Starboard Kode

 • Publiziert vor 11 Jahren

Geschwindigkeit, Aggressivität und maximale Manövrierfähigkeit, so sieht bei Starboard die Formel für Waveriding und Freestyle aus. Eigentlich perfekt für die Disziplin im Deutschen Windsurf-Cup.

Verpackt ist sie in den neuen Kode, der mit einer neuen Rockerlinie die Voraussetzung für noch früheres Angleiten und Speed im Unterwasser- schiff von Designer Tiesda You verpasst bekommen hat. Auch die Kanten wurden verschärft, was für das notwendige aggressive Verhalten sorgt. Wer mit dem Kode liebäugelt, dem wird die Auswahl allerdings nicht leicht gemacht – acht verschiedene Volumenmodelle – vom radikalsten 68er bis zum Leichtwind-122er – wird in drei unterschiedlichen Bauweisen alles angeboten.

STARBOARD KODE 68/74/80/86/94/103/112/122

 Längen/Breiten: 228/53,5, 234/54, 234/56, 237/58,5, 237/62,5, 237/65, 237/68, 236/72 cm

Volumina: 68/74/80/86/94/103/112/122 Liter

Gewichte: Wood Carbon 5,45 bis 6,45 kg; Wood 5,90 bis 7,00 kg; Technora 6,40 bis 7,35 kg

Finnen: Drake Natural Wave 21/22/23/25 cm für US-Box, Drake Cross Over 28/30 cm für US-Box, Drake Freeride Glide 38/38 cm für Tuttlebox

Preise: Technora 1399 Euro, Wood 1599 Euro, Wood Carbon 1799 Euro

Infos: APM Marketing GmbH, Tel.089/89511170 und

www.star-board.com


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag