Test Freemoveboards 105: JP-Australia All Ride II Pro 106 2015 Test Freemoveboards 105: JP-Australia All Ride II Pro 106 2015 Test Freemoveboards 105: JP-Australia All Ride II Pro 106 2015

Test Freemoveboards 105: JP-Australia All Ride II Pro 106 2015

 • Publiziert vor 6 Jahren

Der neue All Ride ist das sportlichste Geschoss der Gruppe – wenn man rassige Fahrleistung und lebendige Manövereigenschaften zusammenzählt.

JP-Australia All Ride II Pro 106 2015, Tester Frank Lewisch, Spot Langebaan

Das Board wirkt im Vergleich eher kleiner, etwas kippeliger, aber auch sehr agil. Es lässt sich auf der Geraden locker "wedeln" und geht mit viel Speed durch alle erdenklichen Halsenradien. Dabei lässt es sich jederzeit mit wenig Druck und sehr willig dirigieren, ein Genuss für schnelle Halsen, aber auch etwas anspruchsvoller für Halsenschüler. Das rundliche Deck erlaubt besonders bequemen Stand in allen Schlaufenpositionen. Mit straffer Gleitlage beschleunigst du rasant, auch bei Top-Speed bleibt das Board gut beherrschbar – weil es, mit etwas Spannung angestellt, über Kabbelwellen einfach nahezu berührungslos hinwegfliegt.

surf-Tipp: Schnell und sportlich unterwegs richtet sich der All Ride an Freerider mit fortgeschrittenem Fahrkönnen, die ein deutlich agileres Board als beispielsweise einen JP Magic Ride wünschen. Perfekt zum Speeden, für schnelle Carving Jibes, aber auch leicht zu springen und flink in engen Turns.

PLUS Sportliches Feeling; spritzig-agil; vielseitig

Preise: 1999*/1649** Euro

JP-Australia All Ride II Pro 106 2015: Finne JP Ride 32,0 cm, Powerbox/G10-CNC

surf-Messung: Gewicht: 6,74 kg Länge: 239,8 cm Breite: 63 cm Finne: JP Ride 32,0 cm/Powerbox/G10-CNC

Info: Pryde Group GmbH, Tel.: 089/6650490, www.jp-australia.com

JP-Australia All Ride II Pro 106 2015

Welches Board enger dreht und welches besser gleitet, lässt sich beim Vergleich JP-Australia/Fanatic bereits erahnen.

JP-Australia All Ride II Pro 106 2015

JP-Australia All Ride II Pro 106 2015

Gehört zur Artikelstrecke:

Test Freemoveboards 105 Liter 2015


  • Test Freemoveboards 105 Liter 2015

    26.02.2015

  • Test Freemoveboards 105: Starboard Futura Carbon 97 2015

    25.02.2015

  • Test Freemoveboards 105: Tabou 3S LTD 106 2015

    25.02.2015

  • Test Freemoveboards 105: Lorch Glider 105 2015

    25.02.2015

  • Test Freemoveboards 105: Naish Starship 100 2015

    25.02.2015

  • Test Freemoveboards 105: Tabou Rocket LTD 105 2015

    25.02.2015

  • Test Freemoveboards 105: JP-Australia All Ride II Pro 106 2015

    25.02.2015

  • Test Freemoveboards 105: Exocet Cross Silver 104 2015

    25.02.2015

  • Test Freemoveboards 105: Fanatic Hawk LTD 99 2015

    25.02.2015

Themen: FreemoveboardsJP-AUSTRALIARide

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. SURF-Abo gibt's hier


  • 1,99 €
    Freemoveboards 105

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Freemoveboards 105 2009

    30.04.2009

  • JP-Australia Super Sport 62 V 100 Pro

    30.04.2009

  • Leichtwindmaterial 2010

    06.10.2010

  • Test 2015 Freemoveboards 85: Fanatic FreeWave 86 TE

    01.06.2015

  • Wavetest 2008

    20.05.2008

  • JP-Australia Freestyle Wave

    15.03.2012

  • JP-Australia Twinser Quad 82 Pro

    25.01.2013

  • JP-Australia Fun Ride 140 ES

    25.07.2009

  • JP-Australia Slalom IX

    15.01.2013