Freemoveboards

Weitere Artikel

1 2 3 4 5 6 »

[Board] LORCH Offroad 114 White Line : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Dahab: [Board] LORCH Offroad 114 White Line : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Dahab PDF
Lorch Offroad 114 White Line 25.05.2012 —

surf-Empfehlung: Der Lorch Offroad gehört im Gruppenvergleich zu den manöverorientierten Bump & Jump Boards, die neben guten Fahrleistungen vor allem mit Drehfreudigkeit und Agilität punkten – eine Charakteristik, die gut mit allen camberlosen Segeln harmoniert. Der Glider wirkt im markeninternen Vergleich noch einen Tick leistungsorientierter, weil er etwas gleitstärker und kontrollierbarer ausgelegt ist.

mehr »

(Board) Naish Nitrix 115; (Tester) Frank Lewisch; (Spot) Dahab: (Board) Naish Nitrix 115; (Tester) Frank Lewisch; (Spot) Dahab PDF
Naish Nitrix 115 25.05.2012 —

surf-Empfehlung: Der Naish Nitrix dürfte vor allem Surfern gefallen, die camberlose Segel benutzen, ein agiles, drehfreudiges Bump & Jump Board für unterschiedlichste Bedingungen – von Flachwasser bis hin zu kleiner Ostseewelle – suchen und auf das letzte Quäntchen Gleitleistung verzichten. Aufsteiger finden innerhalb der Gruppe noch etwas einfacher zu fahrende Boards.

mehr »

[Board] RRD Firemove 110 LTD : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Dahab: [Board] RRD Firemove 110 LTD : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Dahab PDF
RRD Firemove 110 LTD 25.05.2012 —

surf-Empfehlung: Der Firemove erscheint uns als sehr gelungenes, neues Konzept; vor allem für etwas schwerere Surfer, die sich für die Gleithalse jetzt wirklich einen Vorteil mit dem Board erkaufen können, ohne auf gute Fahreigenschaften auf der Geraden zu verzichten. Lediglich weit fortgeschrittene Windsurfer mit sicherer Halsentechnik werden sich in der Kurve vielleicht einen agileren Charakter wünschen.

mehr »

[Board] RRD Freestyle Wave V2 116 LTD : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Dahab: [Board] RRD Freestyle Wave V2 116 LTD : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Dahab PDF
RRD Freestyle Wave V2 116 LTD 25.05.2012 —

surf-Empfehlung: Der RRD Freestyle Wave überzeugt als extrem gutmütiges Board mit guten Fahrleistungen und dürfte daher, sowohl unter Freeride Aufsteigern, Halsenschülern und als Starkwinduntersatz zum Halsen und Heizen viele Freunde finden. Wer auf maximal direktes Fahrgefühl steht,hauptsächlich im Vierschlaufen-Setup unterwegs ist und auch mal ein Cambersegel benutzt, dürfte etwas Spritzigkeit und Agilität vermissen.

mehr »

[Board] Starboard Kode 113 Carbon : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Dahab: [Board] Starboard Kode 113 Carbon : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Dahab PDF
Starboard Kode 113 Carbon 25.05.2012 —

surf-Empfehlung: Wir empfehlen den Kode sportlichen Freeridern mit fortgeschrittenem Fahrkönnen, weniger für Fahrer, die die Powerhalse erst lernen möchten. Springen, schneidige Gleitmanöver und sportliches Fahrgefühl sind die Stärken des Boards. Für reine Racer fehlt die ganz außen liegende Schlaufenposition.

mehr »

[Board] TABOU 3S 116 LTD : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Dahab: [Board] TABOU 3S 116 LTD : [Tester] Manuel Vogel: [Spot] Dahab PDF
Tabou 3S 116 LTD 25.05.2012 —

surf-Empfehlung: Besonders drehfreudiges, gedämpftes und komfortables Board, das engen Halsen und Duck Jibes keine Limits setzt. Auch gut für leichtere Aufsteiger geeignet, weil es mit wenig Druck eng dreht, immer gut zu kontrollieren bleibt und auch bei viel Wind maximale Sicherheit vermittelt.

mehr »

[Board] TABOU Rocket 115 LTD : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Dahab: [Board] TABOU Rocket 115 LTD : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Dahab PDF
Tabou Rocket 115 LTD 25.05.2012 —

surf-Empfehlung: Der Tabou Rocket ist ein ideales Brett zum Speeden und Halsen bei schwierigen Bedingungen und viel Wind. Einfachste Manövereigenschaften dopen deine Kurvenkarriere ganz legal.

mehr »

[Board] STARBOARD Kode 94 WoodCarbon : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Langebaan: [Board] STARBOARD Kode 94 WoodCarbon : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Langebaan PDF
Starboard Kode 94 WoodCarbon 15.03.2012 —

surf-Empfehlung: Für manöverorientierte Surfer mit gehobenem Fahrkönnen, die bereits springen können und häufiger halsen als wasserstarten. Für Surfer, die sich zwischen Freeride und Freestyle alle Optionen offen halten möchten.

mehr »

[Board] RRD Freestyle Wave V2 96 LTD : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Langebaan: [Board] RRD Freestyle Wave V2 96 LTD : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Langebaan PDF
RRD Freestyle Wave V2 96 LTD 15.03.2012 —

surf-Empfehlung: Sehr kontrollierbar, sehr einfach zu fahren, besonders einfach zu halsen. Gut für Kabbelreviere.

mehr »

[Board] TABOU Rocket 95 LTD : [Tester] Tobias Holzner : [Spot] Langebaan: [Board] TABOU Rocket 95 LTD : [Tester] Tobias Holzner : [Spot] Langebaan PDF
Tabou Rocket 95 LTD 07.03.2012 —

surf-Empfehlung: Der Tabou Rocket ist weiterhin die Kabbelwasser-Rakete unter den Freemoveboards. Perfekt für schnelle Speedritte in schwierigen Bedingungen. Der Tipp für speedorientierte Heizer in Highwind-Revieren, denen auf einem 3S der letzte sportliche Kick fehlt.

mehr »

[Board] STARBOARD Kode 94 WoodCarbon : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Langebaan: [Board] STARBOARD Kode 94 WoodCarbon : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Langebaan PDF
Freemoveboards 95 15.01.2012 —

Egal ob Fehmarn, Ijsselmeer oder Brouwersdam, in den meisten Revieren ohne Brandungswelle sind Freemoveboards die vielleicht vielseitigsten Allrounder. Mit ausreichend Fahrleistung und optimiert für Gleitmanöver hat die Brettklasse bei den Boards unter 100 Liter das Potenzial zum Beststeller. Richtige Ausreißer aus dem Mainstream gab's im Test allerdings auch.

mehr »

[Board] EXOCET Cross IV 94 PRO : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Langebaan: [Board] EXOCET Cross IV 94 PRO : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Langebaan PDF
Exocet Cross IV 94 Pro 15.01.2012 —

surf-Empfehlung: Für entspanntes Glühen und geschmeidige Gleitmanöver auch unter schwierigen Bedingungen.

mehr »

[Board] FANATIC Hawk 100 LTD : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Langebaan: [Board] FANATIC Hawk 100 LTD : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Langebaan PDF
Fanatic Hawk 100 LTD 15.01.2012 —

surf-Empfehlung: Eine rassige Maschine zum Heizen, die für eher größere Segel (5,3 bis 6 ,8 Quadratmeter) geeignet erscheint als im Gruppenmittel. Auch im Dreischlaufen-Setup bequemer Stand, am besten wird der Hawk mit schnellen Freemove- oder Freeridesegeln kombiniert.

mehr »

[Board] JP-AUSTRALIA All Ride 96 PRO : [Tester] Tobias Holzner : [Spot] Langebaan: [Board] JP-AUSTRALIA All Ride 96 PRO : [Tester] Tobias Holzner : [Spot] Langebaan PDF
JP-Australia All Ride 96 Pro 15.01.2012 —

surf-Empfehlung: Wegen der guten Gleiteigenschaften bei sehr guter Kontrollierbarkeit hat der JP das Zeug zum All-inone-Board. Für sehr leichte Surfer könnte so ein Shape das größte Freerideboard sein, für schwerere Surfer ein sehr empfehlenswertes Board für viel Speed und alle Formen von Gleithalsen bei Mittel- bis Starkwind.

mehr »

[Board] MISTRAL Joker Wave 95 : [Tester] Marius Gugg : [Spot] Langebaan: [Board] MISTRAL Joker Wave 95 : [Tester] Marius Gugg : [Spot] Langebaan PDF
Mistral Joker Wave 95 15.01.2012 —

surf-Empfehlung: Auf den Wave Joker gehört idealerweise ein Freestyle- oder Wavesegel. Das Brett will in kleinen Wellen spielen oder im Flachwasser tricksen. Darin brilliert es und gefällt selbst anspruchsvollen Freestylern.

mehr »

1 2 3 4 5 6 »


Bestelle jetzt SURF für 10 Ausgaben!

Deine Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 4,65* statt € 5,00
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Kostenlose Downloads auf surf-magazin.de
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!



Galerie

Neueste Downloads