RRD Fire Race W-Tech V2

 • Publiziert vor 9 Jahren

Als reinrassige Worldcup-Boards verkauft Roberto Ricci in Holz-/Glas-Technologie seine Fire Race. Aber was ist nun der Unterschied zum Fire Ride im Slalomboard-Test (siehe Seite 46)?

RRD nähert sich allmählich immer mehr Starboard-Dimensionen an, was die Wahl nach dem richtigen Board nicht einfacher macht. Der ambitionierte Racer erhält jedenfalls mit den fünf Größen eine Linie, die alle Einsatzzwecke, Körpergewichte und Windstärken abdeckt. Jedes Brett bekam eine eigene Outline mit einer speziellen Scoop-Rocker-Linie.

RRD Fire Race 90/102/112/120/135

Längen/Breiten: 240/59, 235/65, 235/69,5, 230/77, 230/85 cm; Volumina: 90/102/112/120/135 Liter;

Gewichte: k. A;

Finnen: MFC 34/40/44/48/50 cm RC für Tuttle-Box;

Preis: 1549 Euro;

Infos: Pryde Group GmbH, Tel. 089/6650490 und www. robertoriccidesigns.com

RRD Fire Race W-Tech V2

Themen: FireRaceRRDRRDV2W-tech


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • RRD Freestyle Wave V2 96 LTD

    15.03.2012

  • RRD Wave Cult Quad V4 83 LTD

    22.03.2011

  • Aufsteigerboards 2007

    28.11.2007

  • Test 2017: 7 Freestyleboards 100

    31.10.2017

  • Wavetest 2008

    20.05.2008

  • RRD Fireride 155 E-Tech ohne Schwert

    25.08.2012

  • Test 2014: RRD The Four MKIII 5,3

    20.03.2014

  • Test 2014: Freerideboards Large

    16.05.2014

  • RRD Fire Storm

    10.03.2011