Fanatic Shark 145 HRS

 • Publiziert vor 12 Jahren

Der Fanatic Shark ist eines der sportlichsten Freeridebretter in dieser Gruppe.

Der Fanatic bietet innerhalb der Gruppe gemeinsam mit dem Bic die beste Fahrleistung, wirkt aber auch weniger komfortabel und eher sportlich direkt. Das Board gleitet sehr gut an, wird schnell und läuft frei über die Finne und damit vergleichsweise gut Höhe.

Dennoch wirkt es recht groß und etwas träger am Fuß, man spürt, dass es eines der längsten Boards im Test ist. Das wiederum lässt den Fanatic einfach angleiten und sorgt dafür, dass das Brett weniger sensibel auf Belastungsfehler in dieser schwierigen Phase reagiert.

Mit dem Fanatic-Board lassen sich sehr schneidige Powerhalsen ins Wasser zirkeln, obendrein gleitet das Board dabei noch sehr gut durch. Insgesamt ist es so eines der sportlichsten Freerideboards der Gruppe.

Stärken: Sehr gute Fahrleistung, sportliches Fahrgefühl, rasante Halsen.

Schwächen: Weniger komfortabel im Kabbelwasser, nur eine Freeride-Schlaufenposition.

Preis: 999 Euro

Material/Herstellung: HRS-Glas-Bauweise

Finne: Fanatic Shark 50 cm/ Powerbox/GFK

Web: www.fanatic.com

 

 

 

Gehört zur Artikelstrecke:

Freerideboards 145 2009


  • Freerideboards 145 2009

    25.07.2009Mit 599 Euro markiert der Bic Core im Direktversand die unterste Preisgrenze im Boardmarkt. Dafür bekommt man ein gutes, großes Freerideboard zum Lernen und selbst für engagierte ...

  • RRD 360° Evolution 155

    25.07.2009Der RRD ist für uns das gelungenste Aufsteigerbrett und dabei für Fortgeschrittene nicht langweilig.

  • Starboard Go Sport 144

    25.07.2009Das Board vermittelt ein modernes Gleitgefühl, wie man es von breiten Frühgleitern kennt.

  • Tabou Rocket 145 GT

    25.07.2009Der “Teppich” unter den Schlaufen ist groß, die Schlaufen bequem, hier fühlen sich auch Aufsteiger wohl.

  • AHD Fast Forward 145

    25.07.2009Wir empfehlen das Board schweren Gleitanfängern, die ein leichtes, voluminöses Board suchen.

  • Bic Core 148

    25.07.2009Der Bic Core hat das Zeug, auch fortgeschrittene Freerider zu überzeugen.

  • Exocet Nano II 155

    25.07.2009Preiswertes Board mit sportlichem Fahrgefühl und bei Topspeed ziemlich schnell unterwegs.

  • F2 Vantage 145

    25.07.2009Der F2 dürfte neben Aufsteigern auch ambitionierten Freeridern gefallen.

  • Fanatic Shark 145 HRS

    25.07.2009Der Fanatic Shark ist eines der sportlichsten Freeridebretter in dieser Gruppe.

  • JP-Australia Fun Ride 140 ES

    25.07.2009Wegen der geringeren Breite ist der JP nicht der erste Tipp für die Jumbo-Fraktion, dafür ein sehr gutes Aufsteigerboard für mittelschwere und auch für leichte Fahrer.

  • Mistral Energy 140

    25.07.2009In der schweren Bauweise kann der Mistral den Leistungsfreak nicht begeistern, für Aufsteiger gibt es alternativ in der Gruppe einfacher zu fahrende, komfortablere Boards.

Themen: DownloadFanaticShark

  • 2,00 €
    145-Liter-Freerideboards ab 599 Euro

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Starboard Flare 98 Wood Carbon

    20.10.2010Länger und schmäler im Shape – so wirkt das Starboard auch auf dem Wasser etwas geradliniger und braver. Das Board gleitet auf Wunsch meilenweit rückwärts und benötigt für alle ...

  • Gaastra Manic 4,7

    20.03.2012Fazit: Wie das IQ spricht auch das Manic eher den erfahrenen Waver und ambitionierten Trickser an, der die Vorzüge des flachen Segels ausreizen kann. Wer beim Abreiten Probleme ...

  • Pflege für das Material

    26.05.2008Verwunderung beim letzten Freeridetest: Der Tabou Rocket 125 LTD, im Vorjahrestest noch als „Gleitwunder“ bezeichnet, wollte einfach nicht richtig losrutschen. Was hat Tabou an ...

  • Severne Gator 6,0

    20.04.2009Eines der leichtesten Segel mit sattem Profil und maximaler Leistungsausbeute. Das „Freeride-light“-Produkt in dieser Gruppe.

  • HTS Boards SR 69 Pro Custom Carbon

    31.03.2009Hinter HTS steckt der prominente Shaper Marco Copello. Das nur 2,30 Meter kurze Board wirkt lebendig und wird sehr schnell. Abstriche gibt es im Vergleich in der Manöverbewertung ...

  • Kopie von: F2 Vibe 84

    30.05.2009Ein äußerst komfortables, angenehm gedämpftes und einfach zu fahrendes Board für Freestyle und Freeride und eher gelegentliche Ausflüge in die Welle.

  • Frühgleitriggs 9,0 2005

    02.11.2005Freeridesegel werden meist nur bis sieben Quadratmeter gekauft, doch auch in der „Hubraum statt Spoiler“-Liga über neun Quadratmeter können die günstigen, leichten Riggs mit dem ...

  • Fanatic Hawk 123 LTD

    20.06.2009Der Hawk ist das außergewöhnlichste Board der Gruppe – extrem frei und lebendig, sportlich hart und direkt. Der Hawk springt gerne und geht rasant in die Kurve. Der Shape richtet ...

  • Fanatic Shark 145 HRS

    25.07.2009Der Fanatic Shark ist eines der sportlichsten Freeridebretter in dieser Gruppe.