Redaktion

Fanatic Hawk 100 Ltd.

22.07.2010

Dieser Hawk ist dem Falcon (Fanatic Race-Slalomboard) verdammt nahe. Ein sportlich schneller Untersatz, der obendrein schnelle und griffige Halsen und andere Carving-Manöver ermöglicht. Eher für fortgeschrittene Surfer geeignet.

[Board] FANATIC Hawk 100 LTD : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Dahab

An Land: Beide Boards kommen im kompletten Unfinished-Design auch im Unterwasserschiff – recht dezent mit nur einer Zusatzfarbe. Die Fanatic-Schlaufen sind bekannt weich und bequem. Bei den Pads ist schon der Einsatzbereich zu erkennen: Der FreeWave-Fahrer steht dick und weich gepolstert, dem Hawk-Piloten wird der Wasserkontakt durch dünne Pads ungefiltert vermittelt. Gegensätzliches findet man auch bei den Schlaufenoptionen. Beim FreeWave lassen sich die Schlaufen am weitesten innen montieren, so dass sich die vorderen fast berühren. Auf dem Hawk ist selbst die innen liegende Doppelposition hinten noch leistungsorientiert ausgelegt. Bei beiden Boards ist das Deck sehr gewölbt (“domig”) gehalten, so dass man auch innen noch sehr gut steht und die Fußgelenke wenig gestreckt sind. Beide Boards setzen auf Shapes mit teils deutlichem V. Beim Hawk mit Doppelkonkaven vorne, beim FreeWave ist er durchgehend als planes V gehalten.

Auf dem Wasser: Mit dem Hawk hat Fanatic neben dem Manöverboard FreeWave einen rasanten Hobel anzubieten, der sowohl im Drei-Schlaufen-Setup als auch im vollen Racetuning als sportlich schneller Untersatz überzeugt. Auf dem sehr domigen Deck steht man auch angepowert und in der Innenposition immer bequem, der Druck ist gut verteilt und das Brett fliegt höher und freier übers Wasser als der FreeWave. Den Bug hält das Board dabei auch in Böen stabil unten.

Von der Charakteristik, wie wir es vom Vormodell Hawk 123 kannten – mit nervös auf und ab tänzelnder Nase – ist nichts mehr zu spüren. Der neue Hawk gleitet deutlich stabiler, aber immer noch agil um die Längsachse. In der Halse dreht er nicht ganz so eng wie der FreeWave, steht aber spürbar griffiger auf der Kante und ermöglicht die höchsten Kurvengeschwindigkeiten – entsprechendes Fahrkönnen vorausgesetzt. Denn das Board möchte gerne gefühlvoll gesteuert werden, und auch im Kabbelwasser bleibt es zwar ordentlich kontrollierbar, vermittelt aber ein sportlich-kerniges Fahrgefühl und nicht das Sicherheitsgefühl wie ein RRD oder selbst der JP Super Sport es bieten.

Dennoch bleibt der Hawk eines der besten Boards für Hobbyracer, die Wert auf ein schnelles, spritziges Fahrgefühl legen. Obendrein springt das leichte Brett wie von Sinnen und kann so sportlichrennorientierte Fahrer mit gutem Fahrkönnen sicherlich als Freerace-Carving-Maschine überzeugen.

surf-Empfehlung für Fanatic: Der FreeWave ist das perfekte Board für manöverorientierte Surfer, die sich in Richtung geslidete Freestylemoves weiter entwickeln möchten. Darüber hinaus ein guter Leichtwind-Allrounder für Onshore- Reviere. Der Hawk spricht dagegen Freerider mit Vollgasambitionen an, die sich mit klassischen Gleitmanövern begnügen.

Web: www.fanatic.com

 

PDF-Downloads

  • 0,00 €
    Freemoveboards 105 2010

    Mode: article_pdf_download
    Mode-Category: shop
    Preis: 0,00 €
Weitere Stories

  • Test 2019: Freemoveboards 95

    17.12.2019

    Von wegen handzahm – diese Boards drehen trotz viel Volumen vogelwild. Von wegen biestig – einfachere ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2016: Freemoveboards 115

    31.03.2016

    Mit meist 110 bis 115 Liter Volumen haben diese Boards schon reichlich Power unterm Chassis für gute ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2016 Freemoveboards 115: Fanatic Gecko 112 Bamboo

    30.03.2016

    Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Fanatic Gecko 112 Bamboo.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2016 Freemoveboards 115: JP-Australia X-Cite Ride Plus 125 FWS

    30.03.2016

    Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des JP-Australia X-Cite Ride Plus ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2016 Freemoveboards 115: Novenove Style Move 110 GLS

    30.03.2016

    Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Novenove Style Move 110 GLS.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2016 Freemoveboards 115: Fanatic Hawk 113 Bamboo

    30.03.2016

    Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Fanatic Hawk 113 Bamboo.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2016 Freemoveboards 115: JP-Australia Magic Ride 111 FWS

    30.03.2016

    Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des JP-Australia Magic Ride 111 FWS.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2016 Freemoveboards 115: Tabou 3S 116 CED

    30.03.2016

    Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Tabou 3S 116 CED.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2016 Freemoveboards 115: Tabou Rocket 115 CED

    30.03.2016

    Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Tabou Rocket 115 CED.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2016 Freemoveboards 115: RRD Firemove 112 Wood

    30.03.2016

    Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des RRD Firemove 112 Wood.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2016 Freemoveboards 115: Starboard AtomIQ 114 Wood Reflex

    30.03.2016

    Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Starboard AtomIQ 114 Wood Reflex.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2016 Freemoveboards 115: Starboard Carve 121 Wood Reflex

    30.03.2016

    Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Starboard Carve 121 Wood Reflex.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined