F2 RX 132

 • Publiziert vor 11 Jahren

Der RX wirkt wie ein extrem komfortabel abgestimmtes Slalomboard. Bei viel Wind ist bester Topspeed drin, im unteren Windbereich wirkt der bullige Sportler etwas träge.

[Board] F2 RX 132 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Gardasee

An Land: Auffällig ist das extrem breite Heck und die daraus resultierende gerade Outline. Schlaufen gibt es nur in Freeraceposition.

Auf dem Wasser: Mit der Erinnerung an frühere SX-Slalomboards – die fliegenden Rennsemmeln mit super Topspeed – stiegen wir auf den RX. Und wir waren überrascht. Das Board ist einfach zu fahren, wirkt im Vergleich groß, super kippstabil und lässt sich auch bei maximalem Druck auf der Folie durch nichts und schon gar nicht durch eine dahergerollte Kabbelwelle aus der Ruhe bringen.

Recht geruhsam lässt der RX es allerdings auch auf den ersten Metern angehen, die erhoffte rasante Beschleunigung fällt eher gemächlich aus, jedenfalls nicht so, wie man es sich vielleicht von einem Freeraceboard erhoffen würde. Dafür kann man voll angepowert über den See glühen, der RX wird nie steigen und bietet durch ausgewogene Druckverteilung immer sicheren Halt auch für den Fuß in der vorderen Schlaufe.

Ein leichtfüßiges “Fliegen” wird man bei dem Board aber ebenfalls nicht erreichen. Nach dem Speedrun geht der F2 flüssig und ohne zu bocken in gemäßigte Powerhalsen, bei energischen schnellen Carving Jibes wird es unruhiger und erfordert konsequent erhöhten Druck. Die weichen Schlaufen und die bequeme Deckskontur haben allen Testern besonders gefallen.

surf-Empfehlung: Wer ein Board aus der Freeraceklasse sucht, das so einfach fährt wie die gemütlichsten Freerider, liegt hier richtig. Man darf aber auch zumindest im unteren und mittleren Windbereich kein besonders rassiges Fahrgefühl erwarten.

Web: www.f2.com

 

 

 

 

 

Gehört zur Artikelstrecke:

Freerideboards 130 2010


  • Freerideboards 130 2010

    20.05.2010

  • F2 RX 132

    20.05.2010

  • Bic Techno 133

    20.05.2010

  • Lorch Breeze 129 Whiteline

    20.05.2010

  • Lorch Breeze 142 Silverline

    20.05.2010

  • RRD FireRace 120

    20.05.2010

  • RRD FireRide 135

    20.05.2010

  • Starboard Futura 133

    20.05.2010

  • Exocet Sting 124 Wood – Nachtest

    20.05.2010

  • Tabou Rocket 135 Ltd

    20.05.2010

  • F2 Vantage Air 136

    20.05.2010

  • Fanatic Ray 125 LTD

    20.05.2010

  • Fanatic Shark 135 Ltd

    20.05.2010

  • JP-Australia Funride 130 ES

    20.05.2010

  • JP-Australia Super Sport 74 Pro

    20.05.2010

  • JP-Australia X-Cite Ride 130 FWS

    20.05.2010

  • JP-Australia X-Cite Ride 145 FWS

    20.05.2010

Themen: DownloadF2RX

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. SURF-Abo gibt's hier


  • 2,00 €
    Freerideboards 130 2010

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Fanatic Eagle 100 Ltd

    30.04.2009

  • Starboard Quad IQ 74 WoodCarbon

    21.01.2011

  • Tabou Pocket Wave 85 vs. Tabou Da Curve Quadster 85

    15.03.2012

  • Naish Indy 8,2

    15.04.2011

  • Severne S-1 4,7

    20.03.2010

  • North Sails Ice 4,7

    21.03.2012

  • Venezuela: El Yaque

    23.04.2009

  • Sailloft Hamburg Cross Pro 8,0

    15.07.2011

  • Simmer Sails Iron 5,3

    06.01.2012