Tabou Manta FR 79

 • Publiziert vor 9 Jahren

surf-Empfehlung: Eine Rennsemmel mit dicken Pads und komfortabler Schlaufenposition, aber mit der Fahrleistung wie ein Slalomboard. Wer solche Leistung ausreizen möchte, benötigt ein hochwertiges Racesegel und sollte sich eigentlich auch für das „richtige“ Slalomboard interessieren dürfen.

[Board] Tabou Manta FR 79 : [Tester] Gerald : [Spot] Gardasee

An Land: Die “ FR-Linie” ist bei Tabou die Slalomlinie mit speziellen Trimmoptionen für sportliche Surfer ohne Regattaambitionen. So zeigt der Manta FR 79 sehr kantige, tiefe Cut Outs wie die reinrassigen Slalom-Rennbretter, bietet aber auch noch weiter innen vorgesehene Schlaufenoptionen und keilförmige Footpads an. Sie sollen für bequemen Stand auch in dieser komfortableren Innenposition sorgen. Das Unterwasserschiff ist vorne besonders tief doppelkonkav ausgehöhlt, zum Heck verlaufen diese Konkaven in einen ausgeprägten V-Shape.

Auf dem Wasser: Dabei den Tabou-Slalomboards in einer Saison auch mal nur einzelne Größen erneuert werden, fallen die Eigenschaften innerhalb eines Modelljahres teils unterschiedlich aus. Der 79er als FR-Version liegt auf der rennsportlichen Seite dessen angesiedelt, was man noch als Freerace interpretieren kann – eigentlich handelt es sich um einen vollwertigen Slalomracer. So räumt der Manta auch innerhalb der Freeracegruppe in den Fahrleistungsprüfungen alles ab. Er kann in diesem Jahr (im Vorjahr war der 75er Manta FR mit nur 115 Litern Volumen das Referenzboard) n eben b estem S peed u nd D urchgleitpotenzial sogar auch mit guten passiven Angleiteigenschaften glänzen. Das Racefeeling – wie schnell man sich subjektiv fühlt – bleibt einzigartig. Auf dem Weg durch die Halse muss er sich dafür recht weit hinten anstellen, da liegt er hinsichtlich Drehfreudigkeit näher bei dem 85 Zentimeter breiten Slalomboard als bei den flüssiger halsenden Klassenkameraden.

Web: www.tabou-boards.de

surf-Messung: Volumen: 129 L Gewicht: 7,85 kg Länge: 233,0 cm Breite: 79,0 cm

Preise: 1899*/1999** Euro

Finne: Tabou Slalom LW 48,0 cm/Deep Tuttlebox/G10

Fette, keilförmige Pads sorgen auf dem Manta FR für bequemen Stand auch innen.

Der Manta FR ist identisch mit dem reinen Slalomshape und sieht am Heck auch danach aus.

Info: New Sports GmbH, Tel.: 02234/933400

Gehört zur Artikelstrecke:

Freeride-, Freerace- und Slalomboards 135 2012


  • Freeride-, Freerace- und Slalomboards 135 2012

    25.06.2012

  • Bic Techno 133

    25.06.2012

  • F2 Vegas 136 LTD

    25.06.2012

  • Starboard Carve 131 Carbon

    25.06.2012

  • Starboard Futura 131 Carbon

    25.06.2012

  • Fanatic Ray 130 LTD

    25.06.2012

  • Fanatic Shark 135 LTD 2012

    25.06.2012

  • JP-Australia C-Cite Ride 134 Pro

    25.06.2012

  • JP-Australia Super Sport 74 Pro 2012

    25.06.2012

  • Lorch Breeze S 130

    25.06.2012

  • Naish Nitrix 135

    25.06.2012

  • RRD Fire Storm 138 W-Tech

    25.06.2012

  • Starboard iSonic 127 Carbon

    25.06.2012

  • Tabou Rocket 135 LTD 2013

    25.06.2012

  • Tabou Manta FR 79

    25.06.2012

Themen: 79FRMantaRaceTabou

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. SURF-Abo gibt's hier


  • 1,99 €
    Freeride-, Freerac- und Slalomboards 135 Liter

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test 2015 Freeride- und Freeraceboards 125: Tabou Rocket Wide 118 Ltd

    28.05.2015

  • Test 2016 Waveboards: Tabou Pocket 86

    29.12.2015

  • Windsurfer Alps Trophy erweitert Programm mit 42. Engadin Surf Marathon

    17.05.2019

  • Test Freemoveboards 105: Tabou 3S LTD 106 2015

    25.02.2015

  • Tabou Manta 69

    31.03.2009

  • Tabou Twister 100 Team

    15.10.2011

  • Tabou Pocket Wave

    25.10.2012

  • Freerideboards 130 und 142 2007

    29.08.2007

  • Tabou 3S 87

    10.02.2006