Freemoveboards 90 bis 96 2007 Freemoveboards 90 bis 96 2007 Freemoveboards 90 bis 96 2007

Für Starkwind braucht jeder Surfer ein kleineres Board. Echte Alleskönner zum Heizen, Halsen und lustigen Herumspringen findet man unter den vielseitigen Freemoveboards. Der nächste Karrieresprung wird darauf mehr als nur ein kleiner Hüpfer sein.

Stephan Gölnitz

Früher war alles Freemove. Ein unsortiertes Einerlei. Unter 110 Liter Volumen gab es radikale Waveboards und eben „Freemoveboards“. 2007 haben wir für euch vorsortiert. „Freestyle-Waveboards“ (Test in surf 4/2007) locken radikale Manöversurfer, die viel an Nord- und Ostsee unterwegs sind. Die zweite große Gruppe der Freemoveboards ist kaum noch waveorientiert, passt hervorragend als Mittel- oder Starkwindbrett auf alle Binnenreviere und natürlich auch auf sämtliche Salzwasserspots ohne richtige Brandungswellen. Mit deutlich reduziertem Pflichtenheft präsentiert sich die Gruppe so – Ausnahmen bestätigen die Regel – recht einheitlich.

Die meisten Boards sind richtig gute Starkwind-Freerider und Bump and Jump-Boards zum Rumbolzen und Springen an den besten Surftagen. Speed, Kontrolle, Powerhalse und Springen – das sind die vier Wünsche, die bei beinahe jedem Windsurfer bei Starkwind weit oben auf der Liste stehen, und genau dafür wurden diese Boards entwickelt. Nicht nur für Spezialisten und ihre Spocks und Flakas, sondern für schnelle Halsen, Chop Hops, 360er – die Manöver, die bei vielen als nächste auf dem Plan stehen. Und weil die meisten Boards obendrein weit mehr Manöverpotenzial bieten als viele Surfer je nutzen werden, hatten sogar die Freestyle-Experten im Testteam bei den Manöver sessions die helle Freude.

Diese Modelle findet Ihr im PDF-Download:

F2 XTC 91 Ltd. Fanatic Hawk 93 Hifly Madd Wave 90 Hifly Move 95 JP Australia Freestyle Wave 93 II Pro JP Australia Super Cross 96 Pro Lorch Glider S SL Mistral Screamer 94 Starboard S-Type 93 Wood Tabou Rocket 59 Ltd.

Themen: AustraliaCrossDownloadF2FanaticFreestyleGliderHawkHiflyLorchMaddMistralMoveRocketScreamerStarboardS-TypeSuperTabouWaveWoodXTC

  • 0,00 €
    Test: Freemoveboards 90 bis 96 Liter

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2016 Freemoveboards 115: Starboard AtomIQ 114 Wood Reflex

    30.03.2016Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Starboard AtomIQ 114 Wood Reflex.

  • Severne S-1 5,9

    20.10.2008Unverändert ist das S-1 Freestyle- und Wavesegel auch 2009 das Maß, an dem sich die Konkurrenz ausrichten darf: Auffällig harmonisch und weich in der Rotation, leicht in der Hand, ...

  • Starboard Gemini Mark II

    12.06.2011Auf den ersten Blick mag man am Starboard-Tandem Gemini nicht viel Neues feststellen, doch Svein Rasmussen hat mit seinem R & D-Team dem Zweimaster eine Rundumkur verpasst.

  • Sailloft Hamburg

    20.05.2011Zahnmediziner und Jurist – Gerrit Maaß und Olaf Hamelmanns Eltern waren nach dem Studium sicher schon stolz auf ihre Sprösslinge, doch dann schlugen die beiden auf der ...

  • RRD WaveCult X-Tech 75

    20.01.2010Der WaveCult entpuppte sich als einfach zu fahrendes Allround-Waveboard, das in fast allen Bedingungen funktioniert. Aufgrund seiner tollen Gleiteigenschaften und Kontrolle dürfte ...

  • Fanatic Skate 100 TE

    20.10.2009Der Gleitsieger aus dem Vorjahr bleibt in der Leistung weiter gemeinsam mit dem JP vorne. Garniert mit guter Drehfreudigkeit und besten Manövereigenschaften hat der Fanatic das ...

  • Starboard Kode 86 WoodCarbon

    25.04.2012surf-Empfehlung: Ein sehr sportliches Freemoveboard mit besten Carving-Qualitäten und gut geeignet auch für ambitionierte Freestyler. In der Welle nicht in der Liga wie ein ...

  • The Loft Lip Wave 4,7

    20.03.2010Mit neuem Importeur (Lorch-Vertrieb Küchler Sport GmbH) geht die Monty Spindler-Marke wieder in Deutschland an den Start: Mit einem gelungenen, gedämpft wirkenden, einfach zu ...

  • DWC Fehmarn 2010: Gunnar Asmussen gewinnt

    16.05.2010Eine spektakulären zweiten Tourstopp erlebten die Teilnehmer des Deutschen Windsurf Cups am Himmelfahrtswochenende im Rahmen des „Surf- und Kite Festivals Fehmarn“ am Wulfener ...