Freemoveboards 95 2006 Freemoveboards 95 2006 Freemoveboards 95 2006

Immer mehr Freemovebretter legen ihren Spezialisten-Mantel ab und wagen sich in ein All-in-one-Konzept für Freeride, Freestyle und Welle. Mit SuperX – eine Disziplin aus Leistung und Moves – verwandelt sich diese Gruppe in ein interessantes und buntes Allerlei.

Stephan Gölnitz

Für einen Tester ist es eine dankbare Aufgabe, eine heterogene Brettgruppe wie Freemove 95 unter die redaktionelle Lupe zu nehmen. Entwickler, Shaper und Tester interpretieren den Begriff Freemove völlig unterschiedlich. Und so findet man in keiner anderen Gruppe so viele verschiedene Charaktere wie bei den 95er-Freemovern. Diese Volumengruppe bietet viel Raum für unterschiedliche Einsatzbereiche. Hier treffen reinrassige Waveboards auf beinahe kompromisslose Slalomhobel, aber auch radikale Freestyler und komfortable Freerider tummeln sich bei den 95-Liter-Boards. Aber das ultimative Ziel ist für viele Entwickler die Eier legende Wollmilchsau, die alle Ansprüche perfekt verbindet. Die Idee der Dreifaltigkeit, oder in der Windsurfsprache die Idee des Three Styles, ist so alt wie Freestyle selbst. In einer Brettgruppe, in der viele Disziplinen zum Tragen kommen, liegt es nahe, eine Eier legende Wollmilchsau entwickeln zu wollen – ein Traum für den Konsumenten, aber auch ein Mittel gegen die Materialschlacht.

Diese Boards findet Ihr im Test:

ANGULO SuperGu 92

EXOCET Cross 90

F2 Eliminator 91

FANATIC FreeWave 98

FANATIC Hawk 95

GOYA Freewave 95

HIFLY Madd 90

JP Super-X 96 II Pro

JP Freestyle Wave 93 Pro

MISTRAL Syncro 90

NAISH Vector 88

RRD Freestyle Wave 94

STARBOARD Kombat 96 Wood

TABOU 3S 97

TIGA Boarder X 90

Themen: AnguloCrossDownloadEliminatorExocetF2FanaticFreestyleFreeWaveGoyaHawkHiflyKombatMaddMistralNaishRRDRRDStarboardSuperGuSuper-XSyncroVectorWaveWoo

  • 0,00 €
    Freemoveboards 95 2006

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • RRD WaveTwin LTD 74

    20.01.2010Der RRD WaveTwin ist ein guter Allrounder, der in unterschiedlichsten Bedingungen funktioniert. Dabei ist er nicht ganz so radikal und drehfreudig wie die besten Boards der ...

  • Fanatic Ray Wood/Ray LTD

    10.03.2011Peter Volwater, Fanatic-Teamrider und 2010 Marathon-Gewinner des Lancelin Ocean Classic, schwärmt: “Auf dem Ray stehst du richtig komfortabel, das zahlt sich besonders bei ...

  • USA: Cityspot New York

    28.10.2008Bei dem Gedanken an Wolkenkratzer und Broadway-Lichter bekommen die meisten große Augen und erwidern „Oh, ich liebe New York City!“. Aber das ist nicht mein New York. Ich bin in ...

  • Slalomboards 110/130/140 2003

    01.04.2005Slalomrennen haben das Zeug zur neuen Paradedisziplin: Spannend, schnell und spektakulär. Und nur Slalomfahrer erleben maximale Beschleunigung und die höchsten ...

  • F2 Rodeo 102

    25.10.2012surf-Empfehlung: Der Rodeo ist nach wie vor eine New School-Rakete mit viel Speed und Pop für alle angesagten Powermoves, wirkt jetzt allerdings etwas größer als im Vorjahr. Wer ...

  • Wavetest 2008

    20.05.200833 Waveboards und Wavesegel der 2008er-Generation mussten sich in diesem Jahr den harten Testbedingungen in Südafrika stellen. Dabei haben sie so viele verschiedene Spots gesehen, ...

  • Starboard Quad IQ 74 WoodCarbon

    21.01.2011Der Starboard ist schon vom Gesamttrimm auf Turns in gemäßigten Wellen ausgelegt und da macht dem Board kein anderes was vor. Es dreht super leicht und eng mit sattem Finnenhalt. ...

  • Naish Indy 8,2

    15.04.2011surf-Empfehlung: Das Naish Indy ist definitiv kein Freerace-Pro-Segel, aber ein überaus angenehm zu fahrendes, superleichtes Zwei-Camber-Freeridesegel, das vom verwendeten ...

  • Gun Sails Steel 4,7

    20.03.2010Das Gun Sails Steel ist ein gutes Allround-Wavesegel mit gelungener Kombination aus Power und Handling. Besonders hat uns die große Trimmrange gefallen – das Segel lässt sich ...