Elf acht hundertfünfzehn – das ist die gebührenfreie Nummer, unter der gute Surfer sofort ins Gleiten kommen. Denn die sportlichen Freerider vertragen moderne Segel bis acht Quadratmeter und bei elf Knoten geht der Gleitspaß los. Doch findest du nicht nur rassige Rennhobel, sondern auch noch die letzten schnittigen Manöverboards. Spannend dabei: Der Angriff der Exoten und was die renommierten Marken entgegensetzen.

Kein Board für jedermann, doch für jeden Typ ist ein passendes Board dabei – die 13 Freerider der 115-Liter-Klasse decken breitbandig das gesamte Spektrum vom Manöverspezialisten über gutmütige Allrounder bis zur Rennschüssel ab. Der Dünger für diese bunt wuchernde Artenvielfalt sind dabei die unterschiedlichen Kundenansprüche an Boards dieser Größe. Denn im Gegensatz zu reinen Spezialistenboards mit recht einseitigem Anforderungsprofil – wie den 75-Liter-Waveschnittchen – greifen zu den 115ern sowohl sportliche Racer, die auch mal einen Leichtwind-Speedcontest mitfahren, aber auch sportliche Aufsteiger aus der Schwertbrettklasse, die die Powerhalse lernen wollen. Andere suchen in dieser Größe sogar das eine One-in-all-Board, das natürlich einen möglichst breiten Einsatzbereich abdecken soll.

Diese Boards findet Ihr im PDF-Download:

AHD Fast Forward 117

DROPS Naked 112

F2 Stoke 116

FANATIC Eagle 114

HIFLY Madd 115

HTS Super Slide M

JP AUSTRALIA X-Cite Ride 120 FWS

JP AUSTRALIA Super-X 116 Pro

LORCH Glider L

MISTRAL Screamer 115

STARBOARD Carve 111 Wood

TABOU Rocket 115

TIGA Free X 120

Themen: AustraliaCarveDownloadDROPSEagleF2FanaticFastForwardGliderHiflyLorchMaddMistralNakedRideRocketScreamerSlideStarboardStokeSuperSuper-XTabouWoodX-Cite

  • 0,00 €
    Freerideboards 115 2006

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Severne S-1 5,3

    15.10.2011surf-Empfehlung: Wer auf hohem Niveau freestylt und ein Segel sucht, was in Manövern aller Art federleicht und neutral in der Hand liegt und auch harten Welleneinsatz überlebt, ...

  • Vandal Sails Stitch 7,0

    30.05.2012surf-Empfehlung: Ein Segel für trimmfaule Surfer, die unkompliziert bei mittlerem und stärkerem Wind Gas geben wollen. Komfortable Dämpfung gibt’s noch obendrein.

  • Fanatic NewWave Twin 86 TE vs. Fanatic Quad 87 TE

    15.03.2012surf-Empfehlung: Zwischen den zwei Fanatic-Boards kann man für Nord- und Ostseespots recht frei wählen, beide entpuppen sich als waschechte Waveshapes. Der 2012er Quad ist etwas ...

  • Ägypten: Dahab

    29.10.2005Dahab bedeutet auf arabisch Gold. Sein gelb schimmernder Strand brachte der Bucht an der Südostküste der ägyptischen Sinai Halbinsel den Namen des Edelmetalls ein. Aber wirklich ...

  • Naish Rally 7,1

    15.06.2011surf-Empfehlung: Das Rally passt super zu Freeride- und Freemoveboards mit Komfortund Manöverorientierung. Kaum für GPS-Speedfreaks geeignet.

  • North Sails Ram 8,5

    15.04.2011surf-Empfehlung: Das neue Ram ist ein sehr sportlich orientiertes Segel mit bester Leistung, es passt hervorragend zu schnellen Freerace- und Slalomboards. Ein Freeracesegel, dem ...

  • Test Freemoveboards 105: Lorch Glider 105 2015

    25.02.2015Der Lorch geht nicht nur ab wie eine Rakete, sondern bleibt dabei auch noch sehr komfortabel und einfach zu surfen.

  • Tabou Rocket 140

    10.02.2006Der große Rocket überzeugte am Gardasee mit sehr guten Gleitleistungen, fast stoischer Laufruhe und einem unvergleichlichen Geradeauslauf. (SURF 11-12/2005)

  • Tabou 3S 86 Ltd

    30.05.2009Ein Top-Freestyleboard. Sehr einfach kontrollierbar und besonders Fehler verzeihend in Sprungmanövern und beim Sliden.