Fanatic Ray Wood/Ray LTD

 • Publiziert vor 10 Jahren

Peter Volwater, Fanatic-Teamrider und 2010 Marathon-Gewinner des Lancelin Ocean Classic, schwärmt: “Auf dem Ray stehst du richtig komfortabel, das zahlt sich besonders bei längeren Downwind-Rennen aus.”

Dabei sollen die vier Freeracer speedmäßig dem Worldcup-Slalomracer Falcon kaum nachstehen. Fanatic bietet zwei Versionen an, die leichtere LTD-Ausführung (großes Bild oben) zeigt sich in der optisch edleren Silber/Gold-Anmutung, die schwerere Wood-Version steht daneben. Shaper Seb Wenzel hat das Unterwasserschiff mit neuem V-Bottom versehen, “das soll bei Highspeed für noch bessere Kontrolle sorgen.” Den vorderen Bereich hat er doppelt-konkav gehalten – für besseres Angleiten. Gleichzeitig soll der Ray damit besser durch den Chop schneiden. Im Heck stecken in der stabilen Tuttlebox Finnen von Choco.

Fanatic Ray Wood / Ray LTD 100/115/130/145

Längen/Breiten: 240/61, 240/67, 235/73, 235/81 cm

Volumina: 100/115/130/145 Liter

Gewichte: 6,8/7,4/7,8/8,5 kg Wood, 6,2/6,6/7,0/7,6 kg LTD

Finnen: Choco G10 34/38/44/ 50 cm für Tuttle-Box

Preise: 1399 Euro Wood, 1799 Euro LTD

Infos: Boards and More GmbH, Tel. 089/66655222 und www.fanatic.com

 

 

Themen: FanaticLTDRayWood/Ray


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Freerideboards 130 und 142 2007

    29.08.2007

  • Test 2017: Fanatic Grip TE

    29.09.2017

  • Boom-Protektor

    28.05.2009

  • Waveboards 75 2002

    01.04.2005

  • Fanatic Windsurf Camps 2013

    21.11.2012

  • Test 2016 Waveboards: Fanatic Stubby 88 TE

    29.12.2015

  • Freerideboards 115 2002

    01.04.2005

  • Test 2017 – Freeride-/Freeraceboards: Fanatic Gecko 112 LTD

    19.05.2017

  • Schon gefahren: RRD Firemove 130 LTD

    25.09.2012