Freerideboards 130 2002

Freerideboards 130 2002
Freerideboards 130 2002

Sie kommen dann zum Einsatz, wenn anscheinend nichts mehr geht – rassige Frühgleiter der 130-Liter-Klasse. Breit genug, um schon mit der kleinsten Brise fertig zu werden und trotzdem sportlich genug für schneidige Manöver.

Bullig im Auftritt, bärig im Anzug und behenden in Action gehen die Freerider 130 ins Rennen um die Gunst der Käufer. Mit nochmals leicht verbreiterter Spur (rund drei bis vier Zentimeter) liegen die Frühgleiter sicher genug im Wasser für leichtgewichtige Aufsteiger und gleiten – mit großen Segeln befeuert – bei guten drei Windstärken. Leichte Surfer erlernen so entspannt alle Gleitmanöver, sportliche Frühgleiter bis 80 Kilo finden hier lebendige Boards, die Segel bis acht Quadratmeter locker vertragen. Als Übergleiter etablierte sich im Test der Starboard Carve 135. Naish, Fanatic und G-Sailboards empfehlen sich sportlich orientierten Surfern. Als echte Easy-Surfing-Produkte präsentierten sich F2 und AHD – Fehler verzeihend und dadurch besonders empfehlenswert für Aufsteiger mit mittlerem Fahrkönnen.

Verlagssonderveröffentlichung

Diese Produkte findet ihr im Test:

AHD Free Diamond 68

Bic Techno E Large

F2 Wizzard 272

Fanatic Sting Ray 130 TT

G-Sailboards Helix 125

Mistral Radar 125

Naish Titan 270

Starboard Carve 135 Wood

Downloads: