Fanatic Hawk 110 und Eagle 114

  • Stephan Gölnitz
 • Publiziert vor 16 Jahren

Freemove oder Supercross? Wenn man sich einen Adler als leistungsstarken Langstreckenflieger vorstellt und einen Habicht als zackigen Flugkünstler auf kürzeren Distanzen, kommt man den Eigenschaften der beiden Fanatic-Boards schon recht nahe. (SURF 11-12/2005)

li: Hawk – re: Eagle

So „segelt“ das Freemoveboard „Eagle“ durch Windlöcher vergleichsweise mühelos hindurch, kann auch im Speedvergleich bei weniger Wind punkten. Im Topspeed ließen sich dagegen kaum Unterschiede herausfahren. Und dennoch dürften die beiden Shapekonzepte ganz unterschiedlichen Surfer-Typen gefallen:

Der Supercrosser „Hawk“ als sehr frei laufendes, lebendiges, aber dabei unter den Fußsohlen angenehm gedämpft wirkendes Board, spricht den etwas besseren, vielleicht auch den leichteren Surfer an. Das Volumen ist geschickt versteckt und bietet reichlich Auftrieb beim Dümpeln, den man bei Manövern und Sprüngen fast nicht bemerkt. Sehr leichtfüßig geht der Hawk daher in wirklich enge Radien, selbst bei leichteren Fahrern, die weniger pressen können. Doch auch in weiten Halsen macht das Brett richtig Spaß, lässt sich variabel steuern und gleitet gut durch, zum Verschneiden lässt sich der Shape – selbst mutwillig provoziert – nie hinreißen.

Der majestätische Eagle wirkt härter, sportlicher und liegt leistungsmäßig in Summe vorne. Der schnörkellose, harmonische Shape gleitet flink an und überzeugt vor allem bei weiten und mittleren Halsenradien. Als gutmütiger Easy Jiber eröffnet das Board damit viel Leistungspotenzial bei einfachen Manövereigenschaften. Enge Halsen erfordern zwar mehr Druck als beim Hawk, doch die angepeilte Zielgruppe – sportliche Aufsteiger mit Speedambitionen und Spaß an flotten Powerhalsen – wird das angesichts sonst sehr ausgewogener Fahreigenschaften gerne verzeihen.

FANATIC HAWK 110 Länge/Breite: 249/65 cm Volumen: 114 Liter Gewicht: 6,8 kg Finne: 34 cm für Powerbox Preis: 1249 Euro

FANATIC EAGLE 114 Länge/Breite: 247/66 cm Volumen: 119 Liter Gewicht: 8,3 kg Finne: 39 cm für Powerbox Preis: 1099 Euro

Infos: Boards and More GmbH, Tel. 089/613009-0 und www.fanatic.com

Themen: Fanatic


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2015 Freeride- und Freeraceboards 125: Fanatic Hawk 124 Bamboo

    28.05.2015Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Fanatic Hawk 124 Bamboo.

  • Fanatic Shark HRS 165 ohne Schwert

    25.08.2012FAZIT: Klassisches Freerideboard für schwere Surfer und große Segel – oder auch für Leichtere zum Gleitenlernen. Etwas anspruchsvoller und eher für guten Gleitwind zu empfehlen.

  • Test 2014: Fanatic Gecko 120 Bamboo

    15.05.2014Der Gecko ist besonders einfach zu surfen, mit sehr gleichmäßiger Druckverteilung, angenehm gedämpft im Kabbelwasser und dennoch auch gefühlsmäßig schnell.

  • Captain Jag

    28.06.2019Fanatic bringt mit dem Jag einen brandneuen Freeracer auf den Markt. Der Plan: Slalom-Feeling für die Masse. Brand-Manager Craig Gertenbach erklärt, warum der Jag das Zeug zum ...

  • Test 2016: Freestyle-Waveboards 95

    30.09.2016Drei gegen eine ist unfair? Stimmt! Wenn Thruster gegen Single-Fins antreten, hängt es von den Bedingungen ab, wie der Vergleich ausfällt – und von den Vorlieben. Weil an den ...

  • Freemoveboards 90 2005

    26.07.2005Für Freestyle, Freeride und Welle sollen sich die 90-Liter-Freemoveboards eignen – die Ziele sind hoch gesteckt. Doch kaum ein Board schneidet in allen Disziplinen gleich gut ab – ...

  • Test 2014: Fanatic Falcon Slalom 152

    22.07.2014Obwohl der Fanatic slalom-typisch kurz ausfällt, gleitest du darauf auch passiv nahezu so schnell an wie mit einem Ultra­Sonic, mit zwei – kräftigen – Pumpzügen nimmt das Board ...

  • Test Freemoveboards 105: Fanatic Hawk LTD 99 2015

    25.02.2015Achtung: Dies ist kein Spielzeug! Der Hawk ist die Gleitrakete der Gruppe, ein Board für schnelle Segel und leistungs-orientierte Fahrer.

  • Fanatic Falcon Slalom

    25.10.2012Seb Wenzel unterzog die Slalomboards eine leichte Überarbeitung – gestrecktere Outline bei verbesserter Volumenverteilung ist das Ergebnis. Die Mastspur liegt jetzt leicht ...