Test 2014: Neilpryde Hornet 7,2

18.06.2014 SURF-Testteam - Trotz "nur" 7,2 Quadratmetern macht das Hornet schon früh genug Druck und bleibt dann auch bei zunehmendem Wind in einem Trimm besonders lange angenehm zu surfen.

© Stephan Gölnitz
[Segel] Neilpryde Hornet 7,2 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Pigeon Point/Tobago
[Segel] Neilpryde Hornet 7,2 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Pigeon Point/Tobago

Die ordentliche Spannung im Segel stabilisiert das Profil jederzeit bestens, dafür rotieren die Camber auch etwas härter. Besonders gefallen hat das straffe, kompakte Fahrgefühl, die große Range und gute Leistungen im gesamten Windspektrum.

PLUS Sehr gutes Allroundsegel
MINUS Hohe Trimmkräfte

Verwendeter Mast: Neilpryde X65 SDM 460 cm, IMCS 25, 2,10 Kilo, 65 % Carbon
Preis: 459 Euro

surf-Messung          
Segelgewicht
: 5,08 kg 
Mastgewicht: 2,06 kg

Info: Pryde Group GmbH, Tel.: 089/6650490, www.neilpryde.de

Die ausführlichen Testergebnisse dieser Freeracesegel findet Ihr unten als PDF-Download.

© Stephan Gölnitz
Test 2014: Neilpryde Hornet 7,2
Test 2014: Neilpryde Hornet 7,2
© Stephan Gölnitz
Zicke Zacke... das ausgestellte Schothorn. ist Standard, bei NeilPryde wird der Bereich um die Öse mit speziellem Laminat verstärkt
Zicke Zacke... das ausgestellte Schothorn. ist Standard, bei NeilPryde wird der Bereich um die Öse mit speziellem Laminat verstärkt
© SURF-Testteam
© SURF-Testteam

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

*) Für Print-Jahresabonnenten kostenlos

Download

Cover Titel Ausgabe Seiten Dateigröße Preis *)
Freeracesegel 2-Cam 7,5
Vorschau
Freeracesegel 2-Cam 7,5 6/2014 12 7,88 MB

1,99 €

zum Download

Artikelstrecke "Test 2014: Freeracesegel 2-Cam 7,5"

  • Test 2014: Freeracesegel 2-Cam 7,5: Die Freeracesegel wurden am Pigeon Point auf der Karibik-Insel Tobago getestet. Angenehme Arbeitsbedingungen für die Tester im warmen Wasser.
    Test 2014: Freeracesegel 2-Cam 7,5

    Moderne Cambersegel lassen sich leicht aufbauen und decken einen breiten Windbereich in einem Trimm ab. Die Segel sind meist besonders fahrstabil und daher in den Größen ab 7,5 Quadratmeter besonders beliebt. Der Handlingnachteil gegenüber camberlosen Segeln hält sich in Grenzen, weil für ein 7,5er in der Regel die Manöverskala bei der Powerhalse endet. Lass dich von den Cams nicht abschrecken – come on! mehr »

  • Test 2014: Gaastra Cosmic 7,5: [Segel] Gaastra Cosmic 7,5 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Pigeon Point 
    Test 2014: Gaastra Cosmic 7,5

    Das Gaastra Comic ist ein sehr fahrstabiles und gut kontrollierbares Segel. mehr »

  • Test 2014: Gun Sails Sunray 7,5: [Segel] Gun Sails Sunray 7,5 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Pigeon Point
    Test 2014: Gun Sails Sunray 7,5

    Das Sunray von Gun Salis überrascht mit einem relativ leichten Fahrgefühl. mehr »

  • Test 2014: Naish Indy 7,6: [Segel] Naish Indy 7,6 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Pigeon Point/Tobago
    Test 2014: Naish Indy 7,6

    Das Naish Indy ist das größte Segel und lässt sich äußerst kraftvoll einstellen. mehr »

  • Test 2014: Neilpryde Hornet 7,2: [Segel] Neilpryde Hornet 7,2 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Pigeon Point/Tobago
    Test 2014: Neilpryde Hornet 7,2

    Trotz "nur" 7,2 Quadratmetern macht das Hornet schon früh genug Druck und bleibt dann auch bei zunehmendem Wind in einem Trimm besonders lange angenehm zu surfen. mehr »

  • Test 2014: North Sails S_Type 7,3: [Segel] North Sails S_Type 7,3 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Pigeon Point
    Test 2014: North Sails S_Type 7,3

    Egal ob mit zwei oder drei Cambern bestückt (du hast die Optionen) – das S_Type ist besonders einfach, schnell und materialschonend auf- und abgebaut. mehr »

  • Test 2014: Sailloft Hamburg Traction 7,5: [Segel] Sailloft Traction 7,5 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Pigeon Point
    Test 2014: Sailloft Hamburg Traction 7,5

    Auch das 2014er Traction setzt die Tradition des Modells von Sailloft fort. mehr »

  • Test 2014: Severne Turbo 7,5: [Segel] Severne Turbo 7,5 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Pigeon Point/Tobago
    Test 2014: Severne Turbo 7,5

    Das Turbo lässt sich mit einem gewaltigen, weit vorne liegenden Bauch aufbauen, dann zieht es deftig an, wirkt aber auch so filigran wie eine Kletterwand. mehr »

  • Test 2014: Vandal Mission 7,3: [Segel] Vandal Mission 7,3 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Pigeon Point
    Test 2014: Vandal Mission 7,3

    Dem brandneuen Vandal Mission wurde mit etwas höher und weiter hinten liegendem Druckpunkt viel Power ins tiefe Profil eingepflanzt. mehr »

Das könnte Sie auch interessieren

Fanatic Jag: <p>
	Neu ab Sommer 2018 &ndash; der Fanatic Jag</p>
Captain Jag 13.06.2018 —

Fanatic bringt mit dem Jag einen brandneuen Freeracer auf den Markt. Der Plan: Slalom-Feeling für die Masse. Brand-Manager Craig Gertenbach erklärt, warum der Jag das Zeug zum neuen Flagschiff der Fanatic-Flotte haben könnte.

mehr »

Test 2017: 8 Freeride- gegen 7 Freeraceboards 115: <p>
	Test 2017: 8 Freeride- gegen 7 Freeraceboards 115 (im Foto v.l.n.r.: Starboard AtomIQ 114 UltraCore, Fanatic Gecko 112 Ltd., JP-Australia Magic Ride 111 Pro, Tabou Rocket Wide 110 Ltd.)</p> Fotostrecke & PDF
Test 2017: 8 Freeride- gegen 7 Freeraceboards 115 20.05.2017 —

Freeracebolide halst besser ist als ein Freerideboard, schnellste Freerider im Speedduell mischen Freeracer auf. Verkerhte Welt in der 115-Liter-Klasse. SURF hat darum alles in eine Testgruppe gepackt.

mehr »

Test 2017: 8 Freeride- gegen 7 Freeraceboards 115 PDF
Test 2017 – Freeride-/Freeraceboards: JP-Australia Super Sport 113 PRO 19.05.2017 —

Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des JP-Australia Super Sport 113 Pro.

mehr »

Test 2017: 8 Freeride- gegen 7 Freeraceboards 115 PDF
Test 2017 – Freeride-/Freeraceboards: Lorch Breeze 120 Black Line 19.05.2017 —

Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Lorch Breeze 120 Black Line.

mehr »

Test 2017: 8 Freeride- gegen 7 Freeraceboards 115 PDF
Test 2017 – Freeride-/Freeraceboards: Patrik F-Race 120 19.05.2017 —

Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Patrik F-Race 120.

mehr »

Schlagwörter

TestFreeracesegelNeilPrydeHornet

Diese Ausgabe SURF 6/2014 bestellen


Bestelle jetzt SURF für 10 Ausgaben!

Deine Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 4,65* statt € 5,00
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Kostenlose Downloads auf surf-magazin.de
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!



Galerie

Neueste Downloads