Redaktion

Systemvergleich: Freeride, Freerace, Slalom

  • Manuel Vogel
22.08.2013

Eigentlich wolltest du doch nur der Schnellste sein und am Homespot ein paar Kumpels versägen. Also hast du dir Slalom-Material gekauft und jetzt kann das nächste Speedduell kommen. Dein Plan könnte aufgehen. Vielleicht hast du aber auch gerade eine Stange Geld versenkt, denn welche Brett- und Segeltypen wirklich schnell sind, liegt an dir.

"Ich habe ein Freeridebrett, hätte jetzt aber gerne etwas Schnelleres. Soll ich mir ein Slalombrett kaufen, ein Freeraceboard oder kann ich das Potenzial sowieso nicht ausreizen?" Diese Fragestellung hören wir regelmäßig, und sie zu beantworten ist nicht ganz so einfach, wie man denkt. Aus unseren zahlreichen Tests wissen wir – und das ist weder verwunderlich noch ein Geheimnis – dass Slalomboards bei viel Wind natürlich schneller sind als Freerider.

Auf den ersten Blick sehr ähnlich, auf den zweiten Blick komplett verschieden. Nicht nur bei Tabou hat man im Shop die Qual der Wahl.

Doch wenn man, wie bei unserem­ Freeridetest in Dahab, mit camberlosem Segel und Freeridebrett andere Surfer überholt, die mit Slalombrett und Racesegel unterwegs sind, stellt sich natürlich die Frage, ob man selbst als ambitionierter Hobbysurfer nicht mit Freeridematerial genauso schnell surft wie mit Highend-Ausrüstung. Deshalb haben wir den Praxistest gemacht.

Eigentlich hatte ich über ein Slalomboard nachgedacht, doch der Test hat mir gezeigt, dass dies ein Fehlkauf gewesen wäre.“ Gast-Tester Enno Eyb

Als Test-Dummies haben wir vier Personen mit unterschiedlichem Fahrkönnen eingespannt, Vergleichsfahrten gemacht und auch mal mit dem GPS geprüft, was diese aus unterschiedlichem Material rausholen können. 1. Vincent Langer, PWA-Profi und Deutscher Slalom-Meister. 2. Manuel Vogel, surf-Redakteur und Tester, Gelegenheits-Teilnehmer im Deutschen Windsurf Cup (DWC). 3. Marius Gugg, surf-Tester und begnadeter Wave-Surfer, allerdings nur sporadisch mit Freerace - und Slalommaterial unterwegs. 4. Enno Eyb, guter Hobbysurfer aus Kiel, der bislang mit Freeridern sowie Freeride- und Freeracesegeln die Ostsee besurft.

Den Systemvergleich mit vielen nützlichen Tipps erhaltet ihr als PDF-Download.  

PDF-Downloads

  • 1,99 €
    Systemvergleich: Freeride, Freerace, Slalom

    Mode: article_pdf_download
    Mode-Category: shop
    Preis: 1,99 €
Weitere Stories

  • Test: Tabou Fifty Windsurf & Foilboard

    Vor 19 Stunden

    Das brandneue Tabou-Modell Fifty will beides sein – Windsurfboard und Foilbrett. Aber reichen 50 Prozent Eignung ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2020: Freeraceboards gegen Worldcup-Boliden

    15.06.2020

    Slalomboards gelten als leistungsstärker als Freeraceboards. Aber werden die Boards vielleicht – als „Stallorder“ – ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2019: Freeraceboards – Features & Details

    10.01.2020

    Wenn dir die Beschleunigung bei jeder Böe ein Grinsen ins Gesicht zaubert, weißt du, dass du das richtige Board ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Captain Jag

    13.06.2018

    Fanatic bringt mit dem Jag einen brandneuen Freeracer auf den Markt. Der Plan: Slalom-Feeling für die Masse. Brand- ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2017 – Freeride-/Freeraceboards: Tabou Speedster 75 LTD

    19.05.2017

    Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Tabou Speedster 75 LTD.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2017 – Freeride-/Freeraceboards: JP-Australia Super Sport 113 PRO

    19.05.2017

    Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des JP-Australia Super Sport 113 Pro.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2017 – Freeride-/Freeraceboards: Patrik F-Race 120

    19.05.2017

    Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Patrik F-Race 120.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2017 – Freeride-/Freeraceboards: Starboard Futura 107 UC Reflex Carbon

    19.05.2017

    Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Starboard Futura 107 UC Reflex ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2014: Frühgleitboards

    23.07.2014

    Gleiten bei zehn Knoten ist wie Autofahren ohne Motorenlärm, wie Segelfliegen statt im lärmenden Jet. Der Wind ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2014: Fanatic Falcon Slalom 152

    22.07.2014

    Obwohl der Fanatic slalom-typisch kurz ausfällt, gleitest du darauf auch passiv nahezu so schnell an wie mit einem ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2014: JP-Australia Super Lightwind 92 V 165 Pro

    22.07.2014

    Der JP ist das zahmste und wohl am einfachsten zu fahrende Frühgleitboard.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2014: Lorch Bird 179

    22.07.2014

    Der Lorch wirkt mit knapp 180 Litern einerseits sehr groß, wackelt aber dennoch etwas mehr um die Längsachse als die ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined