Fanatic Hawk 135 LTD

Boards-FreerideFanatic Hawk 135 LTD

surf-Empfehlung: Ein Board für aktive Fahrer, für aktiven Fahrstil. Nicht nur zum Racen, sondern ein Board, das auch in dieser Volumensklasse noch zum Springen und zu rasanten Halsen animiert. Eher für den fortgeschrittenen Freerider geeignet.

  [Board] Fanatic Hawk 135 LTD : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Torbole
[Board] Fanatic Hawk 135 LTD : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Torbole

An Land: Die neuen, weichen Schlaufen wandern in den Plugreihen beim Versetzen zum Heck auch nach innen, was immer für optimalen Abstand zum Rail sorgt. Augenfällig ist das hochglänzende Finish der edlen LTD-Version.

Auf dem Wasser: Hoppla, was geht denn jetzt ab? Nach dem Wechsel von einem der komfortabel ausgerichteten Pantoffel- Freerider steht man auf dem Hawk wie in Spikes. Das Brett begeistert vor allem mit bissiger, direkter und sehr freier Gleitlage, es spurtet mit der ersten stärkeren Böe rasant los und wie ein Hürdenläufer möchte man eigentlich an jeder größeren Kabbelwelle die Finne lüften. Im Testfeld zählt der Hawk zu den Boards, die das sportlichste Surfgefühl vermitteln, dafür will der schnelle Spurter aber auch auf Kurs gehalten werden. Damit es stabil um die Längsachse gleitet, muss der Fahrer schon mithelfen, dann kann er es aber frei über die Wellen fliegen lassen und nach Belieben zwischen zwei Gardasee-Wellen eng in die Halse drücken. Auch in der Kurve ist allerdings externe Kontrolle und Führungsarbeit erforderlich, für Halsenschüler ist die Lenkung einen Tick zu direkt. Der besonders angenehme Deckshape und die bequemen Schlaufen fallen auch in diesem hochwertigen Testumfeld positiv auf.

Preise: 1799*/1399** Euro

surf-MessungVolumen: 133 L Gewicht: 7,30 kg Länge: 245,0 cm Breite: 73,0 cm

Finne: Fanatic Hawk 46 cm/Powerbox/G10

Downloads: