SURF verlegte den größten Freeride-Test von den Kapverden an den Gardasee. Spaghetti Vongole statt Sushimi, Ora statt Passat. Die vielseitigen Bedingungen des beliebten Binnengewässers in Norditalien boten die beste Voraussetzung für den harten Leistungsvergleich. Hier blieben keine Stärken und Schwächen der Boards verborgen.

Ändern sich die Testergebnisse in verschiedenen Revieren? Die ehrliche Antwort lautet: Ja, aber es sind keine großen Unterschiede, sondern eher kleine, aber wichtige Nuancen. Bei gleichmäßigem Wind und herrlichem Flachwasser ist es schwer, Schwächen schnell zu entdecken, Unterschiede herauszutüfteln. Am Lago, wo das Wasser kabbelig, der Wind teilweise böig ist – eben so wie in den meisten heimischen Freeride-Revieren – setzen sich die besten Allrounder durch.

Die größte Gruppe im surf-Test – Freeride 120 – durfte deshalb mit 14 Boards aufs Süßwasser. Deshalb darf es nicht verwundern, wenn manch alter Shape am Gardasee neue Eindrücke vermittelt. Auf der anderen Seite bleibt die Zeit auch nicht stehen. Neue Shapes reifen zu genialen Vollstreckern. Summa summarum erlebten die Tester den vielseitigsten Freeride-Test aller Zeiten – von manöverfreundlichen Cruisern bis zu kompromisslosen Rennmaschinen war alles dabei.

Die Testergebnisse dieser Boards findet Ihr unten als PDF-Download:

AHD Fast Forward 117 Exocet S-Cross 120 F2 Stoke 125 Fanatic Eagle 113 Fanatic Hawk 123 Hifly Free 126 JP Australia Super Sport 126 FWS JP Australia X-Cite Ride 120 FWS Lorch Glider L SL Mistral Syncro Pro 115 Naish Freeride Slalom 125 Starboard Carve 122 Wood Starboard S-Type 126 Wood Tabou Rocket 69 LTD

 

 

 

Alle Angaben beziehen sich auf die wirklich optimale Ausrüstung und sollen für einen schnellen Überblick sorgen. Freeracer haben dabei noch höhere Ansprüche an die perfekte Abstimmung als Freerider, daher nutzen sie auf dieser Brettgröße eine kleinere Bandbreite von Segeln, Aufsteiger vom Schwertbrett wählen generell keine Segel über 6,5 Quadratmeter.

Themen: AHDAustraliaCarveDownloadEagleExocetF2FanaticFastForwardFreerideFWSGliderHawkHiflyLorchMistralNaishRideS-CrossSlalomSportStarboardStokeSuperSyncroX-Cite

  • 0,00 €
    Test: Freerideboards 120

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Racesegel 2008

    26.07.2008Warum jagen im DWC eigentlich alle immer Bernd hinterher? Und im Worldcup Antoine? Flessner und Albeau fahren beide mit dem NeilPryde RS Racing, das auf Regatten wohl ...

  • Freerideboards 115 2002

    01.04.2005Die 115er sind im großen Freeridetest die wildesten Gesellen. Jetzt noch kürzer, noch breiter und noch einfacher zu kontrollieren. Mit dabei: ein Allrounder, eine Speedmachine, ...

  • 85-Liter-Boards, Cross-Check 2005

    08.07.2005In der 85-Liter-Klasse gibt’s Angebote im Überfluss, da bleibt der Durchblick manchmal getrübt. Hersteller wie JP Australia bieten bis zu drei verschiedene Shapes an, die ...

  • Südamerika: Kolumbien

    10.12.2010Was tun zwei Jungs, die sich um diese Jahreszeit in Toronto und am Gardasee die Finger abfrieren? Sie steigen in den Flieger und düsen nach Kolumbien zum Wavesurfen vor kolonialer ...

  • Italien und Kroatien - Adria: von Istrien bis zum Po

    13.03.2004Im Winter tobt an der italienischen Adriaküste nicht der Touristen-Mob, sondern die Bora und lockt eine ganz eigene Touri-Truppe an. Es ist die Hochsaison für Surfer. surf-Autor ...

  • Schon gefahren: Naish Crossover SUP 2014

    12.09.2013Gib Gummi! Mit 16 psi Druck unter den Sohlen rennt der neue, aufblasbare Naish Crossover beinahe los wie ein richtiges Board.

  • Waveboards Twinser 2009

    16.01.2009Windsurfen in der Welle ist eine Sache des Stils. Stil ist vielfältig, Twinser-Stil ist anders: Nah an der Welle, wie ein Wellenreiter surfend, mit engen Turns, um oben die ...

  • Retro: Mistral Windsurfer LT

    19.06.2020Die Retrowelle rollt weiter – auch von der Kultmarke Mistral wird es ab 2020 den Windsurfer LT geben.

  • Gaastra GTXrace 8,5

    15.04.2011surf-Empfehlung: Das GTXrace ist eine günstige und gute Alternative zum Racesegel Vapor, um damit angepowert über den See zu nageln oder auch, um bei der einen oder anderen ...