Freemoveboards 90 2005 Freemoveboards 90 2005 Freemoveboards 90 2005

Für Freestyle, Freeride und Welle sollen sich die 90-Liter-Freemoveboards eignen – die Ziele sind hoch gesteckt. Doch kaum ein Board schneidet in allen Disziplinen gleich gut ab – der Test zeigt, welches Board zu welchem Surfer-Typ passt und in welches Revier. Neben eigenwilligen Konzepten wie dem Hifly-Twinser-Board, wollen jetzt auch die neuen Supercross-Shapes mit auffälligen Shapedetails den vielfältigen Anforderungen besonders gut gerecht werden.

Stephan Gölnitz

Es tut sich was – auch wenn viele behaupten, an modernen Boards könnte man nichts mehr ändern. Doch gerade an die Gruppe um 90 Liter Volumen werden so vielfältige Ansprüche gestellt, dass auch mit kleinen Änderungen der Einsatzbereich einiger Boards im Vergleich zum Vorjahr nochmals spürbar erweitert werden konnte. Zunehmend werden auch hier die Wünsche der jungen Surfgeneration, denen eine Carving Jibe so absurd erscheint wie Kantefahren oder Mastklettern, mehr berücksichtigt. Über den Bug sliden und rückwärts gleiten – das sind neue Herausforderungen für die Macher. Doch der Markt scheint auch für die Hersteller sehr interessant, denn in der 90-Liter-Klasse gibt es Neuentwicklungen wie sonst kaum und viele Marken sind gleich mit zwei verschiedenen Shapes vertreten.

Diese Boards findet ihr im PDF-Download:

AHD Fury 90

Fanatic FreeWave 96

Hifly Madd 90

Hifly Move 95

JP Australia Freestyle Wave III 91 FWS

JP Australia Super-X 96 FWS

Lorch Oxygen 95

Mistral Syncro 91

Naish Vector 87

RRD Freestyle Wave 90

Starboard Kombat 95 Wood

Tabou Rocket Air 59

Themen: AHDAustraliaDownloadFanaticFreestyleFreeWaveFuryHiflyKombatLorchMaddMistralMoveNaishOxygenRocketStarboardSuper-XSyncroTabouVectorWaveWood

  • 0,00 €
    Test: Freemoveboards 90

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Simmer Style Freestyle XD 6,0

    20.10.2008Super stark bei Superwind mit Superkontrolle. Im oberen Windbereich ist das Simmer ein wahrer Freestyle-Akrobat mit super flachen, dezent gedämpftem Fahrfeeling. Das sehr gute ...

  • Deutschland: Altmühlsee (Leserspot)

    14.03.2004Kleiner See ­ große Anziehungskraft. Der Altmühlsee bei Gunzenhausen ist nicht besonders groß und dennoch zählt der Teich unter Windsurfern zu den beliebtesten Gewässern der ...

  • Freemoveboards 95 2006

    12.06.2006Immer mehr Freemovebretter legen ihren Spezialisten-Mantel ab und wagen sich in ein All-in-one-Konzept für Freeride, Freestyle und Welle. Mit SuperX – eine Disziplin aus Leistung ...

  • Fanatic Hawk 110 und Eagle 114

    10.02.2006Freemove oder Supercross? Wenn man sich einen Adler als leistungsstarken Langstreckenflieger vorstellt und einen Habicht als zackigen Flugkünstler auf kürzeren Distanzen, kommt ...

  • Türkei: Datca

    04.05.2006„Wenn Gott einer Person ein langes Leben wünschte, dann hat er ihn nach Datça geschickt.“ Was nach dem türkischen Sprichwort für die Allgemeinheit gilt, zählt natürlich auch für ...

  • Neilpryde Fusion HD 6,1

    28.04.2012surf-Empfehlung: Das NeilPryde Fusion ist besonders einfach zu fahren und komfortabel in einem recht breiten Windfenster. Die komplette X-Ply-Ausstattung sollte für gute ...

  • Gaastra IQ 5,3

    22.10.2010Das IQ ist ein flaches, sehr direktes Segel für schwierigste Manöver bei Mittel- und Starkwind. Absolute Neutralität in Manövern und höchste Agilität stehen bei diesem Schnitt im ...

  • Fanatic Shark 135 LTD

    27.05.2013surf-empfehlung: Der Fanatic Shark empfiehlt sich sowohl für Aufsteiger, die ein gleitstarkes Brett für erste Speederfahrungen und einfache Halsen suchen, als auch für ...

  • Freemoveboards 105 2002

    31.03.2005Wie unterschiedlich die Entwickler das Freemove-Thema interpretieren, ist erstaunlich: Vom reinrassigen Freestyleshape bis zur Speedmaschine findet sich in dieser Gruppe wirklich ...