinsten am Fuß und besonders agil, ohne dabei die Kontrolle zu verlieren. Die Finne greift ...

  • Tabou 3S 116 LTD

    18.02.2014surf-Empfehlung: Wer etwas höheres Fahrkönnen mitbringt und auf das letzte Quäntchen Leistung verzichtet und camberlose Segel fährt, wird beim 3S mit tollen Dreheigenschaften ...

  • Tabou Rocket 115 LTD

    18.02.2014surf-Empfehlung: Der Rocket wird zu „everybody’s Darling“ und passt für alle Surfer perfekt, die schnell und sportlich surfen, dabei aber nicht auf einfaches Fahrverhalten ...

  • Starboard AtomIQ 110

    18.02.2014surf-Empfehlung: Der Starboard Atom ist, trotz nur 110 Litern, schlicht eine Nummer größer als vergleichbare Freerideboards und glänzt als extrem einfach zu fahrendes Brett mit ...

Themen: 105 LTDFanaticGecko

  • 1,99 €
    Freemoveboards Large 2014

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2016 Freestyleboards 100: Fanatic Skate 100 TE

    30.06.2016Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Fanatic Skate 100 TE.

  • Test 2018 – Waveboards: Fanatic Stubby 82 TE

    01.02.2018Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Fanatic Stubby 82 TE.

  • Fanatic Skate 99 TE

    25.10.2012surf-Empfehlung: Wer auf hohem Level freestylt und auf das letzte Quäntchen Radikalität und Pop in Powermoves wie Shaka, Burner oder Kono nicht verzichten will, sollte dennoch zur ...

  • Freestyle-Waveboards 85

    02.08.2007Ob Frontloop oder Shaka, dein erster kleiner Hüpfer oder ein Air Taka – irgendwie will jeder mal die Finne lüften. Und dafür findet man unter den Freestyle-Waveboards für jedes ...

  • Freestyleboards 2004

    04.04.2005Verspielt, verrückt, imageträchtig – die coolen Freestyleboards sind die Spielwiese für neue Shapetrends. Die Hersteller interpretieren die Gruppe in unterschiedlichster Weise – ...

  • Freemoveboards 115 2003

    01.04.2005Die Auferstehung des legendären F2 Sunset, das Revival des gloreichen Mistral Screamer und die Perfektionierung der alten Doppel-Finnen-Philosophie (Twinser) – bringt diese Gruppe ...

  • SURF 10/2012

    28.11.2012Top-Thema dieser Ausgabe: TEST: Boards - Freestyle vs. Freestyle Wave 100, Segel - Freestyle vs. Wave 5,2

  • Waveboards 75 2002

    01.04.2005Alles Pro im Wavebereich – behaupten die Hersteller jedenfalls. Der Trend bei Waveboards, so genannte Pro Models (Replicas von original Worldcupboards) auch fürs gemeine Volk zu ...

  • Wavetest 2008

    20.05.200833 Waveboards und Wavesegel der 2008er-Generation mussten sich in diesem Jahr den harten Testbedingungen in Südafrika stellen. Dabei haben sie so viele verschiedene Spots gesehen, ...