JP-Australia Freestyle Wave

 • Publiziert vor 10 Jahren

Es kommt ja selten vor, dass Martin Brandner, umtriebiger Marketing-Mann bei JP-Australia, eine Boardpalette von Jahr zu Jahr nicht verbessern will. Bei seinen fünf Freestyle Wave-Boards war er aber, auch nach den Bestätigungen der Testberichte, überzeugt, seinen Shaper nicht zum “Verschlimmbessern” antreiben zu müssen.

Im Gegenteil, er schwärmt: “Dies sind die wavigsten Freestyle Waves aller Zeiten, sie sind schnell und haben den größten Einsatzbereich, deshalb lassen wir sie für 2011 unverändert.” Das ist ein Wort. Nach wie vor werden zwei Produktversionen angeboten, die preisgünstigere, blau-orange Full Wood Sandwich (FWS) sowie die um etwa 400 bis 600 Gramm leichtere, aber 250 Euro teurere Pro Edition.

JP-Australia Freestyle Wave 78/85/93/102/ 112 FWS/Pro Längen/Breiten: 232/56, 233/58, 234/60,5, 236/62, 237/64,5 cm

Volumina: 78/85/93/102/112 Liter

Gewichte: 5,5/5,8/6,0/6,2/6,4 kg FWS, 5,9/6,2/6,5/6,8/7,0 kg PRO

Finnen: Freestyle Wave 23/25/27/29/31 cm für Powerbox

Preise: 1599 Euro FWS, 1849 Euro PRO

Infos: Pryde Group GmbH, Tel. 089/6650490 und

www.jp-australia.com

Themen: FreestyleJP-AUSTRALIAWave


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • JP-Australia Young Gun

    25.08.2012Kids sollen beim Windsurfen von der ersten Minute an Spaß haben. Dafür brauchen sie das entsprechende Board. Das fängt schon bei der kleineren Schrittweite für die ...

  • Schon gefahren: JP-Australia Super Lightwind 92 Pro

    25.04.2012Mit dem neuen Super Lightwind 92 geht JP noch einen Schritt auf die wichtigste Zielgruppe bei Leichtwind zu: Surfer, denen ein Formulaboard zu speziell ist, die möglichst früh ...

  • DVD: Tricktionary

    20.11.2009Mehr geht nicht: 400 Minuten Fahrtechnik pur – vom ersten Schritt aufs Board bis zu den neuesten Freestyle- und Wave-Moves. Nach den beiden Tricktionary-Büchern bringen Michi ...

  • JP-Australia Super Sport 69 PRO

    20.06.2009Eine Rennflunder mit maximalem Fahrkomfort. Der JP Super Sport bietet beste Fahrleistung bei guter Kontrolle und sportlichen Halseneigenschaften. Eine echte Alternative zum ...

  • Test 2018 - Freerideboards: JP-Australia Magic Ride 103 Pro

    19.09.2018Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des JP-Australia Magic Ride 103 Pro.

  • Test 2016: Freemoveboards 115

    31.03.2016Mit meist 110 bis 115 Liter Volumen haben diese Boards schon reichlich Power unterm Chassis für gute Leichtwindleistung, sind aber noch flink genug für schnelle Halsen und flotte ...

  • Starboard Kode Wave Köster Pro Model

    25.08.2012Es war nur noch eine Frage der Zeit, bis Wave-Weltmeister Philip Köster sein Pro Model bekommt.

  • JP-Australia Twinser Quad

    25.10.2012"Mit vier Finnen als Quad bietet er mehr Grip, als Twinser mit zwei etwas längeren Flossen soll er ’looser’ im Wasser liegen", so JP-Australia.

  • JP-Australia Super Sport 74 Pro 2012

    25.06.2012surf-Empfehlung: Ein sehr sportliches Geschoss mit guten Halseneigenschaften. Besonders bequeme Standposition auch bei Vollgasfahrten.