F2 Vantage Air 125

 • Publiziert vor 12 Jahren

Außer für Race-orientierte Surfer eigentlich für jeden zu empfehlen: Komfortabel, einfach zu surfen und frei gleitend. Lediglich im Topspeed kann es nicht ganz mit den besten mithalten. Mit runden Manövereigenschaften und sehr angenehmer Dämpfung war der F2 ein beliebtes Testboard.

An Land: Schlaufen und Pads des F2 bieten vorbildlichen Komfort. Die Abstimmung ist ebenfalls eher komfortabel (hinterste Schlaufenposition und Finnenkasten etwas weiter vorne vorgesehen, Schlaufen eher mäßig weit nach außen gesetzt). Der Shape ist vorne als leicht doppelkonkaves V gehalten und geht etwa ab den vorderen Schlaufen in ein planes V über.

Auf dem Wasser: Der F2 Vantage gehört in der 120-Liter-Klasse sicherlich zu den komfortabelsten Boards am Markt. Die Dämpfung unter den Füßen ist vorbildlich, das Board lässt sich aus den bequemen Schlaufen entspannt auf Kurs halten und schluckt Kabbelwellen angenehm weg. Dabei läuft das Board frei und setzt auch auf Amwindkurs gegen die Wellen kaum ein und kann sich daher einen kleinen Vorteil gegenüber dem ansonsten gleichschnellen X-Cite Ride von JP verschaffen. Dennoch bleibt die Druckverteilung auf den Füßen sehr ausgeglichen, der Vantage zählt nicht zu den Boards, die betont über die Finne gefahren werden können – das ermöglicht im direkten Speedvergleich nicht ganz den Topspeed der Klassenbesten. In der Halse frisst sich das Board nie fest, gleitet auch durch kleinere Kabbelwellen einfach hindurch. Wer wirklich ein Freeride- und kein Freeraceboard sucht, der ist mit dem F2 sehr gut bedient. Für alle Surfer mit maximaler Speedambition (allerdings auf Kosten der Kontrollierbarkeit) hat F2 auch noch den RX im Programm.

Preis: 1399 Euro

Material/Herstellung: Sandwich

Finne: Chocofins Freeride 38 cm/ Powerbox/GFK

Webwww.f2.com

Gehört zur Artikelstrecke:

Freerideboards 120 2009


  • Fanatic Hawk 123 LTD

    20.06.2009Der Hawk ist das außergewöhnlichste Board der Gruppe – extrem frei und lebendig, sportlich hart und direkt. Der Hawk springt gerne und geht rasant in die Kurve. Der Shape richtet ...

  • JP-Australia Super Sport 69 PRO

    20.06.2009Eine Rennflunder mit maximalem Fahrkomfort. Der JP Super Sport bietet beste Fahrleistung bei guter Kontrolle und sportlichen Halseneigenschaften. Eine echte Alternative zum ...

  • JP-Australia X-Cite Ride-II 120 Pro Edition

    20.06.2009Der X-Cite Ride wirkt direkter als je zuvor und vermittelt ein sportliches Speedgefühl. Dabei ist das Board einfach zu fahren und bietet bequeme Schlaufenoptionen für alle ...

  • Starboard Futura 122 Wood

    20.06.2009Extravagant und modern wirkt der Starboard Futura. Der flache, breite Shape ist besonders einfach schnell zu machen – bei jedem Fahrkönnen. Das Board verträgt auch ein ...

  • Bic Techno 118

    20.06.2009Der 118er Techno konnte nicht so überzeugen wie der größere Bruder in der vergangenen Ausgabe. Im Vergleich erreicht das Board nicht ganz die Leistung der leichteren Konkurrenten. ...

  • Exocet SCross 115 Pro

    20.06.2009Ein sehr gut zu halsendes, einfach zu fahrendes Board mit sehr guter Kontrollierbarkeit. Auch für kabbelige Reviere sehr zu empfehlen. Das Brett wirkt flott und direkt und wird ...

  • F2 Vantage Air 125

    20.06.2009Außer für Race-orientierte Surfer eigentlich für jeden zu empfehlen: Komfortabel, einfach zu surfen und frei gleitend. Lediglich im Topspeed kann es nicht ganz mit den besten ...

  • Lorch Glider 120 Whiteline

    20.06.2009Der Lorch ist eines der Boards, die in der Powerhalse den meisten Spaß vermitteln. Und auch sonst wirkt das Board sehr lebendig und schnell. Einfach ein leichtfüßiges, klassisches ...

  • Mistral Screamer 116 RD

    20.06.2009Der Screamer liegt vom Fahrgefühl zwischen den klassischen Shapes und breiten Fahrmaschinen und erscheint uns als einer der besten Kompromisse für Surfer, bei denen die Powerhalse ...

  • Tabou Rocket 125 LTD

    20.06.2009Bedenkt man, dass der Speedunterschied zu den schnellsten Boards nur sehr gering ist, so avanciert der Tabou in Summe zum wohl ausgewogensten Freerider. Der Rocket bietet „Easy ...

  • Freerideboards 120 2009

    15.06.2009No Limit“ ist das Motto dieser Gruppe. In der 120-Liter-Klasse haben wir auch die hochwertigsten Bauweisen der Hersteller zugelassen. Das treibt zwar die Preise in die Höhe, aber ...

Themen: AirDownloadF2Vantage

  • 2,00 €
    Test: Freerideboards 120

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • RRD Vogue 4,7

    20.03.2010Das RRD ist ein klassisches, weiches Sideshoresegel (modifizierter Simmer-Schnitt) mit spürbar weniger Gleitleistung, dafür bestem Handling auf der Welle und Top-Kontrolle bei ...

  • Freeridesegel mit und ohne Camber

    25.07.2006Für alle Surfer, die ein Board über 110 Liter Volumen im Einsatz haben, gehört ein Siebener-Segel zur obligatorischen Ausrüstung. Die Frage ist für viele nur: Soll es eines mit ...

  • Vergleichstest Freerace vs. Slalom vs. Freeride 2008

    30.01.2009Wer richtig schnell surfen will braucht neben einem Rennsegel und einer guten Finne natürlich ein schnelles Brett. Zur Wahl stehen Freerider in Leichtbauweise, ...

  • Freeridesegel 2003

    01.04.2005Freeride lebt, und wer den Begriff wörtlich nimmt, wird erst seine ganze Faszination erkennen: Der freie Ritt, das ist mehr als das sture Hin- und Herheizen im ...

  • Severne Turbo 8,1

    15.07.2011surf-Empfehlung: Vom Fahrgefühl das leichteste Segel – auf der Geraden und in der Kurve – und dabei schnell und gut kontrollierbar. Mit geringen Haltekräften empfiehlt es sich ...

  • JP-Australia Real World Wave 74 Pro

    16.01.2009Der JP Real World Wave ist in allen Wellenbedingungen zu Hause und hat vor allem in großen Wellen überdurchschnittlich viel Potenzial für schnelle Turns über den vorderen Fuß. Wer ...

  • North Sails Duke 5,4

    20.04.2010Beim Duke wurde nicht auf Teufel komm raus herumexperimentiert, sondern ein – im positiven Sinne – konsequent klassisch gehaltenes Segel entwickelt. Und damit ist es weiterhin ...

  • Vandal Sails Stitch 7,0

    15.06.2011surf-Empfehlung: Für Surfer, die das Segel auch gerne mal eine Nummer größer fahren und für alle, die camberlos auf dem Speedstrip auftrumpfen wollen. Bestens für schnelle ...

  • Spanien: Gran Canaria

    05.10.2011Wellness für Masochisten – wem die Sandstrände Ägyptens und die Wellen der Ägäis zu langweilig geworden sind, der braucht etwas härteres – Gran Canaria. Unsere Reporter Sebastian ...