RRD Fire Storm 138 W-Tech

 • Publiziert vor 8 Jahren

surf-Empfehlung: Der RRD ist rundum einfach zu fahren und glänzt mit toller Optik, kommt aber nicht ganz an die tolle Kontrollierbarkeit und die Halseneigenschaften seines kleineren Bruders heran.

[Board] RRD Fire Storm 138 W-Tech : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Gardasee

An Land: Der RRD gleitet auf einem Unterwasserschiff mit durchgehendem V-Shape, das zum Bug hin stärker ausgeprägt ist. Ebenfalls ab etwa der Mastspur bis zum Bug ist das Board sichtbar ausgedünnt, die Deckslinie wölbt sich nach unten. Das Unterwasserschiff überstrahlt glänzend poliert mal wieder so ziemlich alles, was an Boards sonst am Strand liegen kann.

Auf dem Wasser: Der 120er Fire Storm hatte im Vorjahr die Messlatte verdammt hochgelegt – an den Erwartungen hat der voluminöse 138er etwas zu knabbern. Die Konkurrenz mit den leichten Boliden von Starboard und JP macht es nicht leichter. Lässt man die starke Konkurrenz mal außer Acht, dann überzeugt der RRD vor allem mit der sehr stabilen Wasserlage im Dümpeln wie im Gleiten, da wirkt die Volumenverteilung sehr gelungen. Nimmt man vor der Halse etwas Speed raus, dann gleitet das Board auch sicher durch die Kurve. Trotz freier Gleitlage, bequemer Schlaufen und ordentlicher Kontrolle wirkt der RRD nicht ganz so spritzig wie Futura und Super Sport in der Freeraceliga. Diese beiden gehen aber auch in der leichtesten Technologie an den Start.

Web: www.robertoriccidesigns.com

surf-Messung: Volumen: 139 L Gewicht: 7,90 kg Länge: 240,5 cm Breite: 77,0 cm

Preise: 1549 Euro

Finne: MFC RC 2 48,0 cm/Powerbox/CNC-G10

Info: Pryde Group GmbH, Tel.: 089/6650490

Gehört zur Artikelstrecke:

Freeride-, Freerace- und Slalomboards 135 2012


  • Freeride-, Freerace- und Slalomboards 135 2012

    25.06.2012

  • Bic Techno 133

    25.06.2012

  • F2 Vegas 136 LTD

    25.06.2012

  • Starboard Carve 131 Carbon

    25.06.2012

  • Starboard Futura 131 Carbon

    25.06.2012

  • Fanatic Ray 130 LTD

    25.06.2012

  • Fanatic Shark 135 LTD 2012

    25.06.2012

  • JP-Australia C-Cite Ride 134 Pro

    25.06.2012

  • JP-Australia Super Sport 74 Pro 2012

    25.06.2012

  • Lorch Breeze S 130

    25.06.2012

  • Naish Nitrix 135

    25.06.2012

  • RRD Fire Storm 138 W-Tech

    25.06.2012

  • Starboard iSonic 127 Carbon

    25.06.2012

  • Tabou Rocket 135 LTD 2013

    25.06.2012

  • Tabou Manta FR 79

    25.06.2012

Themen: 138FireRRDRRDStormW-tech

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. SURF-Abo gibt's hier


  • 1,99 €
    Freeride-, Freerac- und Slalomboards 135 Liter

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test 2015: Freemoveboards 115

    31.07.2015

  • Waveboards 85 2002

    01.04.2005

  • RRD FireRide 135

    20.05.2010

  • Test 2016: Freestyle-Waveboards 95

    30.09.2016

  • Waveboards Wide 75 2007

    20.04.2007

  • Salomraceboards 2005

    20.09.2005

  • RRD Wave Cult Quad V4 83 LTD

    22.03.2011

  • RRD Vogue 4,7

    20.03.2010

  • Test 2018: Wavesegel 4,5 qm

    28.06.2018