Tabou Rocket 95 LTD

 • Publiziert vor 9 Jahren

surf-Empfehlung: Der Tabou Rocket ist weiterhin die Kabbelwasser-Rakete unter den Freemoveboards. Perfekt für schnelle Speedritte in schwierigen Bedingungen. Der Tipp für speedorientierte Heizer in Highwind-Revieren, denen auf einem 3S der letzte sportliche Kick fehlt.

[Board] TABOU Rocket 95 LTD : [Tester] Tobias Holzner : [Spot] Langebaan

An Land: Besonders im Vergleich zum 3S wartet der Rocket mit einer sehr gestreckten, eher geradlinigen Outline auf. Drei Schlaufenpositionen erlauben echten Manövertrimm, eine Allroundstellung und sportliches Racetuning. Die Pads sind, ebenfalls im Vergleich zum 3S, etwas dünner und sehr großflächig. Die 30er-Finne im Heck ist eher leistungs- als manöverorientiert.

Auf dem Wasser: Die tiefen Konkaven im Gleitbereich des Rocket versprechen viel Dämpfung und das Board enttäuscht nicht. Zuerst, im Dümpeln, wirkt der Rocket noch etwas kleiner und kippeliger, dabei folgt das Board im Angleiten den besten flott. Lediglich beim Beschleunigen auf den ersten Metern (und nur im unteren Windbereich) lässt er den Supergleitern Hawk und Cross kurz den Vortritt. Aber nur um dann voll aufzudrehen, beim Topspeed liegt er ganz vorne dabei und wenn die Bedingungen schwierig werden, stehst du auf dem Rocket immer noch voll auf dem Gas, wenn die meisten anderen Boards kapitulieren müssen. Nicht nur die angenehme Dämpfung, sondern vor allem die stabile Gleitlage reduziert den Fear-Faktor bei Topspeed im Kabbelwasser, du kannst das Segel auch in Böen einfach den entscheidenden Moment länger dichthalten. Kommt das böse Erwachen jetzt in der Halse? Keinesfalls. Das Board flitzt ebenso flink wie flüssig durch die Kurve, kleinere Chops werden von der Kante sanft zerteilt, den Kurvenradius kannst du auch nach der Einleitung des Turns noch schön variieren. Top bei so viel Highwind-Performance: Der Rocket lässt sich wegen des stark verrundeten Decks auch mit drei Schlaufen sehr bequem schnellmachen.

Preise: 1799*/1399** Euro

surf-Messung: 

Volumen: 96 L Gewicht: 6,32 kg Länge: 235,7 cm Breite: 58,2 cm

Info: New Sports GmbH, Tel.: 02234/933400,

www.tabou-boards.de

 

Finne: Tabou FR 30,0 cm/ Power-Box/G10

 

 

 

 

 

Gehört zur Artikelstrecke:

Freemoveboards 95


  • Freemoveboards 95

    15.01.2012Egal ob Fehmarn, Ijsselmeer oder Brouwersdam, in den meisten Revieren ohne Brandungswelle sind Freemoveboards die vielleicht vielseitigsten Allrounder. Mit ausreichend ...

  • JP-Australia All Ride 96 Pro

    15.01.2012surf-Empfehlung: Wegen der guten Gleiteigenschaften bei sehr guter Kontrollierbarkeit hat der JP das Zeug zum All-inone-Board. Für sehr leichte Surfer könnte so ein Shape das ...

  • Mistral Joker Wave 95

    15.01.2012surf-Empfehlung: Auf den Wave Joker gehört idealerweise ein Freestyle- oder Wavesegel. Das Brett will in kleinen Wellen spielen oder im Flachwasser tricksen. Darin brilliert es ...

  • Naish Koncept 100

    15.01.2012surf-Empfehlung: Top-Board für alle Surfer, die mit kleineren Brettern durchgeglittene Halsen lernen möchten. Sehr gut für kabbelige Reviere. Board mit insgesamt großem ...

  • RRD Freestyle Wave V2 96 LTD

    15.03.2012surf-Empfehlung: Sehr kontrollierbar, sehr einfach zu fahren, besonders einfach zu halsen. Gut für Kabbelreviere.

  • Starboard Kode 94 WoodCarbon

    15.03.2012surf-Empfehlung: Für manöverorientierte Surfer mit gehobenem Fahrkönnen, die bereits springen können und häufiger halsen als wasserstarten. Für Surfer, die sich zwischen Freeride ...

  • Tabou 3S 96 LTD

    15.01.2012surf-Empfehlung: Wir empfehlen den 3S für Starkwindreviere mit Kabbelwasser, als sehr komfortables Freemoveboard und für Surfer, die sich auch an radikale Slidemanöver heranwagen ...

  • Tabou Rocket 95 LTD

    07.03.2012surf-Empfehlung: Der Tabou Rocket ist weiterhin die Kabbelwasser-Rakete unter den Freemoveboards. Perfekt für schnelle Speedritte in schwierigen Bedingungen. Der Tipp für ...

  • Exocet Cross IV 94 Pro

    15.01.2012surf-Empfehlung: Für entspanntes Glühen und geschmeidige Gleitmanöver auch unter schwierigen Bedingungen.

  • Fanatic Hawk 100 LTD

    15.01.2012surf-Empfehlung: Eine rassige Maschine zum Heizen, die für eher größere Segel (5,3 bis 6 ,8 Quadratmeter) geeignet erscheint als im Gruppenmittel. Auch im Dreischlaufen-Setup ...

Themen: DownloadRocketTabou

  • 2,00 €
    Freemoveboards 95

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Goya One Series 85 Ltd

    20.04.2010Der Goya One sieht nicht nur ziemlich wie ein Waveboard aus, sondern lässt sich auch ähnlich einsetzen. Sehr gute Waveeigenschaften (für ein Freemoveboard) sind mit ordentlichen ...

  • Gaastra Matrix 7,0

    15.06.2011surf-Empfehlung: Ein klassisches Freeridesegel mit besonders gutem Handling. Es passt sehr gut zu allen Freerideboards, lässt sich einfach trimmen und überzeugt als gutmütiger ...

  • Kono

    29.07.2011Manche Bewegungen sind unmöglich. Schon die Grundform des Konos, eine back stehend gesprungene Wende, ist in ein normales Windsurferhirn kaum rein zu bekommen. Mittlerweile ist ...

  • Tabou Rocket

    27.04.2011Wie die legendäre Dampflokomotive Rocket, die 1829 das berühmte Lokrennen in England gewann, können auch die Rockets von Tabou den Untersatz bieten, um beim Speedduell gegen die ...

  • JP-Australia Super Sport 62 V 100 Pro

    30.04.2009Da steckt wirklich Super Sport drin. Fans schneller Boards werden viel Spaß haben mit dem leistungsstärksten Board der Gruppe – bei guter Kontrollierbarkeit.

  • Freemoveboards 95 2011

    15.04.2011Wer baut das beste Starkwindboard? Kommt ganz drauf an für wen. Im bunten Mix der Freemovegruppe finden sich Boards für gemäßigte Wellen, Alternativen zum reinen Freestyleboard, ...

  • Kindermaterial 2004

    04.04.2005Kinder übernehmen die Macht im Windsurfen. Ob Einsteiger oder aufstrebender Super-Youngster, jetzt gibt’s perfekt abgestimmtes Material für den Nachwuchs. Wir haben auf der BOOT ...

  • Neilpryde Fusion HD 6,1

    28.04.2012surf-Empfehlung: Das NeilPryde Fusion ist besonders einfach zu fahren und komfortabel in einem recht breiten Windfenster. Die komplette X-Ply-Ausstattung sollte für gute ...

  • Freeridesegel 2-Cam 8,2 - 2011

    15.07.2011Bei Freeracesegeln ab acht Quadratmetern greifen viele Surfer zum Cambersegel, weil die Spangen am Mast den Druckpunkt im Zangengriff halten, die Segel meist weniger trimmsensibel ...